Samstag, 31. August 2013

Fachkräfte für Schulbibliotheken

Bisherige Lösungen waren allenfalls provisorisch

wj Aurich/Norden. Am Auricher Gymnasium Ulricianum gibt es bereits seit einigen Jahren eine Fachkraft, die die Schülerinnen und Schüler in den Bibliotheken betreut. Das sollen nun auch die IGS Aurich-West sowie die Conerus Schule und das Ulrichsgymnasium in Norden bekommen. Eine entsprechende Beschlussvorlage ist am vergangenen Donnerstag in der Schulausschusssitzung des Kreistages verabschiedet worden.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 31. August 2013
Bookmark and Share

Freitag, 30. August 2013

Gutachten zu Schulen

Aufschlüsse über die Entwicklung im Landkreis
wj Aurich. Wie sieht die Zukunft der Schulen im Landkreis Aurich aus? Antworten auf diese Frage soll ein Gutachten bringen, das die Projektgruppe Bildung und Region (biregio) aus Bonn in Angriff nehmen will. Der Schulausschuss des Kreistages sprach sich auf seiner Sitzung am vergangenen Donnerstag mehrheitlich dafür aus, die für dieses Gutachten erforderlichen Kosten in Höhe von knapp 50 000 Euro zu bewilligen. Rolf Krämer-Mandeau von biregio gewährte am Donnerstag auch schon mal einen kleinen Einblick in seine Arbeit.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 30. August 2013
Bookmark and Share

Donnerstag, 29. August 2013

Plattdüütskmaant September

Viele Veranstaltungen unter einem großen Dach
wj Aurich/Ostfriesland. Der traditionelle „Plattdüütskmaant“ September steht vor der Tür. Einen Schwerpunkt bilden dabei wieder einmal verschiedene Betriebe, in denen an einem bestimmten Tag im Monat nach Möglichkeit nur Plattdeutsch gesprochen werden soll. Hier ist die Beteiligung in den Landkreisen Wittmund und Leer ausgesprochen rege. Parallel dazu gibt es noch eine Reihe kultureller Veranstaltungen, die flächendeckend verteilt über ganz Ostfriesland stattfinden.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 29. August 2013
Bookmark and Share

CineTipp: Planes

Alles andere als ein filmischer Höhenflug
wj Aurich. Ursprünglich sollten die „Planes“ aus den Disney Animation Studios ausschließlich auf dem Videomarkt durchstarten. Dann entschieden sich die Verantwortlichen dafür, ihre knallbunten Flugzeuge zunächst auch noch eben über die Kinoleinwände düsen zu lassen. Optisch wie inhaltlich ist der Film als eine Art fliegende Kopie von „Cars“ angelegt.
Auführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 29. August 2013. Foto und Trailer: Disney
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Mittwoch, 28. August 2013

Sanierung Wallanlagen

Es bleibt nach wie vor ein zähes Ringen
wj Aurich. „Vielleicht sollten wir die Sache dann doch lieber ganz bleiben lassen“, meinte ein sichtlich genervter Johann Bontjer irgendwann mitten in der Sitzung am vergangenen Donnerstag im Auricher Ratssaal. Nicht zum ersten Mal durfte der CDU-Politiker in seiner Funktion als Vorsitzender des Sanierungsausschusses zur Kenntnis nehmen, dass ein Bauprojekt teurer wird, als ursprüglich gedacht. Aktuell geht es um die Sanierung des Hohen Walls. Nach den neuesten Berechnungen des Bremer Architekturbüros Glaßl werden dafür alles in allem rund 1,75 Millionen Euro fällig. Vor einem halben Jahr war noch von knapp 1,5 Millionen Euro die Rede. „Und davor waren wir auch schon mal unter einer Million“, wie Ausschussmitglied Bodo Bargmann (AWG) ergänzend anmerkte. Abgesehen davon sind viele Frage, wie zum Beispiel was zukünftig mit dem Kriegerdenkmal passieren soll, nach wie vor ungeklärt sind.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 28. August 2013
Bookmark and Share

Dienstag, 27. August 2013

Zahl der Flüchtlinge steigt

Krisenherde sorgen für mehr Asylbewerber
wj Aurich/Norden. Ob Tschetschenien, Iran, Afghanistan oder Syrien – das sind nur ein paar der internationalen Krisenherde, die in den vergangenen Jahren vermehrt die Menschen aus ihrer Heimat vertrieben haben. Dies bekommt auch der Landkreis Aurich zu spüren. Er hat nämlich wieder mehr Asylbewerber als früher aufgenommen. Zwar ist das hohe Niveau der 70er und 90er Jahre längst nicht erreicht. Aber dass die Zahl der Mitarbeiter, die beim Norder Kreissozialamt für die Flüchtlinge zuständig sind, die letzten Jahre über unverändert blieb, lässt die Behörde inzwischen bisweilen doch an ihre Grenzen stoßen.

