Freitag, 14. September 2012

Ärztliche Behandlungsfehler

Patienten sind heute viel mündiger als früher
wj Aurich. Pro Jahr läuft in Deutschland bei rund 17.000 ärztlichen Behandlungen etwas schief. „Diese Zahl erscheint in Anbetracht von 60 Millionen Behandlungen insgesamt auf den ersten Blick relativ gering. Und selbst im internationalen Vergleich ist sie das auch“, meint Dr. Jörg Weißmann, Vorsitzender der Bezirksstelle Aurich der Ärztekammer Niedersachsen. „Dennoch steht hinter jeder fehlgelaufenen Behandlung natürlich eine persönliche und familiäre Tragödie. Betroffene, soweit noch am Leben, und Angehörige erwarten eine Klärung. Dieser Erwartung müssen und wollen wir uneingeschränkt folgen.“ Zu diesem Zweck haben die Norddeutschen Ärztekammern in Hannover eine Schlichtungsstelle eingerichtet. Deren stellvertretende Vorsitzende Christine Wohlers gab in einem Pressegespräch, das am Mittwoch im Auricher Ärztehaus stattfand, Einblicke in die Arbeit ihrer Institution.

Kontakt Schlichtungsstelle Norddeutschland: www.schlichtungsstelle.de.

Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 12. September 2012. 
Bookmark and Share