Freitag, 29. Juni 2012

Neugestaltung Georgswall Aurich III

Fünf Varianten sollen jetzt geprüft werden
wj Aurich. Eine Mauer – Bänke und Hecken – überhaupt gar keine Bank - nur eine Hecke - oder vielleicht am Ende doch eine über 300 Meter lange Bank aus Granit? Was davon tatsächlich auf dem Auricher Georgswall irgendwann einmal stehen wird oder nicht, ist nach wie vor offen. Der Sanierungsausschusses der Stadt hat auf seiner Sitzung am vergangenen Donnerstag beschlossen, fünf verschiedene Varianten auf ihre Kosten hin überprüfen zu lassen. Immerhin konnten sich die Ausschussmitglieder darauf einigen, dass sie der Umgestaltung des Georgswalls grundsätzlich zustimmen wollen. Dies passierte nicht zuletzt auf Drängen von Bauamtsleiter Tillmann Petters, der davor warnte, dass im Falle einer Verzögerung der Beschlüsse wichtige Fördergelder verloren gehen könnten.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 30. Juni 2012
Bookmark and Share

Donnerstag, 28. Juni 2012

Auszeichnung für FSKME Aurich

Nachhaltige Schülerfirma erhält Zertifikat
wj Aurich. Die Olympischen Spiele haben zwar noch gar nicht begonnen. Trotzdem darf sich die Freie Schule für körperliche und motorische Entwicklung (FSKME) in Aurich schon jetzt über Bronze freuen. Bekommen hat sie die Auszeichnung von der niedersächsischen Landesschulbehörde. Die zertifiziert seit einigen Jahren regelmäßig Schülerfirmen, die sich in besonders vorbildlicher Art und Weise für Nachhaltigkeit einsetzen. „Elk un Een“ - so der Name der FSKME-Schülerfirma – ist damit die erste Einrichtung dieser Art im Landkreis Aurich, die ein solches Zertifikat erhält.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 29. Juni 2012
Bookmark and Share

Montag, 25. Juni 2012

Ostfriesische Brandkasse: Puzzle-Gewinnspiel

Hauptpreis geht in diesem Jahr nach Südbrookmerland
wj Aurich: Dichtes Gedränge herrschte am vergangenen Montagnachmittag im Foyer der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse in Aurich. Grund war die Scheckübergabe an die Sieger des von der Versicherung in Kooperation mit den ostfriesischen Tageszeitungen durchgeführten Puzzle-Spiels. Die glücklichen Gewinner nahmen die Schecks stellvertretend für einen Verein ihrer Wahl entgegen. Der Hauptpreis geht in diesem Jahr nach Südbrookmerland. Dunja Gastmann hat für die Vereinskasse des Naturkindergartens Großes Meer e.V. den stolzen Betrag von 2580 Euro „erpuzzelt“. Darüber hinaus wurden 43 weitere Schecks in Höhe von jeweils 258 Euro überreicht.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 27. Juni 2012
Bookmark and Share

6. Ostfriesischer Kirchentag: Programm

Ein munteres buntes Treiben mit ganz viel Musik
wj Aurich. „Das wird ein großes fröhliches Fest des Glaubens“, meint Dr. Detlef Klahr. Der evangelisch-lutherische Landessuperintendent stellte am Montag auf einer Pressekonferenz zusammen mit Präses Hilke Stüver von der evangelisch-reformierten Kirche das offizielle Programmheft zum 6. Ostfriesischen Kirchentag (OKT) vor. Der findet in diesem Jahr vom Freitag, 13. Juli bis zum Sonntag 15. Juli in Aurich statt. Geplant sind rund 300 Veranstaltungen. Die Hauptbühne steht auf dem Marktplatz, wo es am Freitag zum Auftakt einen Eröffnungsgottesdienst mit Landesbischof Ralf Meister und einem Grußwort von Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister gibt. Am Samstag tritt dort dann abends der Liedermacher Heinz-Rudolf Kunze auf. Neben einer mit gut 130 Ständen bestücken Kirchenmeile in der der Fußgängerzone, bietet der Kirchentag zudem fünf thematische Zentren, die sich bestimmten inhaltlichen Schwerpunkten widmen.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 26. Juni 2012
Bookmark and Share

