Sonntag, 15. Dezember 2013

Auricher Osterstraße

Neues Konzept für Problemzone
wj Aurich. Fast ist man geneigt von einer Fußgängerproblemzone zu sprechen. In der Auricher Osterstraße, wo der an die Große Mühlenwallstraße angrenzende Abschnitt der städtischen Fußgängerzone beginnt, herrscht nämlich meistens weitaus weniger Betrieb als anderswo in der Innenstadt. Neue Geschäfte, die sich dort etablieren wollen, tun sich deswegen meistens sehr schwer. Regelmäßige Schließungen und Leerstände sind die Folge. Diesen Zustand möchten die Auricher Politik und Verwaltung jetzt ändern.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 15. Dezember 2013
Bookmark and Share