Donnerstag, 22. Dezember 2011

PI Aurich-Wittmund - Erhöhter Personalbedarf

Gute Karrierechancen für Realschüler bei der Polizei
wj Aurich. „Wir werden mehr Leute als sonst einstellen“, verspricht Sonja Boje von der Polizeiinspektion Aurich-Wittmund im Hinblick auf die nächsten Jahre. Der erhöhte Personalbedarf resultiert nicht zuletzt aus einer bald anstehenden Pensionierungswelle. Allerdings machte die Polizeioberrätin in einem Pressegespräch, das am Donnerstag im Dienstgebäude der Auricher Polizei stattfand, keinen Hehl daraus, dass die Bewerberzahlen extrem rückläufig sind. Neben Abiturienten will man sich deswegen zukünftig auch und gerade verstärkt auf Realschüler konzentrieren. Denen ist laut Sonja Boje nämlich oft gar nicht bewusst, welche Karrierechancen ihnen bei der Polizei offen stehen. Als eine erste Konsequenz ist die Bewerbungsfrist für das nächste Jahr einstweilen bis zum 6 März 2012 verlängert worden. 
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 23. Dezember 2011
Bookmark and Share

Dienstag, 20. Dezember 2011

ENNO BUNGER - Neuer Song gratis

Das erste Lied gibt es als kostenlosen Download
wj Leer. Künstler wie Clueso („So sehr dabei“) oder Tim Bendzko (der mit den „Mails checken“) haben in der jüngsten Vergangenheit einmal mehr eindrucksvoll beweisen, dass gehaltvolle Texte und deutsche Pop-Musik durchaus kein Widerspruch in sich sein müssen. Jemand, der ebenfalls in genau in diese Kerbe schlägt, ist Enno Bunger. Der Leeraner und seine nach ihm benannte Band werden im nächsten Jahr ihr zweites Album herausbringen. Als kleinen Vorgeschmack darauf gibt es vorab bereits jetzt den Titel „Blockaden“ als kostenlosen Download. 
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 21. Dezember 2011. Foto: von Foris
Bookmark and Share

Montag, 19. Dezember 2011

Mehrsprakig Kinnergaarn

Notfalls machen die Kinder den Dolmetscher
wj Aurich. Vor fünf Jahren wurden erstmals vier ostfriesische Kindergärten ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für die plattdeutsche Sprache eingesetzt haben. Jetzt sind sie erneut auf den Prüfstand gekommen und haben einmal mehr unter Beweis gestellt, dass sie die Kriterien für die Auszeichnung „Mehrsprakig Kinnergaarn“ nach wie vor erfüllen. Als Belohnung und Anerkennung erhielten die Leiterinnen der Kindergärten in Ardorf, Midlum, Victorbur und Walle am Montag im Forum der Ostfriesischen Landschaft ein Bücherpaket überreicht, welches sie nun an ihre Schützlinge in den Kitas weiter geben sollen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 20. Dezember 2011
Bookmark and Share

Freitag, 16. Dezember 2011

Cindy aus Marzahn in Aurich II

Weniger Überaschungsmomente als im letzten Jahr
wj Aurich. Der Mensch ist ja irgendwo schon ein Gewohnheitstier. Das dachte sich wohl auch Ilka Bessin alias Cindy aus Marzahn. Die Perle aus dem Plattenbau gastierte am vergangenen Donnerstag zum zweiten Mal in der Auricher Sparkassenarena. Im Großen und Ganzen spielte sie dort das Programm, mit dem sie bereits vor gut einem Jahr ein gleicher Stelle aufgetreten war. Die zweite Auflage von „Nicht jeder Prinz kommt uff'm Pferd“ lockte immerhin noch rund 1600 Besucher in die Arena.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 18. Dezember 2011
Bookmark and Share

"Die Liste" auf Radio Ostfriesland

"Doch noch irgendwo im Hinterkopf gespeichert..."
wj Aurich. Spätestens seit Nick Hornbys Roman „High Fidelity“ weiß man, wie gerne und enthusiastisch manche Musik-Freaks ihre Favoriten in Listen zusammen fassen. So ähnlich geht es auch Uwe Penske. Gemeinsam mit drei Mitstreitern hegt und pflegt er eine Liste mit Titeln, die früher häufig in so genannten progressiven Diskotheken wie dem Sandhorster „Old Inn“ gespielt worden sind. Seit Oktober 2010 ist Musik aus dieser Liste regelmäßig auf Radio Ostfriesland hören.
 