Samstag, 23. Juni 2012

Festakt 40 Jahre IGS Aurich

„Wir brauchen mehr Zeit für ein gutes Lernklima“
 
wj Aurich. Obwohl die Gesamtschulen nicht alle Probleme lösen können, so sind sie doch ein lebendiger Ausdruck für das Bestreben nach mehr Chancengleichheit auf dem Bildungssektor. Das meint jedenfalls Professor Dr. Rolf Wernstedt. Der ehemalige Niedersächsische Kultusminister und Landtagspräsident war einer der Ehrengäste beim offiziellen Festakt anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Integrierten Gesamtschule (IGS) Aurich-West. Der ging am Freitag vor etwa 300 Besuchern im Foyer Schule über die Bühne.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 23. Juni 2012
Bookmark and Share

Freitag, 22. Juni 2012

Handy-Alarmierung im Notfall

Einheitliches System für Auricher Schulen
wj Aurich. Aurichs Schulen erhalten bald ein Handy-Alarmierungssystem, das schnelles Reagieren in besonderen Notfallsituationen ermöglichen soll. Der Schul- und Kulturausschuss der Stadt hat auf seiner letzten Sitzung am Donnerstag Mittel in Höhe von insgesamt 62500 Euro dafür bereitgestellt. Außerdem bekommt die Auricher Realschule 20000 Euro zur Anschaffung neuer Tablet-Computer.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 24. Juni 2012
Bookmark and Share

Donnerstag, 21. Juni 2012

Verbesserung Unterrichtsqualität

Im Idealfall profitieren Schüler und Lehrer gemeinsam
wj Aurich. Segelkurse für Lehrer? Was auf den ersten Blick wie die Bestätigung eines landläufigen Vorurteils klingt – von wegen Lehrer haben ja ohnehin viel zu viel Zeit – entpuppt sich bei näherer Betrachtung eher als das genaue Gegenteil. „Segel“ steht in diesem Falle nämlich als Abkürzung für „selbstgesteuertes Lernen“. Damit haben sich 70 Lehrerinnen und 15 Lehrer von 6 ostfriesischen Grundschulen innerhalb der vergangenen zwei Jahren im Rahmen einer außerordentlichen Fortbildungsmaßnahme auseinander gesetzt. Unterstützt worden sind die Pädagogen dabei durch zwei Trainer für Unterrichtsqualität von der niedersächsischen Landeschulbehörde. Am Donnerstag fand im Auricher Regional Pädagogischen Zentrum (RPZ) die Abschlussveranstaltung statt.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 23. Juni 2012
Bookmark and Share

Strahlentherapie in der UEK Aurich

Startschuss für ein neues Zeitalter
wj Aurich. „Jetzt soll für die Strahlentherapie eine neue Ära beginnen“, sagte Landrat Harm-Uwe Weber am Donnerstag bei der Grundsteinlegung des neuen Gebäudes für Strahlentherapie an der Auricher Ubbo-Emmius-Klinik. Herzstück dieses insgesamt 5 Millionen Euro teuren Projektes ist ein hochmoderner Linearbeschleuniger, der allein mit 3 Millionen Euro zu Buche schlägt. Die Bauzeit beträgt rund 9 Monate. Da die Arbeiten bereits in vollem Gange sind, kann das Gebäude im günstigsten Fall sogar noch binnen Jahresfrist fertiggestellt werden.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 22. Juni 2012
Bookmark and Share

Dienstag, 19. Juni 2012

Deutschlands härtester Feldhase

Trotz Frontal-Crash bei Tempo 100 unverletzt geblieben
wj Dornum. Ostfriesen sind ja generell hart im Nehmen. Das gilt offensichtlich erst recht für ostfriesische Feldhasen. Jedenfalls wurde laut Polizeibericht in der Gemeinde Dornum jüngst ein Feldhase frontal von einem Auto mit Tempo 100 erfasst. Das Tier krachte dabei durch die Kunststoffabdeckung der Stoßstange und wurde dann dahinter eingeklemmt. Der betroffene Fahrzeughalter bemerkte die gesamte Tragweite des Vorfalls erst einen Tag nach dem Crash und alarmierte daraufhin einen Jäger. Der konnte den Hasen schließlich befreien. Zu seiner Verblüffung stellte er fest, dass das Tier wohl keinerlei ernsthafte Verletzungen davon getragen hat. Denn der Hase hoppelte putzmunter zurück in die Freiheit, ganz so als wäre nichts geschehen. Inzwischen ist in der Presse schon vom „härtesten Feldhasen Deutschlands“ die Rede.
Bookmark and Share

Sonntag, 17. Juni 2012

150 Jahre Ostfriesischer Sängerbund

Prima Werbung in eigener Sache gemacht
wj Aurich. Von wegen „Frisia non cantat“. Dass die Feststellung des römischen Historikers Tacitus, wonach das Volk der Friesen angeblich nicht singen würde, längst nicht mehr stimmt, dafür liefern die im Ostfriesischen Sängerbund zusammen geschlossenen Chöre seit nunmehr 150 Jahren den lebendigen Gegenbeweis. Anlässlich des runden Jubiläums veranstaltete der Dachverband am Sonntag ein Chorfest, das in der Auricher Innenstadt stattfand. Mehr als 30 Chöre kamen dabei zusammen, um auf verschiedenen Bühnen Kostproben ihres reichhaltigen Repertoires zum Besten zu geben.


Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 20. Juni 2012
Bookmark and Share

Freitag, 15. Juni 2012

40 Jahre IGS Aurich-West

Erfolgsmodell oder "sozialistische Einheitsschule"?
wj Aurich. Die einen halten sie für die sinnvolle Alternative zum traditionellen dreigliedrigen Schulsystem. Andere sprechen hingegen von einem gescheiterten Versuch das Bildungssystem zu reformieren. Bis heute scheiden sich an dem Modell Integrierte Gesamtschule (IGS) die Geister. Die IGS in Aurich-West war die erste Einrichtung ihrer Art in Ostfriesland. 2012 blickt die Schule auf ihr 40-jähriges Bestehen zurück. Das runde Jubiläum wird vom 20. bis zum 23. Juni 2012 mit einem Festprogramm gefeiert.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 15. Juni 2012
Bookmark and Share

Mittwoch, 13. Juni 2012

Neugestaltung Georgswall Aurich II

"Würde es eine einfache Hecke nicht genauso tun?"
wj Aurich. Seit der Bankenkrise kann ja niemand mehr sicher sein, ob eine Investition in eine Bank tatsächlich noch lohnt. In Aurich kennt man das Problem. Allerdings dreht sich in der beschaulichen ostfriesischen Provinzstadt dabei momentan alles um eine Bank zum Hinsetzen. 320 Meter lang und aus norwegischem Granit soll sie sein. Allein die Materialkosten würden sich auf rund 660 000 Euro belaufen. „Reine Geldverschwendung!“, protestiert der Bund der Steuerzahler. Auch manche Bürger bezweifeln inzwischen den Sinn und Zweck dieser Investition. Bemüht um Aufklärung veranstaltete die Stadtverwaltung am Dienstag in der Auricher Stadthalle einen Informationsabend. Mit etwa 150 Besuchern fiel die Resonanz jedoch recht dürftig aus.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 14. Juni 2012
Bookmark and Share

Programm Musikalischer Sommer 2012

Altbewährte Klassiker und neue bis poppige Töne
wj Aurich. International hochkarätige Musikerinnen und Musiker und viel familiäres Flair sind die Markenzeichen des Musikalischen Sommers. Die nunmehr 28. Auflage dieser Veranstaltung wird 2012 vom 27. Juli bis zum 19. August stattfinden. Dabei werden insgesamt 76 Künstler aus Europa, Amerika und Asien 35 Veranstaltungen in Ostfriesland und den angrenzenden Regionen bestreiten. Am Dienstag stellten der künstlerische Leiter Prof. Wolfram König und sein Stellvertreter Iwan König mit ihrem Festivalteam im Auricher Hochzeitshaus das Programm vor.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 13. Juni 2012
Bookmark and Share

Dienstag, 12. Juni 2012

Bildungs-Monitoring für Ostfriesland

Ungepflegte Daten bringen auf die Dauer herzlich wenig
wj Aurich. Lässt sich Bildung messen? Frank Frick und Prof. Dr. Hans Döbert versuchen jedenfalls in ihrer Arbeit genau das zu tun. Beide Experten waren am Dienstag auf Einladung des Bildungsrates und des Bildungsausschusses der Ostfriesischen Landschaft zu Gast im Auricher Landschaftsforum, um über ihr Fachgebiet zu referieren. Unter den Zuhörern befanden sich zahlreiche Pädagogen, die durch die Vorträge sicherlich den ein oder anderen Denkanstoß erhalten haben dürften.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 13. Juni 2012
Bookmark and Share

Montag, 11. Juni 2012

JRK Bezirksentscheid 2012

Klimaschutz auch für das Rote Kreuz ein wichtiges Thema
wj Aurich. In der Regel ist die Auricher Integrierten Gesamtschule (IGS) an Wochenenden ziemlich leer gefegt. Letzten Freitag bis Sonntag herrschte dort jedoch rege Betriebsamkeit. Grund dafür war der Weser-Ems-Bezirksentscheid des Jugendrotkreuzes (JRK), der in diesem Jahr in der Auricher IGS stattfand. Rund 350 Mitglieder der Nachwuchsorganisation des Deutschen Roten Kreuzes trafen sich, um im gegenseitigen Wettkampf ihre Geschicklichkeit und ihr Wissen unter Beweis zu stellen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 11. Juni 2012
Bookmark and Share

