Dienstag, 19. Juni 2012

Deutschlands härtester Feldhase

Trotz Frontal-Crash bei Tempo 100 unverletzt geblieben
wj Dornum. Ostfriesen sind ja generell hart im Nehmen. Das gilt offensichtlich erst recht für ostfriesische Feldhasen. Jedenfalls wurde laut Polizeibericht in der Gemeinde Dornum jüngst ein Feldhase frontal von einem Auto mit Tempo 100 erfasst. Das Tier krachte dabei durch die Kunststoffabdeckung der Stoßstange und wurde dann dahinter eingeklemmt. Der betroffene Fahrzeughalter bemerkte die gesamte Tragweite des Vorfalls erst einen Tag nach dem Crash und alarmierte daraufhin einen Jäger. Der konnte den Hasen schließlich befreien. Zu seiner Verblüffung stellte er fest, dass das Tier wohl keinerlei ernsthafte Verletzungen davon getragen hat. Denn der Hase hoppelte putzmunter zurück in die Freiheit, ganz so als wäre nichts geschehen. Inzwischen ist in der Presse schon vom „härtesten Feldhasen Deutschlands“ die Rede.
Bookmark and Share