Die nächsten Sendetermine auf Radio Ostfriesland:

Sonntag, 25. Dezember 2011: „Die Liste“ (20 Uhr bis 22 Uhr)
Freitag, 6. Januar 2012: „2 Generationen“ ( 20 Uhr bis 21 Uhr)
Freitag, 6. Januar 2012 : „Old Inn Talk“ ( 21 Uhr bis 22 Uhr)

Sonntag, 22. Januar 2012: „Die Liste“ (20 Uhr bis 22 Uhr)
Freitag, 3. Februar 2012: „2 Generationen“ ( 20 Uhr bis 21 Uhr)
Freitag, 3.Februar 2012: „Old Inn Talk“ ( 21 Uhr bis 22 Uhr)

Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 18. Dezember 2011
Bookmark and Share


Aktuelle Infos zur Liste auf www.wattwerker.de

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Neugestaltung Georgswall Aurich

Größere Fläche soll mehr Verkehrssicherheit bringen
wj Aurich. Am vergangenen Mittwoch tagte zum ersten Mal in dieser Legislaturperiode der Sanierungsausschuss der Stadt Aurich. Vorrangig beschäftigten sich die Ausschussmitglieder mit der Fläche zwischen dem Gebäude der Ostfriesischen Landschaft und dem „Pingelhuus“ (Hafenplatz/Bürgermeister-Müller-Platz). Im Zuge der Neugestaltung des Georgswalls soll hier ein dem alten Auricher Hafenbecken nachempfundener Platz entstehen. Allerdings mussten die bisherigen Pläne etwas modifiziert werden. Vor allem die Denkmalschutzbehörden hatten nämlich Einwände angemeldet. In dem aktualisierten Entwurf, den der Berliner Landschaftsarchitekt Jörg Michel am Mittwoch dem Ausschuss präsentierte, ist die Freifläche vor dem Landschaftsgebäude nun noch einmal erweitert worden.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 16. Dezember 2011
Bookmark and Share

Land der Entdeckungen 2013

Ostfriesland als kulturell hochwertige Region präsentieren
wj Aurich. „Ostfriesland – Land der Entdeck-ungen“ - auch wenn Rechtschreibfetischisten vehement dagegen protestieren mögen, soll und muss dieser Spruch tatsächlich genauso auf dem Plakat geschrieben oder besser gesagt: getrennt werden. Konkret verbirgt hinter dieser Überschrift ein Konzept zur Förderung kultureller Aktivitäten in und um Ostfriesland für das Jahr 2013. Federführende Institutionen sind die Ostfriesische Landschaft und die Ostfriesland Tourismus GmbH. Die Europäische Union wird das Themenjahr mit Fördergeldern in Höhe von rund einer halben Million Euro unterstützen. Kulturschaffende oder Touristikeinrichtungen, die an dem Themenjahr teilnehmen möchten, können sich ab Januar 2012 mit einem entsprechenden Projekt bei der Ostfriesischen Landschaft bewerben. Angesprochen ist übrigens die gesamte "ostfriesische Halbinsel". D.h. Friesland und das Ammerland sowie Wilhelmshaven sollen ausdrücklich mit einbezogen werden. Parall dazu ist eine enge Zusammenarbeit mit der Oldenburgischen Landschaft geplant.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 16. Dezember 2011
Bookmark and Share

Mittwoch, 14. Dezember 2011

KINO - RUBBELDIEKATZ

wj Aurich. Um eine große Rolle zu ergattern, verkleidet sich ein Provinz-Mime als Frau. Der Coup gelingt. Er bekommt den Job. Pech nur, dass die auserwählte Herzensdame des bald allseits gefeierten Filmstars felsenfest davon überzeugt ist, in der vermeintlichen „Frau“ eine neue beste Freundin gefunden zu haben...

Was verdächtig nach „Tootsie“ klingt nennt sich „Rubbeldiekatz“ und ist ein neuer Kinofilm von Regisseur Detlev Buck. Und der hat mit seinem Hauptdarsteller einen absoluten Glücksgriff getan. Denn ähnlich wie schon Dustin Hoffman vor rund 30 Jahren gibt auch Jung-Star Matthias Schweighöfer in Frauenklamotten eine überraschend gute Figur ab.