Für Hilfe vor Ort kann man spenden u.a. an die UNO-Flüchtlingshilfe

Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 24. August 2013
Foto: UNHCR/Gubeava
Bookmark and Share

Montag, 26. August 2013

Bildung und Teilhabe

Noch keine verlässlichen statistischen Zahlen
wj Aurich. Schätzungsweise 7300 Kinder im Landkreis Aurich hätten Anspruch auf Leistungen für Bildung und Teilhabe, wie sie der Gesetzgeber laut dem sogenannten „Bildungspaket“ vorgesehen hat. Immerhin waren es dann rund 6700 Kinder, die im Verlaufe des Jahres 2012 denn auch tatsächlich Zuschüsse für Schulbedarf, Lernförderung, Transport zur Schule und Klassenfahrten sowie Mitgliedschaft in Vereinen erhalten haben. Im Vergleich dazu hinkt man mit bisher 6300 berücksichtigten Kindern für 2013 noch ein bisschen hinterher. Der Leiter des Auricher Kreissozialamtes Dieter Christoffers mag sich davon allerdings nicht beirren lassen. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, 90 Prozent der betroffenen Kinder zu erreichen“, sagte Christoffers, der am Donnerstag in der Sozialausschusssitzung im Kreistag den Versuch eines Sachstandberichtes unternahm. Wenn am Ende etliche Fragen offen blieben, lag dies wohl nicht zuletzt daran, dass bis dato offensichtlich keine aussagekräftige Statistik zu dem Thema existiert. „Die EDV ist einfach noch nicht so weit“, meinte Christoffers.
Ausführlicher Bericht im Emder Zeitung vom 24. August 2013
Bookmark and Share

Sonntag, 25. August 2013

100 Jahre Zingelhalle

Vom Üben im Pferdestall hatten sie irgendwann genug
wj Aurich. Heutzutage sind sie eine Selbstverständlichkeit und werden für gewöhnlich sogar von der öffentlichen Hand finanziert. Vor gut 100 Jahren mussten die Mitglieder des MTV Aurich noch selber die Initiative ergreifen, als sie eine eigene Turnhalle haben wollten. Das Engagement hat sich gelohnt. Denn die Zingelhalle steht bis heute. Bei ihrer Einweihung im Jahre 1913 war sie die erste Turnhalle in Aurich .
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 25. August 2013
Foto unten: Archiv MTV Aurich
Bookmark and Share

Neues Plattdeutsch-Lesebuch

Es mussten dringend ein paar neue Texte her
wj Aurich. „Traditionsbewusstsein und Weltoffenheit sind keine Gegensätze“, steht im Vorwort des Buches zu lesen. „Egentlik heel up Stee“, so der Titel des Werkes, ist eine Sammlung literarischer plattdeutscher Texte, die insbesondere jüngere Menschen ansprechen soll. Deswegen kommen darin neben eher altbacken anmutenden Themen wie Maifeier oder Weihnachten auch und gerade moderne Phänomene wie Computerspiele oder Alltagsstress zur Sprache. Zusammengestellt worden sind die Texte vom Auricher Regionalpädagogischen Zentrum (RPZ) in Kooperation mit dem Plattdüütskbüro der Ostfriesischen Landschaft, dem Verein Ostfreeske Taal und der Leeraner Plattdüütsk-Stammtafel.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 23. August 2013
Bookmark and Share

Freitag, 23. August 2013

NHL Selbsthilfegruppe

Betroffene aus der Isolation herausholen
wj Aurich. Was ist ein Non-Hodgkin-Lymphom? Als bei Ralf Günther vor anderthalb Jahren diese Krebserkrankung diagnostiziert wurde, hatte er viele Fragen, die ihm jedoch keiner so richtig beantworten konnte. Inzwischen ist er wieder fit und ergreift nun von sich aus die Initiative. Der vierzigjährige Tiefbaufacharbeiter will mit Unterstützung vom Paritätischen Wohlfahrtverband des Landkreises Aurich eine Selbsthilfegruppe starten. Dort sollen Betroffene und deren Angehörige sich regelmäßig gegenseitig austauschen. Das erste Treffen findet am Mittwoch, 28. August 2013 im Haus der Paritätischen in Aurich statt.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 23. August 2013
Bookmark and Share

