Donnerstag, 23. Januar 2014

Tourismus in Aurich 2012

Billig geht irgendwann zu Lasten der Qualität
wj Aurich. Immer mehr Touristen zieht es nach Aurich. Das sagt jedenfalls Marco Bordasch. Der Geschäftsführer des örtlichen Verkehrsvereins kann das aber auch statistisch belegen. Danach hatte die Stadt im Jahr 2012 rund 225 000 Übernachtungen zu verzeichnen. „Das bedeutet einen Umsatz von 15,5 Millionen Euro“, meinte Bordasch, als er seine Zahlen am Dienstag im Auricher Ratssaal vor dem Wirtschaftsausschuss präsentierte. Zu den Übernachtungen kommen weitere 630 000 Tagesausflügler, die noch einmal zusätzlich etwa 17 Millionen Euro Umsatz bringen. Einziges Sorgenkind ist und bleibt der Hafen und hier speziell die Sportboote, deren Zahl auf konstant niedrigem Niveau vor sich hin dümpelt. Hier hat Aurich trotz umfangreicher Sanierungsmaßnahmen wohl nach wie vor mit dem schlechten Ruf aus der Vergangenheit zu kämpfen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 23. Januar 2014
Bookmark and Share