Samstag, 28. Februar 2015

Fahrradklimatest 2015

Leer bei Radlern in Ostfriesland weiterhin vorne
wj Ostfriesland. Trotz einiger Abstriche ist und bleibt Leer weiterhin die fahrradfreundlichste Stadt in Ostfriesland. Von 292 untersuchten Städten mit bis zu 50000 Einwohnern erreichte man dort einen Notenschnitt von 3,29 und schaffte damit im bundesweiten Vergleich Platz 61. Das ergab der neue Fahrradklimatests, dessen Ergebnisse der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) jetzt vorgelegt hat. Während Aurich (Note 3,38, Platz 79) ebenfalls recht ordentlich im oberen Drittel mitmischt, rangieren Emden (Note 3,42, Platz 91) und Norden (Note 3,49, Platz 106) etwas weiter hinten. Führend bei Städten mit vergleichbarer Einwohnerzahl in Niedersachsen ist Papenburg. Die Emsländer landeten auf Platz 10 und erhielten als „Zensur“ eine respektable 2,8. Das ist dann gar nicht mehr so weit entfernt von Münster, das mit der Note 2,5 zum wiederholten Male zur fahrradfreundlichsten Stadt ganz Deutschlands gekürt wurde. Ansonsten ist in der ADFC-Liste von der ostfriesischen Halbinsel noch Wilhelmshaven aufgeführt. Mit einem Schnitt von 3,49 reicht es damit bei den Städten bis 100000 Einwohner zu Platz 68.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 28. Februar 2015
Bookmark and Share

Freitag, 27. Februar 2015

UEK Lungenzentrum

Zukünftig mehr Zeit für die Patienten
wj Aurich. Während Ärzte sich stetig mehr spezialisieren, sollen die Patienten möglichst ganzheitlich betrachtet werden. Kompliziert wird es vor allem dann, wenn verschiedene Abteilungen involviert sind; wie zum Beispiel bei Erkrankungen, die Lunge, Atemwege und Brustkorb betreffen. Um diesem Dilemma zu begegnen, hat die Ubbo-Emmius-Klinik (UEK) nun eine interdisziplinäre Lungenstation ins Leben gerufen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 27. Februar 2015
Bookmark and Share

Donnerstag, 26. Februar 2015

CineTipp: Traumfrauen

Filmkritisch gesehen ein einziger Alptraum
wj Aurich. Gemeinsam mit Til Schweiger schrieb sie die Drehbücher für dessen Kinoerfolge „Keinohrhasen“ (2007) und „Zweiohrküken“ (2009). Darüber hinaus war Anika Decker als TV-Producerin unter anderem in das Show-Format „Big Brother“ und die ZDF-Seifenoper „Tessa“ eingebunden. Jetzt legt sie mit „Traumfrauen“ ihre erste Regiearbeit vor.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 19. Februar 2015. Foto und Trailer: Warner Bros.
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

25. Auricher Frauenwochen

Echte Gleichstellung ist noch längst nicht erreicht
wj Aurich. Ihr Blick geht zurück und nach vorne. Anlässlich der Eröffnung der 25. Auricher Frauenwochen zogen die in der Arbeitsgemeinschaft Auricher Frauen organisierten Verantwortlichen eine positive Bilanz von dem, was sie in den vergangenen Jahren innerhalb der und für die Gesellschaft erreicht haben. Aber es gibt nach wie vor viel zu tun, da von einer echten Gleichstellung der Geschlechter in der Realität eben längst noch keine Rede sein kann.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 26. Februar 2015
Bookmark and Share

Montag, 23. Februar 2015

Bahnstrecke Aurich-Emden

Ausbau der Trasse nun doch zu den Akten gelegt
 wj Aurich. Aufatmen bei vielen Moordorfern, die an oder in der Nähe der Bahnstrecke wohnen. Enttäuschung bei all jenen, die sich insgeheim eine Reaktivierung des öffentlichen Personennahverkehrs auf der Schiene zwischen Aurich und Emden erhofft hatten. Der lang diskutierte Ausbau der Trasse wird nun doch nicht durchgeführt. Das hat der Aufsichtsrat der Eisenbahninfrastrukturgesellschaft Aurich Emden (EAE) auf seiner letzten Sitzung einstimmig beschlossen. Hauptgrund ist, dass der Windkraftanlagenhersteller Enercon und die Tiefbaufirma Kerker, die zusammen mit der Stadt Aurich an der EAE beteiligt sind, für ihre Transporte zukünftig mit der aktuellen Trassenbreite wohl gut zurechtkommen werden. Ein Ausbau würde deswegen zu teuer und wäre unwirtschaftlich. Als günstige Alternative soll nun geprüft werden, die Strecke mit zwei Umfahrgleisen auszustatten, um so die Frequenz der Transporte zu erhöhen.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 22. Februar 2015
Bookmark and Share