Cross-Dressing-Komödie mit überzeugendem Protagonisten
(Kinostart: 15. Dezember 2011. Trailer: Universal.) 
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Montag, 12. Dezember 2011

66. "Frisia" Weihnachtssingen

Tradition aus der Not heraus geboren
wj Aurich. Ein Leitspruch des Auricher Männergesangvereins „Frisia“ lautet: Die Weihnachtszeit hat erst dann richtig begonnen, wenn die „Frisianer“ ihr alljährliches Weihnachtssingen absolviert haben. Traditionell geschieht dies am vierten Advent. Folglich ist es am nächsten Sonntag, 18. Dezember also wieder einmal soweit. Dann erwartet die Besucher in der Auricher Lambertikirche ab 20 Uhr ein festlich-feierliches Programm mit vielen musikalischen Gästen.

Eintrittskarten im Vorverkauf sind u.a. im Kulturamt der Stadt Aurich erhältlich. 

Ausführlicher Vorbericht in der Heimatblatt vom 14. Dezember 2011
Bookmark and Share

Sonntag, 11. Dezember 2011

22. "Torfrock" Bagaluten-Wiehnacht in Aurich

Wieder den perfekten Soundtrack zum Abrocken geliefert
wj Aurich. „Rock“ - so lautet der ebenso schlichte wie programmatische Titel der aktuellen „Torfrock“-Single. Jawohl, „Torfrock“ haben nach etlichen Jahren tatsächlich wieder einmal eine neue Single aufgenommen. Die durfte beim Konzert am vergangenen Samstag in der Auricher Sparkassenarena natürlich nicht fehlen. Abgesehen davon boten sich den rund 1800 Besuchern allerdings kaum nennenswerte Überraschungen. Aber das war auch gut so. Schließlich funktioniert die legendäre „Bagalutenwiehnacht“, die in dieser Wintersaison immerhin bereits ihre 22. Auflage erlebt, nicht zuletzt dank der Unterstützung des Publikums. Und die können von der altbewährten Kost gar nicht genug kriegen.
Ausführlicher Konzertbericht in der Emder Zeitung vom 12. Dezember 2011
Bookmark and Share

Samstag, 10. Dezember 2011

Porträt "The Voodoolectric"

Retro-Rock verbindet die Generationen
wj Aurich. Seit rund zwei Jahren existiert die junge Auricher Rockband „The Voodoolectric“. Ihre musikalischen Qualitäten hat die aus inzwischen acht Mitgliedern bestehende Formation während dieser Zeit nicht nur live auf der Bühne, sondern auch bei diversen Nachwuchswettbewerben immer wieder eindrucksvoll unter Beweis stellen können. Gerade rechtzeitig zu Weihnachten erscheint nun das Debüt-Album der Gruppe. Offiziell vorgestellt wird das Werk am 17. Dezember 2011 auf einer Release-Party im Gulfhof Ihnen in Engerhafe.
Ausführliches Porträt im Sonntagsblatt  vom 11. Dezember 2011
Bookmark and Share

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Ostfriesischer Kirchentag 2012 - Kunze kommt!

Heinz Rudolf Kunze live beim Kirchentag in Aurich
wj Aurich. „Wir denken, dass wir wirklich etwas zu bieten haben“, meint Pastor Sven Kramer, Geschäftsführer des 6. Ostfriesischen Kirchentages (OKT). Als einer der Höhepunkt der Veranstaltung, die vom 13. bis zum 15. Juli 2012 in Aurich über die Bühne gehen wird, darf sich das Publikum auf einen Live-Auftritt des bekannten Liedermachers und Rock-Poeten Heinz Rudolf Kunze freuen. Aber das ist längst nicht alles. Am Donnerstag gaben die Organisatoren auf einer Pressekonferenz in der Auricher OKT-Geschäftsstelle einen ersten Überblick über das gesamte Programm, das unter dem Motto „Vertrauen wagen – Ik bün bi di!“ stehen soll. Erwartet werden rund 15000 Besucher.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 09. Dezember 2011
Bookmark and Share

