Mittwoch, 12. Dezember 2012

Wohnraum in Aurich wird knapp

Für sozial benachteiligte Menschen wird es immer enger
wj. Aurich. Wer derzeit in Aurich eine günstige Wohnung sucht, ist nicht unbedingt zu beneiden. Inzwischen mehren sich die Stimmen, die sogar bereits von einem „akuten Wohnungsmangel“ sprechen. Besonders zu leiden haben darunter vor allem sozial benachteiligte Bürgerinnen und Bürger. Das meint jedenfalls das Auricher Ratsmitglied Hendrik Siebolds von der Partei „Die Linke“. Er hat deswegen am Dienstag im Ausschuss für Wirtschaftsförderung den Antrag gestellt, die Wohnraumsituation der Stadt einmal genauer unter die Lupe zu nehmen, um die Rahmenbedingungen zu verändern und zu verbessern. Der Ausschuss hat daraufhin beschlossen, eine Arbeitsgruppe zu bilden, die sich in den nächsten Wochen eingehend mit diesem Thema beschäftigen soll.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 15. Dezember 2012
Bookmark and Share