Montag, 24. Dezember 2012

Ausstellung MitMachMuseum

Wie war das eigentlich damals im Mittelalter?
wj Aurich. Wenn der „Frack aus Blech'“ eines edlen Rittermannes mal ein Loch hatte, wurde das dann etwa gelötet? Und mussten Ritterskinder tatsächlich eiserne Windeln tragen? Oder sind diese Behauptungen aus dem Lied „Ja so warn's die alten Rittersleut'“ doch völliger Blödsinn? Antworten auf diese und viele andere Fragen liefert möglicherweise eine Ausstellung, die im nächsten Jahr im Auricher MitMachMuseum läuft. Unter dem Motto „Spinnrad, Schwert & und Federkiel“ haben Pädagogen und Künstler in Zusammenarbeit mit Oldenburger Studenten ein Konzept entwickelt, das neugierige Entdecker ab 5 Jahren zur interaktiven Auseinandersetzung mit dem Thema Mittelalter bewegen soll. Los geht es am 17. Februar 2013.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 24. Dezember 2012
Bookmark and Share