Montag, 30. März 2015

2. Ostfriesische Progressiv Nacht

Tanzvergnügen nicht bloß für Nostalgiker
wj Aurich. „Wir sind unberechenbar“, behauptet Friedhelm „Fidi“ Saathoff und meint das durchaus im positiven Sinne. Denn wenn er und sein Diskjockey-Kollege Uwe Müller am Ostersonntag, 5. April ab 21 Uhr zur 2. Ostfriesischen Progressiv Nacht auflegen werden, ist dieser Termin sicherlich ein unbedingtes Muss für Fans von guter und solider „handgemachter“ Musik der 70er und 80er Jahre. Aber wie schon bei der Premiere der Veranstaltung letzten November haben sich die beiden DJ-Veteranen auch dieses Mal wieder fest vorgenommen, nicht bloß die Nostalgiker sondern tanzwütige Party-Gänger aller Altersgruppen gleichermaßen zu begeistern.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 30. März 2015
Bookmark and Share

Freitag, 27. März 2015

Ankündigung Katharina Maschmeyer Quartet

Melodische Klangwelten modern "funkinfiziert"
wj Aurich. „Nicht umsonst gilt die kraftvoll spielende Saxofonistin als eine der großen deutschen Jazzhoffnungen“, meinte jüngst das Fachmagazin „JazzThing“ über sie. So gesehen haben die Verantwortlichen des Auricher Landschaftsforum wieder einmal exzellenten Weitblick bewiesen. Denn im Rahmen der Veranstaltungsreihe „junger deutscher Jazz“ wird dort am 10. April besagte „Jazzhoffnung“ Katharina Maschmeyer mit ihrem Quartett live auftreten. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.
Ausführlicher Vorbericht im Ostfriesischen Kurier vom 27. März 2015
Foto: Christoph Giese
Bookmark and Share

Donnerstag, 26. März 2015

CineTipp: Der Nanny

Männliches Kindermädchen sinnt auf Rache
wj Aurich. Nein, das ist kein Schreibfehler. Bei „Der Nanny“ handelt es sich tatsächlich um ein männliches Kindermädchen. Und das ist namensgebend verantwortlich gewesen für den Titel der neuen Kinokomödie von und mit Matthias Schweighöfer. Der tritt darin wieder einmal in Personalunion als Regisseur, Produzent und Darsteller auf, schlüpft aber nicht in die Rolle der „Nanny“.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 26. März 2015. Foto und Trailer: Warner Bros.
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Streuobstwiese in Rahe

Anerkennung  für vorbildliche Zusammenarbeit
wj Rahe. Wenn sich viele für eine gute Sache einsetzen, kann einem schon mal kurz der Überblick verloren gehen. So gesehen war es absolut verzeihlich, als beim hochoffiziellen Spatenstich zum Fototermin für das aktuelle „Projekt des Monats“ der Bingo-Lotto-Stiftung ein wichtiges Utensil zunächst fehlte – nämlich ein Spaten. Aber der war schnell organisiert, weswegen das letzte Bäumchen der neuen Streuobstwiese am Unlanderweg in Rahe dann doch noch „ordnungsgemäß“ eingepflanzt werden konnte. Federführend verantwortlich für das Projekt zeichnet sich die Jägerschaft Aurich, die in Kooperation mit befreundeten Verbänden und diversen Freiwilligen insgesamt bereits 35 Streuobstwiesen in der Region angelegt und sieben weitere in Planung hat. „Das ist eine Top-Zahl und außerdem einzigartig, dass sich so viele zusammen getan haben“, lobte die Vorsitzende der Bingo-Lotto-Stiftung Sigrid Rakow das Engagement. Als Anerkennung überreichte sie dem Vorsitzenden der Auricher Jägerschaft Onno Reents im Rahmen des Fototermins am Mittwoch einen Scheck in Höhe von 500 Euro.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 26. März 2015
Bookmark and Share

Montag, 23. März 2015

MTV Aurich Bilanz 2014

Trotz Mehrausgaben eine "rote Null" erreicht
wj Aurich. Mittdreißiger und jüngere Mitglieder des MTV Aurich kennen es ohnehin gar nicht anders. Seit dem 22. März 1985 ist Wilfried Theessen 1. Vorsitzender ihres Sportvereins. Und auch auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung am vergangenen Mittwochabend im Auricher Schützenhaus wurde er von den Delegierten für die nächsten zwei Jahre einstimmig wiedergewählt. Von den Mitgliederzahlen bewegt her sich der MTV Aurich relativ konstant um die 3100, wobei die Turnabteilung mit fast 1900 Sportlerinnen und Sportlern immer noch die stärkste Sparte darstellt. Eine solche Kontinuität ist nach Ansicht von Theessen umso bemerkenswerter, da speziell die Jugendlichen den Sportvereinen verstärkt wegbrechen, weil sie durch die Ganztagsschulen zunehmend anderweitig zeitlich gebunden sind.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 22. März 2015
Bookmark and Share


