Mittwoch, 29. August 2012

40. Todestag Lale Andersen

Ihr größter Hit begleitet sie bis ins Grab

wj Bremenhaven/Langeoog. Ein einziges Lied hat sie unsterblich gemacht. Jedoch bedeutete „Lili Marleen“ für ihre wohl bekannteste Interpretin Segen und Fluch zugleich. Vor 40 Jahren am 29. August 1972 starb Lale Andersen. Ihre Grabstätte ist auf der ostfriesischen Nordseeinsel Langeoog. Dort fand die Sängerin mit dem unverwechselbar rauen Timbre in der Stimme nach dem Zweiten Weltkrieg eine zweite Heimat 
Ausführliches Portrait im Ostfriesischen Kurier vom 29. August 2012. Cover EMI
Bookmark and Share