23. Emder Filmfest: Preisträger

Emder Schauspielpreis geht an Katharina Thalbach
wj Emden. Der in Österreich geborene Regisseur Lars-Gunnar Lotz  ist mit seinem Streifen „Schuld sind immer die anderen“ der große Abräumer des 23. Filmfestes Emden-Norderney. Die ebenso intensive wie einfühlsame Geschichte über eine Täter-Opfer-Begegnung heimste neben dem mit 15.000 Euro dotierten ersten Platz beim Bernhard-Wicki-Preis darüber hinaus auch noch den DGB-Filmpreis und den NDR-Nachwuchs-Filmpreis ein. Der AOK-Filmpreis für den besten Beitrag zum Thema Gesundheit bekam die belgische Produktion „Time of my Life“, die zudem den zweiten Platz beim Bernhard-Wicki-Preis belegte. Rang drei beim Bernhard-Wicki-Preis ging an "Hasta la Vista" vom flämischen Regisseur Geoffrey Enthoven. Über den Schauspielpreis durfte sich in diesem Jahr die Charakterdarstellerin Katharina Thalbach (siehe Foto) freuen.

Trailer: FFL Ludwigsburg
Bookmark and Share

Freitag, 8. Juni 2012

Landkreis Aurich Ehrenamtskarte 2012

"Wir sind froh, wenn wir helfen können"
wj Aurich. Sie waschen die Trikots für ihren Sportverein, helfen krebskranken Kindern oder widmen sich dem Naturschutz – die Tätigkeiten ehrenamtlicher Mitarbeiter sind mindestens ebenso vielfältig wie unbezahlbar. Um ihnen wenigsten ein bisschen Anerkennung zu zollen, belohnt der Landkreis Aurich besonders engagierte Bürger mit einer Ehrenamtskarte. Sie gilt für drei Jahre. Die Inhaber genießen innerhalb dieser Zeit Vergünstigungen in bestimmten öffentlichen und privaten Einrichtungen. Dazu gehört auch, dass sie einmal im Jahr zu einem kostenlosen Essen mit Umtrunk eingeladen werden. Am vergangenen Freitag war es wieder soweit. Im Rahmen der Feierlichkeiten, die in der Auricher Kreisvolkshochschule stattfanden, konnte Landrat Harm-Uwe Weber darüber hinaus fünfzehn neue Ehrenamtskarten-Besitzer küren.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 09. Juni 2012
Bookmark and Share

Donnerstag, 7. Juni 2012

Videozimmer Amtsgericht Aurich

"Ein echter Meilenstein für den Opferschutz"
wj Aurich. Wie können Opfer, die in einem Gerichtsverfahren aussagen müssen, hinreichend vor oft ebenfalls im Prozess anwesenden Tätern geschützt werden? Ausgehend von dieser Fragestellung hat der Gesetzgeber im Zuge des 2. Opferrechtsreformgesetzes 2009 eine Regelung geschaffen, die richterliche Vernehmungen per Videoübertragung und -aufzeichnung vorsieht. Vorreiter in Niedersachsen ist das Braunschweiger Amtsgericht, wo diese Maßnahme bereits seit Ende der 90er Jahre erfolgreich praktiziert wird. Ab sofort gibt es auch am Auricher Amtsgericht ein eigens für solche Zwecke eingerichtetes Videovernehmungszimmer. Vorrangige Zielsetzung ist, dass Täter und Opfer keinen direkten Kontakt zueinander haben.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 08. Juni 2012
Bookmark and Share

Mittwoch, 6. Juni 2012

Zentrum für nachhaltige Ernährung (ZNE)

Gesunde Alternativen zum Schokobrötchen aufzeigen
wj Aurich. Beim Familiennamen Bahlsen denken die meisten wohl automatisch an Kekse und sicher nicht unbedingt an gesunde Ernährung. Genau dafür macht sich aber die Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung stark. Nachdem man in den vergangenen fünf Jahren bereits ein Projekt in Norden gefördert hat, kommt nun Aurich in den Genuss von Stiftungsgeldern: 600 000 Euro werden hier bis 2017 in ein Zentrum für nachhaltige Ernährung (ZNE) fließen. Dreh- und Angelpunkt des Projektes, das insbesondere Grundschülern und ihrem Umfeld gesundes Essen schmackhaft machen soll, ist eine Aktionsküche. Sie wird ab 2014 im neuen Auricher Energie- und Erlebniszentrum (EEZ) in Betrieb genommen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 07. Juni 2012
Bookmark and Share