Freitag, 2. Dezember 2011

"Radio Lamberti" in Aurich

Gottesdienst per Telefon, am Radio und im Internet
wj Aurich. Wer die Pastorin oder den Pastor am Sonntagmorgen zwischen 10 Uhr und 11 Uhr anrufen möchte, hat für gewöhnlich schlechte Karten. In Ostfriesland geht das trotzdem. Zumindest kann man sich jeden Sonntag telefonisch in den Gottesdienst der Auricher Lambertikirche „einklinken“. Das Mithören funktioniert auch über diverse Radiofrequenzen (z.B. in Aurich auf UKW über 106.00 MHz) und das Internet. Seit 1999 bietet „Radio Lamberti“ entsprechende Live-Übertragungen an. 
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 04.Dezember 2011
Bookmark and Share

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Personalsituation Polizei Aurich-Wittmund

Wer die Wahl hat, geht lieber nach NRW
wj Aurich. Was hat der Castor-Atommülltransport mit Ostfriesland zu tun? Immerhin 99 Beamte der hiesigen Polizeiinspektion Aurich-Wittmund sind dort vor Ort im Einsatz gewesen. Dies war einer der Punkte, die der Landtagsabgeordnete Wiard Siebels (SPD) am Donnerstag mit dem ehemaligen niedersächsischen Innenminister Heiner Bartling und dem Auricher GdP-Kreisvorsitzenden Christoff Leerhoff erörterte. In einem anschließenden Pressegespräch, das im Auricher Wahlkreisbüro von Siebels stattfand, wurde deutlich: Die Polizei ist durchaus motiviert, sieht sich allerdings stetig höheren Belastungen ausgesetzt. Angesichts der aktuellen Personalsituation sind die dringend erforderlichen Entlastungen jedoch nicht in Sicht.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 03. Dezember 2011
Bookmark and Share

Kunstwettbewerb "Sehnsucht und Sucht"

Nachwuchs zeigt vielfältige kreative Bandbreite
wj Aurich. Mit einer solch' überwältigenden Resonanz haben die Initiatoren nach eigenem Bekunden gar nicht gerechnet. Am Ende waren es mehr als 220 Bilder, die von ostfriesischen Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen 12 und 17 Jahren zu einem Kunstwettbewerb unter dem Motto „Sehnsüchte und Sucht“ eingereicht worden sind. Am vergangenen Mittwochabend fand in der Schalterhalle der Auricher Kreissparkasse vor rund 300 Besuchern die Prämierung der Gewinner statt. Zu den ersten Gratulantinnen gehörte die Emder Kunsthallen-Chefin Eske Nannen, die die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernommen hatte.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 04. Dezember 2011
Bookmark and Share

4. Ostfriesische NTB-Turnshow

Vom Breakdance bis zur klassischen Turnübung alles drin
wj Aurich. Sie wollen wieder begeistern. Und die Organisatoren wie auch die Förderer der 4. Ostfriesischen NTB-Turnshow sind zuversichtlich, dass ihnen genau das einmal mehr gelingen wird. Am Dienstag stellten sie auf einer Pressekonferenz in der Auricher Zentrale der Ostfriesischen Brandkasse ihr Programm vor. Die Veranstaltung wird am 18. Februar 2012 in der Auricher Sparkassenarena stattfinden und steht unter dem Motto „Bewegungsideen“. Das Gros der Teilnehmer, deren Gesamtzahl rund 300 Akteuren beträgt, kommt, wie schon in den vergangenen Jahren, aus den hiesigen ostfriesischen Sportvereinen und wird durch hochkarätige Spitzensportler von außerhalb ergänzt. Vom Reinerlös der Veranstaltung sollen regionale Sportförderprojekte finanziert werden. 

KARTEN FÜR DIE SHOW sind ab 01. Dezember 2011 u.a hier erhältlich:

Anzeiger für Harlingerland, Am Markt 18, 26409 Wittmund
Emder Zeitung, Ringstraße 17a, 26721 Emden
Heimatblatt/Sonntagsblatt, Fockenbollwerkstraße 1, 26603 Aurich
Ostfriesischer Kurier, Neuer Weg 33, 26506 Norden
Ostfriesischer Kurier, Wilhelmstraße 2, 26548 Norderney
Rheiderland-Zeitung, Risiusstraße 6 – 10, 26826 Weener 

Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 04. Dezember 2011
Bookmark and Share

Freitag, 25. November 2011

Aktionstag "Nein gegen Gewalt an Frauen"

