Donnerstag, 23. August 2012

Niedersächsisches Klosterbuch

Geschichte der Klöster erstmals systematisch erfasst
wj Aurich/Göttingen. Die Geschichte der Klöster in Niedersachsen von ihren Anfängen bis in das 19. Jahrhundert ist jetzt erstmals in einem Standardwerk zusammengefasst worden. Drei Jahre haben 138 Autoren an den vier Bänden mit insgesamt 2211 Seiten gearbeitet. Herausgeber ist ein wissenschaftliches Team unter der Leitung von Dr. Josef Dolle vom Institut für Historische Landesforschung der Universität Göttingen. Finanziert wurde das Projekt mit 205.000 Euro vom Land Niedersachsen. Außerdem hat die Klosterkammer Hannover 75.000 Euro beigesteuert. Von Seiten der Ostfriesischen Landschaft kam Unterstützung durch den Leiter Dr. Rolf Bärenfänger und Dr. Paul Wessels.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 29. August 2012
Bookmark and Share