Donnerstag, 21. Juni 2012

Verbesserung Unterrichtsqualität

Im Idealfall profitieren Schüler und Lehrer gemeinsam
wj Aurich. Segelkurse für Lehrer? Was auf den ersten Blick wie die Bestätigung eines landläufigen Vorurteils klingt – von wegen Lehrer haben ja ohnehin viel zu viel Zeit – entpuppt sich bei näherer Betrachtung eher als das genaue Gegenteil. „Segel“ steht in diesem Falle nämlich als Abkürzung für „selbstgesteuertes Lernen“. Damit haben sich 70 Lehrerinnen und 15 Lehrer von 6 ostfriesischen Grundschulen innerhalb der vergangenen zwei Jahren im Rahmen einer außerordentlichen Fortbildungsmaßnahme auseinander gesetzt. Unterstützt worden sind die Pädagogen dabei durch zwei Trainer für Unterrichtsqualität von der niedersächsischen Landeschulbehörde. Am Donnerstag fand im Auricher Regional Pädagogischen Zentrum (RPZ) die Abschlussveranstaltung statt.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 23. Juni 2012
Bookmark and Share