Donnerstag, 19. Februar 2015

KVHS Aurich 2015

Zuschuss vom Landkreis soll die Wende bringen
wj Aurich. Mit einem Zuschuss vom Landkreis hofft die Auricher Kreisvolkshochschule (KVHS) bald aus den roten Zahlen herauszukommen. Der Jahresverlust für 2014 liegt voraussichtlich um die 200000 Euro. Laut dem Wirtschaftsplan, der jetzt vom KVHS-Betriebsausschuss verabschiedet worden ist, wird das Minus für 2015 rund 60000 Euro betragen. Ab 2016 peilt man dann einen ausgeglichenen Haushalt an. Voraussetzung für das Erreichen beider Zielvorgaben ist jedoch, dass der Zuschuss vom Landkreis in Höhe von jährlich 250000 Euro auch tatsächlich und schon ab 2015 gewährt wird. Die endgültige Entscheidung darüber fällt erst auf der nächsten Kreistagssitzung am 18. März.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 19. Februar 2015
Bookmark and Share

Mittwoch, 18. Februar 2015

CineTipp: SpongeBob 3 D

Landgang für Schwammkopf und seine Freunde
 wj Aurich. Eigentlich ist Stephen Hillenburg studierter Meeresbiologe. Allerdings hegte er seit frühester Jugend auch eine große Begeisterung fürs Zeichnen. Irgendwann kombinierte er beide Leidenschaften und schuf die Comicfigur eines sprechenden Schwamms, der auf dem Grund des Pazifischen Ozeans in einem Ort namens Bikini Bottom lebt und dort allerlei gleichermaßen kuriosen Gestalten in der Imbissstube „Krosse Krabbe“ regelmäßig frisch gebratene Burger kredenzt. Inzwischen genießt die Zeichentrickserie „SpongeBob“ längst weltweiten Kultstatus. Bei seinem zweiten Kinoabenteuer taucht der quietschgelbe und stets froh gelaunte „Schwammkopf“ nun in unsere reale Welt ein.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 19. Februar 2015. Foto und Trailer: Paramount Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Freitag, 13. Februar 2015

Grundstücksmarktbericht 2015

Besonders teuer wird es auf den Ostfriesischen Inseln
wj Aurich. Mit insgesamt 1,583 Milliarden Euro haben die Immobilienumsätze auf der ostfriesischen Halbinsel 2014 einen neuen Rekordwert erreicht. Das sind 11 Prozent mehr als 2013. Im Vergleich dazu ist die Anzahl der Verträge (11770/ -1 Prozent) und der reine Flächenumsatz (rund 4000 Hektar/ + 2,7 Prozent) relativ konstant geblieben. Zu diesen Ergebnissen kommt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte Aurich in seinem aktuellen Grundstücksmarktbericht. Erstmals wird darin jetzt auch der seit dem vergangenem Jahr erweiterte Zuständigkeitsbereich der Behörde bestehend aus den Landkreisen Aurich, Friesland, Leer und Wittmund sowie den kreisfreien Städten Emden und Wilhelmshaven zusammengefasst.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 13. Februar 2015
Bookmark and Share

Donnerstag, 12. Februar 2015

Diskussion um Kaserne

Muss das Areal nun doch "zerstückelt" werden?
wj Aurich. Statt sich lediglich die lukrativen „Cremestücke“ herauszupicken, wollte die Auricher Politik für die Neuerschließung ihres ehemaligen Bundeswehrgeländes lieber ein tragfähiges Gesamtkonzept erstellen. Eigens zu diesem Zweck ist sogar ein Arbeitskreis mit Bürgerbeteiligung ins Leben gerufen worden. Doch welchen Wert haben die dort erarbeiteten Konzepte, wenn auf dem Bundeswehrgelände bald Flüchtlinge Unterschlupf finden sollten? Dies wird bekanntlich derzeit vom Landkreis geprüft. Während der Leiter des Auricher Planungsamtes Peter Völker hier keine gravierenden Konflikte sieht, warf Ratsherr Hans-Gerd Meyerholz (Gemeinsam für Aurich/GFA) auf der letzten Bauausschusssitzung die Frage in den Raum, ob die Stadt nicht besser ganz aus den Planungen aussteigen sollte. Auch Politiker anderer Parteien zeigten sich zumindest verunsichert über die Situation.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 12. Februar 2015
Bookmark and Share