Parken in Aurich

Kostenloser Parkplatz soll Werkstattgebäude weichen
wj Aurich. Die Diskussion um die Parkplatzsituation im Auricher Innenstadtbereich reißt nicht ab. Jetzt soll auf dem Parkplatz am Lüchtenburger Weg direkt hinter der Polizei ein Werkstattgebäude entstehen. Der Bauausschuss des Rates der Stadt Aurich verabschiedete auf seiner letzten Sitzung am vergangenen Dienstag mehrheitlich eine entsprechende Beschlussvorlage. Der Ortsrat für die Kernstadt Aurich hatte sich zuvor gegen diese Beschlussvorlage ausgesprochen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 23. August 2013
Bookmark and Share

Donnerstag, 22. August 2013

Zukunft Blücher-Kaserne

Stadtverwaltung verspricht bezahlbare Wohnungen
wj Aurich. Was soll mit dem Gelände der Auricher Blücher-Kaserne geschehen? Am vergangenen Dienstag beschäftigte sich der Bauausschuss des Rates der Stadt Aurich mit dem Thema. Noch herrscht innerhalb der Auricher Politik kein einheitliches Meinungsbild über die zukünftige Nutzung des Bundeswehrareals. Immerhin kamen die Mitglieder überein, ein Architekturbüro einzuschalten, um überprüfen zu lassen, welche Gebäudekomplexe erhaltenswert sind und welche man besser abreißen sollte.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 22. August 2013
Bookmark and Share

CineTipp: Pain & Gain

Extreme Vision vom amerikanischen Traum
wj Aurich. „Ohne Fleiß keinen Preis“ würden wir wohl sagen. In den USA, wo bekanntlich mit härteren Bandagen gekämpft wird, hört man hingegen eher den Spruch: „No pain, no gain“. Diese Philosophie des „Ohne Schmerz kein Gewinn“ stand auch Pate für den Titel des neuen Films von Star-Regisseur Michael Bay („Transformers“). In seiner auf wahren Geschehnissen beruhenden Action-Komödie „Pain & Gain“ bewegen sich die Protagonisten allerdings weit jenseits der Legalität, um ihren persönlichen „American Dream“ zu verwirklichen.
Auführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 22. August 2013. Foto und Trailer: Paramount Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Mittwoch, 21. August 2013

CD Orgellandschaften

Einzigartige Klangvielfalt auf Tonträger festgehalten
wj Aurich. Als „kleines Schatzkästlein ostfriesischer Kultur“ bezeichnet es der Direktor der Ostfriesischen Landschaft Dr. Rolf Bärenfänger. Er meint damit eine gerade erschienene CD, die sich auf eine musikalische Reise zu acht alten Orgeln in der Region begibt. Der hochwertig aufgemachte Tonträger soll Laien und Experten gleichermaßen ansprechen. Dafür haben alle an dem Projekt beteiligten Verantwortlichen große Sorgfalt auf ein Höchstmaß an Authentizität gelegt. Die CD enthält Aufnahmen von Kirchenorgeln aus Rysum, Westerhusen, Uttum, Pilsum, Marienhafe, Osteel, Norden und Dornum.

Hörproben und Bestellmöglichkeit gibt's beim Versandhändler JPC. Dazu einfach rechts auf das grün-weiße JPC-Banner klicken. 
 
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 21. August 2013
Bookmark and Share

Dienstag, 20. August 2013

4. Auricher Autokino

Nackte Tatsachen und humorvolle Action
wj Aurich. Buchstäblich „großes Kino“ ist am Freitag und Samstag, 30. und 31. August 2013 wieder auf dem Mehrzweckgelände in Tannenhausen angesagt. Dann steigt dort nämlich die 4. Auflage der Autokino-Nacht. An beiden Tagen werden auf einer riesigen Leinwand (200 Quadratmeter) vier aktuelle Hollywood-Blockbuster gezeigt, wobei zwei dieser Filme in ihrer deutschlandweiten Premierenwoche laufen werden. Den Ton der Filme kann man sich, wie gehabt, bequem über das eigene Autoradio einstellen.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 21. August 2013
Foto: Universal Pictures
Bookmark and Share

Samstag, 17. August 2013

Hannes Flesner live

Platte mit raren Live-Aufnahmen entdeckt
wj Bremen/Aurich. „Einen Euro wollte der Händler für die Platte haben“, erzählt Werner Jürgens. Bestimmt hätte der Autor auch bereitwillig tiefer in die Tasche gegriffen. Denn besagte Schallplatte enthält fünf rare Live-Aufnahmen von Hannes Flesner, die selbst Jürgens, der sich in einem seinem Buch „Gröön-Bohnen-Rock'n'Roll“ intensiv mit Flesners Lebenswerk auseinandergesetzt hat, bisher nicht bekannt waren. Gestoßen ist er auf die Schallplatte per Zufall beim Stöbern auf einem Flohmarkt in Bremen. 
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 18. August 2013
 Foto oben: Privatarchiv Flesner
Bookmark and Share

