Mittwoch, 6. Juni 2012

Zentrum für nachhaltige Ernährung (ZNE)

Gesunde Alternativen zum Schokobrötchen aufzeigen
wj Aurich. Beim Familiennamen Bahlsen denken die meisten wohl automatisch an Kekse und sicher nicht unbedingt an gesunde Ernährung. Genau dafür macht sich aber die Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung stark. Nachdem man in den vergangenen fünf Jahren bereits ein Projekt in Norden gefördert hat, kommt nun Aurich in den Genuss von Stiftungsgeldern: 600 000 Euro werden hier bis 2017 in ein Zentrum für nachhaltige Ernährung (ZNE) fließen. Dreh- und Angelpunkt des Projektes, das insbesondere Grundschülern und ihrem Umfeld gesundes Essen schmackhaft machen soll, ist eine Aktionsküche. Sie wird ab 2014 im neuen Auricher Energie- und Erlebniszentrum (EEZ) in Betrieb genommen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 07. Juni 2012
Bookmark and Share