Haushalt 2015 verabschiedet

Maßvolle Investitionen oder maßlose Selbstüberschätzung?
wj Aurich. Erwartungsgemäß hat der Auricher Rat am vergangenen Donnerstag seinen Haushalt für das Jahr 2015 mehrheitlich verabschiedet. Bei der insgesamt rund dreieinhalbstündigen Sitzung wurde allein über dieses Thema gut zweieinhalb Stunden ebenso heiß wie ausführlich diskutiert. Am Ende votierten 28 Ratsmitglieder dafür. Elf waren dagegen. Scharfe Kritik übte vor allem Sigrid Griesel (GfA/Gemeinsam für Aurich). Die frühere Auricher Bürgermeisterin wertet insbesondere die diversen Gebühren- und Steuererhöhungen – u.a. werden die Grundsteuern und die Gewerbesteuern angehoben – zur Konsolidierung der Schuldenlast als falschen Weg. „Die Stadt Aurich hat in Wahrheit kein Einnahmeproblem, wohl aber ein erhebliches Ausgabenproblem“, sagte Griesel. „Die Konsolidierung muss deswegen zwingend bei den Ausgaben beginnen.“
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 21. März 2015
Grafik: Stadt Aurich
Bookmark and Share

Demokratie leben

Jede/r einzelne kann mitmachen und sich einbringen
wj Aurich. „Demokratie ist machbar, Herr Nachbar“, so lässt sich dieses Projekt in Anlehnung an einen alten Sponti-Spruch wohl am besten auf einen kurzen Nenner bringen. „Demokratie leben!“ will nämlich ein Zeichen gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit setzen. Und jede/r kann mitmachen. Auf der ostfriesischen Halbinsel wird sich der Landkreis Aurich als eine von 180 Kommunen an der vom Bundesfamilienministerium geförderten Initiative beteiligen. Federführend zuständig für die Organisation und den Ablauf ist die Kreisvolkshochschule (KVHS) Norden.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 21. März 2015
Bookmark and Share

Freitag, 20. März 2015

31. Musikalischer Sommer

Preisgekrönt, pompös und poppig
wj Aurich. „Grenzüberschreitend und dennoch grenzenlos“, lautet das Motto des 31. Musikalischen Sommers. Nach dem erfolgreichen Jubiläumsprogramm im vergangenen Jahr mit rund 6500 Besuchern bietet das Klassikfestival auch 2015 wieder eine stattliche Reihe hochkarätig besetzter Konzerte an ausgewählten Orten zwischen Oudeschans, Ostfriesland und Oldenburg. Insgesamt gibt es 29 Veranstaltungen, die vom 24 Juli bis zum 16. August laufen. Karten können ab sofort bestellt werden.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 20. März 2015
Bookmark and Share

Donnerstag, 19. März 2015

Plattdeutsch Online

Wegweisend für Regionalsprachen in Europa
wj Aurich. „Das Ostfriesische Wörterbuch hält die Sprachkultur lebendig“, meinte die heutige Bildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka, als sie 2011 – damals noch als Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur – die finanziellen Mittel für dieses Projekt freigab. Dabei handelte es sich nicht um irgendein Nachschlagewerk, sondern um das aller erste Plattdeutsch-Hochdeutsch-Online-Wörterbuch, das ab sofort unter Adresse www.platt-wb.de im Netz abgerufen werden kann. Die feierlichen Präsentation des 130 000 Euro teuren Projektes fand am vergangenen Dienstag im Ständesaal der Ostfriesischen Landschaft in Aurich statt.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 19. März 2015
Bookmark and Share

Mittwoch, 18. März 2015

CineTipp: Shaun das Schaf

Schafe unterwegs im Großstadtdschungel
wj Aurich. Ihre Premiere erlebte sie 1995 in dem „Wallace & Gromit“-Kurzfilm „A Close Shave“ auf. Inzwischen hat die wollig-drollige Knetfigur längst selber Kultstatus erlangt. Gemeint ist natürlich das pfiffige Schaf Shaun, das mit seiner Herde und vielen anderen Tieren auf einem idyllischen Bauernhof wohnt und dort von Gemüsefußball über Disco in der Scheune bis hin zum Stierkampf ständig jede Menge (un)möglicher Dinge tut, die es eigentlich gar nicht darf. Für ihr erstes Kinoabenteuer machen sich die knuffigen Knetkumpanen in „Shaun das Schaf – der Film“ nun auf den Weg in die große Stadt.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 19. März 2015. Foto und Trailer: Studiocanal.
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Unfallstatistik 2014

Wieder mehr Verkehrstote im vergangenen Jahr
wj Aurich/Wittmund. Die Zahl der Verkehrsunfälle in den Landkreisen Aurich und Wittmund ist im letzten Jahr weiter angestiegen. Wie die zuständige Polizeiinspektion auf einer Pressekonferenz am vergangenen Dienstag mitteilte, hat es 2014 in ihrem Bereich insgesamt 5336 Mal gekracht. Das sind im Schnitt 14 bis 15 Unfälle pro Tag, was einen neuen Höchststand bedeutet. 2013 verzeichnet man 5051 und 2005 sogar nur 3541 Verkehrsunfälle. Die Zahl der schweren Personenschäden war mit 218 im direkten Quervergleich zum Vorjahr (228) zwar leicht rückläufig. Dafür bewegte sie sich aber in den Jahren zuvor stets deutlich unter 200. Ungeachtet dessen gab es 2014 auch wieder mehr Verkehrstote als 2013 und 2012.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 18. März 2015
Bookmark and Share