Porträt Sebastian Gahler

Der Mann mit dem feinen Fingerspitzengefühl
wj Aurich. Eine Binsenweisheit besagt, dass der Ton die Musik macht. Jemand der sich diesen Spruch sehr zu Herzen genommen hat, ist Sebastian Gahler. Der Düsseldorfer Pianist verfügt über eine extrem weiche und präzise Anschlagtechnik. Jeder Tastendruck erscheint bei ihm auf den Millimeter genau kalkuliert. Gemeinsam mit seinem Trio bestehend aus Nico Brandenburg (Kontrabass) und René Marx (Schlagzeug) kreiert er daraus wunderbar fließende Klangbilder, die einen beim Zuhören unweigerlich in ihren Bann ziehen.

Ausführliches Porträt im Jazz Podium  6/2012. Video: Jazz Schmiede.
Bookmark and Share

Samstag, 2. Juni 2012

Lied für Ostfriesischen Kirchentag

Alle sollen sofort mitsingen können
wj Aurich. Der 6. Ostfriesische Kirchentag (OKT), der vom vom 13. bis zum 15. Juli 2012 in Aurich stattfindet, wartet mit einer ganz besonderen Neuerung auf. Erstmals wird es ein speziell für diesen Anlass komponiertes Kirchentags-Lied geben. Geschrieben hat es Gerd Brandt, bekannt als Frontmann der Folk-Gruppe „Laway“. Das Ergebnis sind die beiden Titel „Du bist bi mi“ und „Du bist bei mir“. Neben diesen zwei Liedern und einer Instrumental-Fassung enthält die dazu gehörige CD darüber hinaus 14 weitere „Laway“-Folk-Songs, die thematisch zum Motto des diesjährigen Kirchentages „Vertrauen wagen – Ik bün bi di“ passen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 02. Juni 2012
Bookmark and Share

Freitag, 1. Juni 2012

CD-Kritik Bill Evans

Live at Art D'Lugoff's Top of the Gate (1968)
 
wj Aurich. Ein einziges Mal gingen die Aufnahmen bei WKCR-FM, einem New Yorker Studentenradio, über den Äther und verschwanden dann in den Archiven. Knapp 44 Jahre später ist ein Konzert, das Bill Evans mit seinem Trio am 23. Oktober 1968 im „Top of the Gate“ absolvierte, jetzt als Tonträger erhältlich. „Endlich!“, sollte man hinzufügen. Denn diese Einspielungen sind in mehrfacher Hinsicht außerordentlich bemerkenswert. 

Ausführliche CD-Kritik im Jazz Podium  6/2012. Foto + Video: Resonance Records
Bookmark and Share

"Toast to Freedom"

Ostfriese schreibt Song für Amnesty International
wj Dublin/Woodstock. Als zwei Studenten 1961 in einer Lissaboner Kneipe einen „Toast to Freedom“ (ein „Prost auf die Freiheit“) aussprachen, wanderten sie daraufhin für sieben Jahre ins Gefängnis. Dies gab letztlich den Anstoß für die Gründung von Amnesty International. Zum 50-jährigen Bestehen haben sich renommierte Musiker wie Eric Burdon, Kris Kristofferson, Marianne Faithfull und viele andere mehr zusammen getan, um der Menschenrechtsorganisation mit einem Ständchen zum Geburtstag zu gratulieren. Geschrieben haben den Song der Ostfriese Carl Carlton (siehe Foto) und der New Yorker Larry Campbell, die in Erinnerung an die Ereignisse von 1961 den Titel „Toast to Freedom“ wählten.

Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 02. Juni 2012. Video: toasttofreedom.org
Bookmark and Share

Fischbratwurst aus Ostfriesland

Winkt jetzt bald eine Karriere in Israel?
wj Aurich. „Da musste ich erst aus Israel nach Ostfriesland kommen, um koschere Fischbratwurst zu essen“, meint Naomi Mittelmann. Tatsächlich ist diese weltweit einzigartige Spezialität in Aurich erfunden worden, und zwar vom Fleischermeister Peter Bolduan. In dessen Geschäft an der Oldersumer Straße fand am Mittwoch die Kostprobe statt. „Ich habe ganz ehrlich erst nicht glauben wollen, dass es so etwas überhaupt gibt“, gesteht die Israelin offen ein.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 01. Juni 2012
Bookmark and Share