Fünf mal Fünf

Selber erleben und an die Kinder weitergeben
wj Aurich. Gute Bildungsarbeit fängt schon im Kindergartenalter an. Das funktioniert aber nur, wenn Erzieherinnen und Erzieher über entsprechende Qualifikationen verfügen. Zu diesem Zweck bietet die Auricher Kunstschule „miraculum“ in den nächsten Monaten eine Fortbildung, bei der fünf ausgewählte Kindergärten aus Landkreis Aurich mitmachen dürfen. „Fünf Mal Fünf“ heißt das interdisziplinäre Projekt, dessen Zielsetzung darin besteht, dass die von fünf Fachkräften betreuten Einrichtungen bis zum Sommer 2014 mit ihren Kindern ein eigenes Stück auf die Beine stellen. Teilnehmen werden an dem Projekt Kindergärten aus Ihlow, Dietrichsfeld, Norddeich, Eilsum und Ihlowerfehn. Für das erste Jahr ist die Finanzierung in Höhe von 25000 Euro bereits in trockenen Tüchern. Im Idealfall soll das Projekt insgesamt über fünf Jahre laufen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 17. August 2013
Bookmark and Share

BUCH Der Ostfriesen-Wok

Rezepte für den männlichen Single-Haushalt
wj Emden. Wie wird man in Ostfriesland Grünkohlkönig? Welchen praktischen Nutzen hat ein Schneebesen? Was braucht eine Champignonsauce, damit sie vernünftig schmeckt? Antworten auf diese und ähnlich mehr oder minder existenzielle Fragen liefert Edmund Ballhaus in seinem neuen Buch „Der Ostfriesen-Wok“. Das Buch ist erschienen im Leeraner Leda Verlag und kostet 9,95 Euro. 
Bekannt ist der in Echte im Landkreis Northeim geborene Ballhaus vor allem dank seiner Arbeit als Dokumentarfilmer. In dieser Funktion hat er sich auch immer wieder sehr intensiv mit Ostfriesland auseinander gesetzt und wurde für seine besonderen Verdienste 2011 mit dem Indigenat der Ostfriesischen Landschaft geehrt. Von Haus aus ist der Filmemacher, der momentan in Emden lebt, promovierter Volkskundler. Und das ist an seinem neuen Buch nicht spurlos vorübergegangen. Dessen Grundlage sind die alltäglichen Beobachtungen rund um den persönlichen Single-Haushalt des Autors, der aufgrund seiner beruflichen Verpflichtungen häufig seine Domizile wechseln muss.

Bestellmöglichkeit gibt's beim Versandhändler JPC. Dazu einfach rechts auf das grün-weiße JPC-Banner klicken. 

Ausführliche Rezension im Sonntagsblatt vom 18. August 2013
Buchcover: Leda Verlag, Foto: Lübben
Bookmark and Share

Freitag, 16. August 2013

KiGA-Broschüre

Spielerisches Training für mehr Sicherheit
wj Aurich. „Früh übt sich“, heißt es bekanntlich. Was das richtige Verhalten im öffentlichen Straßenverkehr betrifft, kann dieses Üben nicht früh genug anfangen. Das wissen auch die ostfriesischen Verkehrswachten. Deswegen haben sie in Zusammenarbeit mit der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse eine Broschüre drucken lassen, die in den nächsten Wochen in sämtlichen Kindergärten der Region verteilt werden soll. Darin erhalten die Kinder vielfältige Anregungen, um sich im Spiegel der Jahreszeitung in spielerischer Form mit dem Thema Sicherheit im Straßenverkehr auseinanderzusetzen. Das Konzept hat man sich zwar aus Mecklenburg-Vorpommern abgeguckt. „Für Niedersachsen sind wir in Ostfriesland aber die ersten, die hier wieder einmal eine Vorreiterrolle übernehmen“, wie die Pressesprecherin der Brandkasse Signe Foetzki am Donnerstag während einer Pressekonferenz anlässlich der Vorstellung der Broschüre betonte.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 16. August 2013
Bookmark and Share

