Donnerstag, 6. Dezember 2012

Interkommunaler Radwanderweg

"Lückenschluss" wird 2013 in Angriff genommen
wj Aurich. Eine wichtige Weiche für den interkommunalen Radrundwanderweg „4-Blick-Route Ewiges Meer“ ist seit Dienstag gestellt. Auf seiner letzten Sitzung genehmigte der Ausschuss für Wirtschaftsförderung der Stadt Aurich einstimmig Investitionen in Höhe von insgesamt 274000 Euro für das Projekt. Abzuziehen davon wären zu erwartende Fördergelder in Höhe von 92000 Euro. Das Geld ist für den Ausbau der Radwege und der touristischen Infrastruktur sowie den Bau eines Aussichtsturms bestimmt. Der Rundweg, der durch die Gemeinden Eversmeer, Großheide und Südbrookmerland sowie die Samtgemeinde Holtriem und die Stadt Aurich verläuft, besteht zum großen Teil schon. Es müssen lediglich ein paar Lücken geschlossen werden, um ihn sozusagen tatsächlich endgültig „rund“ zu machen. Dieser „Lückenschluss“ soll 2013 in Angriff genommen werden.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 06. Dezember 2012
Grafik: Planungsgruppe Ländlicher Raum
Bookmark and Share