Konzept Familienzentrum

Neuer Treffpunkt für alle Bürgerinnen und Bürger
wj Aurich. „Nein, dies ist noch kein Tag der Offenen Tür“, musste Sandra Grau den zahlreichen Besuchern immer wieder erklären. Die Leiterin des Auricher Familienzentrums wollte zunächst eigentlich nur das Nutzungskonzept ihres Hauses präsentieren. Das Gebäude an der Jahnstraße auf dem Gelände des ehemaligen Auricher Freibades ist nämlich noch gar nicht richtig fertig. Trotzdem kamen etwa 150 interessierte Gäste, die sich ein erstes Bild von der neuen Einrichtung machen wollten.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 12. Februar 2015
Bookmark and Share

Mittwoch, 11. Februar 2015

CineTipp: Fifty Shades of Grey

An- und ausgezogen von der dunklen Seite
 wj Aurich. „Das Buch ist erfolgreicher als die Bibel“, meint zumindest „Bild“-Kolumnist Norbert Körzdörfer über „Fifty Shades of Grey“ und kann durchaus gute Argumente für seine kühne Behauptung anführen. Immerhin sind von der gleichnamigen Roman-Trilogie seit Veröffentlichung des ersten Bandes vor nicht einmal fünf Jahren bisher über 100 Millionen Exemplare verkauft worden, davon etwa 10 Millionen im deutschsprachigen Raum. Für die Verfilmung, die jetzt auch in unseren Kinos anläuft, gab es weltweit rund 3 Millionen Ticketvorbestellungen, davon 450 000 allein in Deutschland.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 12. Februar 2015. Foto und Trailer: Universal Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Jazz meets Lyrik

Einblicke in das Wesen von Land und Lü
wj Aurich. Ihre Lesungen sind eine Art literarisches Pingpong. Jedenfalls verstehen es Dr. Michael Hüttenberger und Alwine Menzel live auf der Bühne immer wieder glänzend, sich gegenseitig die Bälle zuzuspielen. Am Donnerstag, 16. April gastiert das Autoren-Duo mit seinem Programm „Perspektivwechsel“ im Saal der Auricher Kreisvolkshochschule. Dazu zelebriert das erst kürzlich neu formierte Trio „AGE“ feinsten Jazz. Doch damit längst nicht genug: Neben exzellentem Ohrenschmaus wird ebenfalls für adäquaten Gaumenschmaus gesorgt sein. Gegen ein geringes Entgelt besteht nämlich die Möglichkeit, zusätzlich noch einen kleinen Imbiss einzunehmen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Anmeldungen werden ab sofort über das Büro der Auricher KVHS entgegen genommen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 11. Februar 2015
Fotos: privat
Bookmark and Share

Montag, 9. Februar 2015

Schulstandorte erhalten

Stadt Aurich bekennt sich zu Realschule
wj Aurich. Bloß weil es „Gutachten“ heißt, muss man nicht alles, was drin steht, auch unbedingt gut heißen. Die Mitglieder des Schul- und Kulturausschuss der Stadt Aurich stellten auf ihrer letzten Sitzung jedenfalls unmissverständlich klar, dass sie den Empfehlungen eines jüngst erstellten Gutachtens zur Situation ihrer Schulen keineswegs in sämtlichen Punkte folgen wollen. Im Kern legt das Gutachten nahe, Schulstandorte zu fusionieren oder zu schließen, da die Schülerzahlen aufgrund des demographischen Wandels zukünftig sinken werden. Während umliegende Gemeinden wie Südbrookmerland, Brookmerland oder Ihlow bereits reagiert und die politischen Weichen entsprechend gestellt haben, will man in Aurich erst einmal prüfen, inwiefern einzelne Schulstandorte erhalten werden können. Dies beinhaltet auch ein klares Bekenntnis zur Realschule, die in dem Gutachten als „Auslaufmodell“ ohne Perspektive bezeichnet wird – eine Einschätzung, die zumindest die Auricher Politik ganz und gar nicht teilt.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 09. Februar 2015
Bookmark and Share