Donnerstag, 15. August 2013

CineTipp: Das ist das Ende

Skurriler Humor trifft trashigen Horror
wj Aurich. Vor sechs Jahren erschien ein Kurzfilm, in dem die beiden kanadischen Komiker Seth Rogen („Jungfrau 40, männlich, sucht...“) und Jay Baruchel („American Campus“) zwei Kumpels mimen, die sich vor dem Hintergrund eines apokalyptischen Endzeit-Szenarios in einem Appartement verschanzt haben, um dort über ihr persönliches Dilemma zu sinnieren. Öffentlich war von diesem Projekt lange Zeit lediglich ein knapp anderthalbminütiger Trailer zu sehen. Jetzt gibt es die Story in einer ausführlichen Kinoversion. „Das ist das Ende“ - so der Titel des Streifens – kann mit stattlicher Hollywood-Prominenz aufwarten.
Auführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 08. August 2013. Foto und Trailer: Sony Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Teure Auricher Toilette

Luxus-Klo für geschlossene Gesellschaft?
wj Aurich. „ 't Nödigst geiht vörd Drockst“ - sinngemäß übersetzt: „nötig geht vor dringend“ - steht auf dem schmucken neuen Toilettengebäude am Großen Sett beim Auricher Hafen zu lesen. Doch nicht jeder, der plötzlich ein dringendes Bedürfnis verspürt, darf dort rein. Diese Erfahrung machte am Wochenende jedenfalls der Lokalpolitiker Hans-Gerd Meyerholz, was ihn dazu veranlasste, das Thema in der Sozialausschusssitzung am vergangenen Dienstag zur Sprache zu bringen. Und Meyerholz war nicht der einzige, der während der Sitzung seinen Unmut darüber artikulierte, dass das immerhin 358 000 Euro teure Gebäude offensichtlich ausschließlich für die Bootje-Fahrer im Hafen reserviert bleiben soll.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 15. August 2013
Bookmark and Share

Patennetzwerk Ostfriesland

Kontinuität zu schaffen ist ganz wichtig
wj Ostfriesland. Berufsorientierung für Jugendliche in Ostfriesland oder kurz und knapp einfach: „BoJe“ – so heißt eine Stiftung, die über ein Patennetzwerk junge Menschen auf ihrem Weg von der Schule ins Berufsleben zur Seite stehen möchte. Das bereits in Leer und zum Teil auch im Landkreis Aurich erfolgreich praktizierte Konzept soll jetzt erweitert werden. Der Sozialausschuss des Rates der Stadt Aurich beschloss in seiner Sitzung am vergangenen Dienstag einstimmig, vorerst bis 2015 einen Betrag in Höhe von 13500 Euro pro Jahr für das Projekt zur Verfügung zu stellen. Die Stadt Emden sowie die Landkreise Wittmund und Aurich sollen sich ebenfalls mit jeweils dergleichen Summe beteiligen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 15. August 2013
Bookmark and Share

Dienstag, 13. August 2013

ganz schön anders

Jugendliche für das Thema Inklusion sensibilisieren
wj Aurich. „Alles was die Diskussion um das Thema Inklusion voranbringt, ist uns recht“, meint Aurichs Erster Kreisrat Dr. Frank Puchert. Insofern ist es für ihn fast schon eine Selbstverständlichkeit, dass der Landkreis Aurich und sein Medienzentrum auch in diesem Jahr wieder den vom Hannoveraner Medienbüro Königsworth veranstalteten Kurzfilmwettbewerb unterstützen werden. Das Thema für 2013 lautet „ganz schön anders“. Teilnehmen können Schulklassen der Jahrgangsstufen neun und zehn sowie Förderschulen der Jahrgangsstufen acht bis zehn. Schirmherr des diesjährigen Wettbewerbs ist der seit einem Unfall in der Fernsehsendung „Wetten dass...“ vom Hals abwärts gelähmte Samuel Koch (siehe Videoaufruf).
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 14. August 2013
Video: www.ganz-schoen-anders.org
Bookmark and Share

Verabschiedung Erich Penon

Nach mehr als 30 Jahren ist jetzt Schluss
wj Aurich. „Damals war man noch ehrlicher“, erinnert sich Erich Penon an seine Anfangszeit bei der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN). Das war 1981. In den frühen 90er Jahren wurde er dann Geschäftsführer des für Ostfriesland zuständigen KVN-Unternehmensbereiches Aurich. Damit ist jetzt nach mehr als 20 Jahren Schluss. Penon, der 2013 seinen 60. Geburtstag feiert, überlässt auf eigenem Wunsch das Feld ab sofort dem 51-jährigen Dieter Krott aus Oldenburg. Vergangenen Montag fand in den Räumlichkeiten der Auricher Ärztekammer in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste die feierliche Verabschiedung des langjährigen Geschäftsführers statt
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 13. August 2013
Bookmark and Share