Donnerstag, 22. März 2012

Landessuperintendent Ostfriesland

Standortwechsel bedeutet ein Plus an Flexibilität
wj Aurich/Emden. Derzeit werden im Sprengel Ostfriesland der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover fleißig Umzugskartons hin und her geschleppt. Stehen hier doch in nächster Zeit einige Veränderungen an. Eine davon betrifft die Landessuperintendentur, die Ende diesen Monats nun endgültig von Aurich nach Emden umziehen wird. Landessuperintendent Detlef Klahr wollte es sich nicht nehmen lassen, sich gebührend von seinem alten Dienstsitz zu verabschieden und lud deswegen am Donnerstag zu einem Pressegespräch nach Aurich in das Gebäude an der  Julianenburger Straße ein.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 23. März 2012.
Bookmark and Share