Flagge zeigen gegen Gewalt an Frauen
wj Aurich. „Jede vierte Frau wird im Laufe ihres Lebens Opfer von Gewalt durch ihren Lebenspartner“, konstatierte der Auricher Landrat Harm Uwe Weber, als er am gestrigen Freitag gemeinsam mit Akteurinnen verschiedener Hilfseinrichtungen und -verbände vor dem Carolinenhof buchstäblich Flagge gegen Gewalt an Frauen zeigte. Die Aktion war einerseits symbolischer Natur, indem nämlich tatsächlich eine Flagge mit der Aufschrift „frei leben – ohne Gewalt“ an einem der Fahnenmasten vor dem Auricher Einkaufszentrum gehisst wurde. Andererseits gab es für interessierte Passanten die Möglichkeit, sich ausführlich über das Thema zu informieren.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 26. November 2011
Bookmark and Share

Donnerstag, 24. November 2011

Landkreis Aurich verleiht Ehrenamtskarten

Kleiner Dank und Lohn für "unbezahlbare" Arbeit
wj Aurich.Sie machen Telefonseelsorge, sammeln Lebensmittel für Bedürftige oder setzen sich für den Denkmalschutz ein. Allein in Niedersachsen gibt es nach neuesten Berechnungen rund 2,8 Millionen Menschen ab 14 Jahren, die ein Ehrenamt bekleiden. Würde man die Arbeit, die dahinter steckt, in Geld umrechnen, käme ein vermutlich mehrstelliger Millionenbetrag zusammen. Um diesem buchstäblich unbezahlbaren Engagement zumindest symbolisch Rechnung zu tragen, hat das Land Niedersachsen 2007 eine Ehrenamtskarte eingeführt. Am vergangenen Mittwoch hat der Landkreis Aurich wieder 24 Bürgerinnen und Bürger für ihre besonderen Leistungen mit einer solchen Karte ausgezeichnet. Die Verleihung fand im feierlichen Rahmen im Seminarhotel der Auricher Kreisvolkshochschule statt.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 25. November 2011
Bookmark and Share

Auricher Kunstschule "miraculum"

Knotenpunkt für Bildungsnetzwerk als  Zukunftsvision
wj Aurich. Dass eine Kunstschule mehr ist als eine Einrichtung, wo man nachmittags seine Kinder zum Malen mit Fingerfarben hinschicken kann, dürfte den meisten klar sein. Nur was eben dort tatsächlich heutzutage alles passiert und angeboten wird, wissen doch die wenigsten so ganz genau. Grund genug für die Auricher Kunstschule „miraculum“ anlässlich ihres bevorstehenden 30. Geburtstages im nächsten Jahr, hier ein bisschen Aufklärungsarbeit zu leisten. Leiter Rainer Strauß und sein Team haben sich allerdings keineswegs auf eine reine Bestandsaufnahme beschränkt, sondern ein zukunftsorientiertes „Gesamtkonzept kulturelle Bildung in Aurich“ entwickelt. Am Mittwoch wurde dieses Konzept, zu der die Kunstschule auch eine entsprechende Broschüre heraus gegeben hat, in einem Pressegespräch offiziell vorgestellt.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 27. November 2011
Bookmark and Share

KINO - DER GOTT DES GEMETZELS

wj Aurich. Ein elfjähriger Junge wird von einem Mitschüler verprügelt. Daraufhin setzen sich die Eltern der beiden Kinder zusammen, um die Angelegenheit „wie zivilisierte Leute“ zu regeln. Das geht allerdings gründlich schief. Denn stattdessen bekommen sich die Erwachsenen nun selber gegenseitig in die Haare.

Die literarische Vorlage zu „Der Gott des Gemetzels“ lieferte die französische Dramatikerin Yasmina Reza. Für seine Kinofassung hat Star-Regisseur Roman Polanski die drei "Oscar"-Preisträger Jodie Foster, Kate Winslet und Christoph Waltz sowie John C. Reilly in den Hauptrollen verpflichtet.

