Mittwoch, 10. Oktober 2012

Neues Zuhause für MGV Frisia

"Wir fühlen uns wirklich pudelwohl hier"
wj Aurich. Der Auricher Männergesangsverein „Frisia“ hat eine neue Heimat gefunden. Seit ein paar Wochen treffen sich die Sangesbrüder zu ihren Übungsabenden jetzt im Sandhorster „Ostfrieslandhaus“. Notwendig geworden war der Umzug, weil das alte Domizil, die einstige Auricher Traditionsgaststätte „Bremer Schlüssel“, endgültig dicht gemacht hatte. „Zwar hat uns der Eigentümer einen Schlüssel überlassen und gesagt, wir könnten ruhig bleiben“, erzählt der 1. Vorsitzende des MGV „Frisia“ Horst Müller. „Als aber irgendwann plötzlich ein Teppichhändler als neuer Pächter auftauchte, haben wir es doch vorgezogen, uns lieber ein anderes Vereinslokal zu suchen. Mit dem 'Ostfrieslandhaus' sind sehr zufrieden. Wir fühlen uns wirklich pudelwohl hier“
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 10. Oktober 2012
Bookmark and Share