Sonntag, 8. Februar 2015

Bayede Traditional Project

Chor aus Südafrika zu Besuch in Ostfriesland
wj Aurich. Ostfriesland und Südafrika sollen sich kulturell austauschen. Das ist der Kerngedanke den die beiden Chöre „Neue Töne“ (Aurich) und „Bayede Traditional Project“ (Vryheid) seit vielen Jahren verfolgen. Vor diesem Hintergrund werden die Afrikaner vom 14. bis zum 28. Februar nach Ostfriesland kommen. Neben Besuchen an Schulen und verschiedenen Workshops (u.a. mit einer Volkstanzgruppe) wird es außerdem eine Reihe von öffentlichen Konzerten geben.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 08. Februar 2015
Bookmark and Share

Samstag, 7. Februar 2015

Gütesiegel für Museum

Kleines Team bringt großartige Leistung
 wj Aurich. 2015 feiert das Auricher Historische Museum seinen 30. Geburtstag. Passend zum runden Jubiläum ist das Haus nun vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur mit einem Gütesiegel ausgezeichnet worden. Das gab es allerdings nicht einfach so geschenkt, sondern musste in einem mehrstufigen Evaluationsverfahren hart erarbeitet werden. Insgesamt konnten lediglich fünfzehn Museen in ganz Niedersachsen letztlich die Voraussetzungen für das Gütesiegel zufriedenstellend erfüllen. In Ostfriesland ist das außer dem Auricher Historischen Museum ansonsten nur noch dem Emder Landesmuseum gelungen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 07. Februar 2015
Bookmark and Share

Freitag, 6. Februar 2015

Sieger 7. Niedersachsen Filmklappe

Erneut keine Preisträger aus Ostfriesland
wj Aurich. Am vergangenen Mittwochabend fand in der Auricher Stadthalle die Preisverleihung der 7. Niedersachsen Filmklappe statt. Die Verantwortlichen des Auricher Medienzentrums, von wo aus der Wettbewerb für Nachwuchsfilmer einst aus der Taufe gehoben worden war, erwiesen sich dabei, ähnlich wie schon in den voran gegangenen Jahren, erneut als exzellente Gastgeber. Einziger Wermutstropfen: Ostfriesland ging bei den diversen Siegerehrungen wieder einmal leer aus.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 06. Februar 2015
Bookmark and Share

Donnerstag, 5. Februar 2015

Kita-Gütesiegel

Hohe Standards sollen Qualität sicherstellen
wj Aurich. „Wir sind vorne dran in Niedersachsen“, meint Aurichs Erster Kreisrat Dr. Frank Puchert mit Blick auf die Qualitätsgütesiegel, die der Landkreis Aurich seit fünf Jahren für seine Kindergärten vergibt. Bis Ende 2015 sollen jetzt zusätzlich auch noch die Kinderkrippen bewertet werden. Und das Auricher Beispiel macht Schule. „Der Landkreis Friesland möchte ebenfalls ein ein solches Qualitätssiegel einführen und hat sich deswegen schon mit uns in Verbindung gesetzt“, berichtet Arne Salge vom Amt für Kinder, Jugend und Familie beim Landkreis Aurich.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 05. Februar 2015
Bookmark and Share

Mittwoch, 4. Februar 2015

CineTipp: The Interview

Mörderisches Interview mit einem Diktator
wj Aurich. Im November letzten Jahres wurde Mediengigant Sony Opfer einer groß angelegten Hackerattacke. Zunächst wähnte man die Drahtzieher in Nordkorea, weil den Machthabern dort angeblich die Hollywood-Komödie „The Interview“ sauer aufgestoßen wäre. Zwischenzeitlich wurde der Film sogar komplett aus dem Verkehr gezogen, da man Anschläge auf Kinos befürchtete. Mittlerweile steht fest, dass die Übeltäter definitiv aus einer anderen Ecke kamen. Nachdem sich die Wogen geglättet haben, läuft der Streifen jetzt auch bei uns in Deutschland an.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 05. Februar 2015. Foto und Trailer: Sony Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Ostfriesentorte

Erfinderin der Ostfriesentorte kommt aus Bedekaspel
wj Bedekaspel. Erfolg hat bekanntlich viele Väter oder - wie es in diesem Falle wohl passender zu formulieren wäre - Mütter. Nicht von ungefähr reklamieren deswegen gleich mehrere Personen für sich, sie allein hätten die berühmte Ostfriesentorte erfunden. Hanne Klöver vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) wollte es genau wissen und begab sich mit einem Filmteam auf Spurensuche. In Bedekaspel wurde sie schließlich fündig und drehte dort Porträt über Tini Peters. Der Bericht läuft am Samstag, 7. Februar im NDR-Fernsehen in der Sendung „Nordtour“ (ab 18 Uhr).
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 04. Februar 2015
Foto: Klöver/NDR
Bookmark and Share