Brillant inszeniertes Kammerspiel mit hochkrätiger Besetzung
(Kinostart: 24. November 2011. Trailer: Constatin) 
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Mittwoch, 23. November 2011

OMAS TEICH 2012 Headliner

"The Wombats" kommen nach Großefehn
wj Großefehn. Die ersten drei Gruppen, die im nächsten Jahr beim „Omas Teich Festival“ auftreten werden, stehen seit dieser Woche fest. Wie Pressesprecher Dennis Hicken vom Veranstalter Lake Entertainment mitteilte, handelt es sich dabei im einzelnen um die englischen Chart-Topper „The Wombats“, die Berliner Indietronic-Formation „I Heart Shark“ und die irischen Post-Rocker „And So I Watch You From Afar“. Das 15. „Omas Teich Festival“ wird vom 26. bis zum 28. Juli 2012 in Großefehn stattfinden.

Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 23. November 2011. Video & Foto: 14th Floor
Bookmark and Share

Dienstag, 22. November 2011

KINO - DECKNAME COR

wj Emden/Bremen. Seine Biografie klingt fast so abenteuerlich wie die eines James Bond. Nur dass es für Max Windmüller kein Happy End gab. Dabei hat der in Emden geborene Widerstandskämpfer während des Zweiten Weltkrieges Hunderte von Juden vor dem sicheren Tod gerettet, bevor er dann praktisch unmittelbar vor Kriegsende mit seinem eigenem Leben dafür bezahlen musste. Der Bremer Regisseur Eike Besuden hat dem heute weitgehend in Vergessenheit gerateten Max Windmüller in dem Doku-Drama "Deckname Cor" ein filmisches Denkmal gesetzt. Nach der Welturaufführung 2010 beim 21. Emder Filmfest ist der Streifen jetzt auch in ausgewählten Kinos zu sehen.
Ausführlicher Bericht in der Kreiszeitung vom 24. November 2011 
Kinostart: 24. November 2011. Trailer: Pinguin Film
Bookmark and Share

Mittwoch, 16. November 2011

BBS Aurich: Tag der offenen Tür

Für jede Herausforderung eine Lösung parat
wj Aurich. Einmal mehr hervorragendes Organisationstalent bewiesen die Schüler und Lehrkräfte der Auricher Berufsbildenden Schulen (BBS) am vergangenen Mittwochvormittag bei ihrem traditionellen „Tag der offenen Tür“. Bestand doch das vorrangige Interesse darin, rund 1300 Schülern von außerhalb die Vorzüge der Einrichtung nahe zu bringen. Angesichts der inzwischen enorm gewachsenen Angebotspalette der BBS war das sicherlich keine leichte Aufgabe, die aber unter dem Strich trotzdem absolut zufriedenstellend für alle Beteiligten erfüllt werden konnte.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 20. November 2011
Bookmark and Share

Feuerwehr: Brandschutzerziehung

"Rauchhäuser" an Kreisverbände übergeben
wj Aurich. Der beste Brandschutz besteht immer noch darin, einen Brand erst gar nicht erst entstehen zu lassen. Getreu dieser Binsenweisheit widmen sich die Feuerwehren in Ostfriesland und die Ostfriesische Brandkasse schon seit vielen Jahren intensiv der Brandschutzerziehung. Ab sofort stehen dafür in allen Kreisverbänden so genannte „Rauchhäuser“ zur Verfügung. Dabei handelt es sich um kleine Modellhäuser, mit denen insbesondere Kindern Gefahrensituationen simuliert und erklärt werden sollen. Am vergangenen Mittwoch stellten die Verantwortlichen das Konzept auf einer Pressekonferenz in den Räumlichkeiten der Ostfriesischen Landschaft in Aurich der Öffentlichkeit vor.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 20. November 2011
Bookmark and Share

Samstag, 12. November 2011

Vor 40 Jahren: LP "Ostfriesen-Witze"

Internationaler Bestseller aus dem Nordwesten
wj Norden/Aurich/Hamburg. 1971 erlebt Deutschland den Höhepunkt der Ostfriesenwitze-Welle. Nachdem die Medien ausführlich darüber berichtet haben und sogar ein entsprechendes Witze-Büchlein auf Platz eins der Bestsellerlisten gelandet ist, scheint das Thema nun durch zu sein. Im November 1971 kommt aber doch noch etwas nach. Die erste Schallplatte mit „Ostfriesenwitzen erzählt von Hannes Flesner“ (siehe Foto: Fontana) wird veröffentlicht. Der Tonträger entwickelt sich ebenfalls schnell zum Verkaufsschlager. 
Ausführliches Feature im Ostfriesischen Kurier vom 12. November 2011
Bookmark and Share