Dienstag, 17. März 2015

Aurich Haushalt 2015

Politik greift den Bürgern tiefer ins Portemonnaie
wj Aurich. Die Stadt Aurich muss ihre Finanzen konsolidieren. Dafür will sie nun die Bürgerinnen und Bürger in die Pflicht nehmen und ihnen tiefer als bisher in die Portemonnaies greifen. Der Haushalt 2015, der am kommenden Donnerstag, 19. März im Rat verabschiedet wird, enthält bereits einige konkrete Gebührenerhöhungen und Kürzungsmaßnahmen. Allerdings lässt er auch vielerlei Interpretationsspielräume offen, weswegen das Ende der Fahnenstange längst noch nicht erreicht sein dürfte. Beginn der Ratssitzung ist um 17 Uhr.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 17. März 2015
Bookmark and Share

Gezeitenkonzerte 2015

Namhafte Interpreten und hoffnungsvolle Nachwuchstalente
wj Aurich. „Weltstars zum Anfassen“, lautet eine der Überschriften, mit der Dirk Lübben die Gezeitenkonzerte 2015 gerne titulieren würde. Das Klassik-Festival läuft in diesem Jahr vom 19. Juni bis zum 9. August. Am Donnerstag wurde im Landschaftsforum das Programm offiziell vorgestellt. Weil der künstlerische Leiter Prof. Matthias Kirschnereit aufgrund einer Grippe verhindert war, musste Lübben und Wibke Heß vom Organisationsteam der Ostfriesischen Landschaft kurzfristig für die Präsentation in die Bresche springen.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 17. März 2015
Bookmark and Share

Samstag, 14. März 2015

Kulturkalender 2015

Ausgewählte Spezialitäten von der ostfriesischen Halbinsel
wj Ostfriesland. Mit 38000 Exemplaren ist die Auflage im Vergleich zum vergangenen Jahr noch einmal um 5000 aufgestockt worden. Und das aus guten Grund. Erfreut sich doch der Ostfriesland Kulturkalender längst nicht nur in seiner Heimatregion wachsender Beliebtheit. Auch für 2015 hat sich das Team um die Leiterin der Kulturagentur der Ostfriesischen Landschaft Katrin Rodrian wieder rund 100 besonders lohnenswerte Veranstaltungen herausgepickt, um sie in ihrer Broschüre vorzustellen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 14. März 2015
Bookmark and Share

Neues Präventions-Team

Thema Vorbeugung ist bei der Polizei Chefsache
wj Aurich. Die besten Straftaten und Ordnungswidrigkeiten sind immer noch die, die gar nicht erst passieren. Nicht zuletzt deswegen legt die Polizei großen Wert auf Vorbeugung. Auch bei der Polizeiinspektion (PI) Aurich-Wittmund „ist das Chefsache“, wie Inspektionsleiter Hans-Jürgen Bremer betont. Innerhalb seines Präventions-Teams gibt es seit dem Februar diesen Jahres einige Veränderungen, die am vergangenen Freitag im Rahmen eines Pressegesprächs vorgestellt wurden.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 14. März 2015
Bookmark and Share

Mittwoch, 11. März 2015

CineTipp: Kingsman

Spion und Gentleman der guten alten Schule
wj Aurich. Schon bei der Superhelden-Komödie „Kick-Ass“ lieferte Comic-Autor Mark Millar die Vorlage für den gleichnamigen Film, den der englischen Regisseur und Drehbuchschreiber Matthew Vaughn später auf die Kinoleinwand brachte. Bei „Kingsman: The Secret Service“ hat sich das Erfolgs-Duo jetzt erneut zusammen gefunden. Dieses Mal nehmen sie das Agenten-Genre aufs Korn.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 12. März 2015. Foto und Trailer: 20th Century Fox.
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Mozart-Oper für Kinder

Klassiker als Fantasie-Märchen neu in Szene gesetzt
 wj Ostfriesland. Selbst wer noch nie die komplette Oper von Anfang bis Ende gehört hat, dürfte zumindest zwei bis drei Titel daraus kennen und mitsummen können. Immerhin zählt „Die Zauberflöte“ zu den bekanntesten und beliebtesten Werken von Wolfgang Amadeus Mozart. Am 22. April 2015 wird ab 18 Uhr in der Auricher Stadthalle eine ganz besondere Inszenierung dieses Klassikers über die Bühne gehen – und zwar mit maßgeblicher Beteiligung der Musikschulen aus Aurich, Norden und Emden.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 11. März 2015
Bookmark and Share

Donnerstag, 5. März 2015

Start 13. Auricher Filmklappe

Neues Design und stärkere Präsenz in sozialen Netzwerken
 wj Aurich. Mit einem aufgefrischten Design und stärkerer Präsenz in den sozialen Netzwerken möchte die 13. Auricher Filmklappe zukünftig wieder mehr bei der jugendlichen Klientel punkten. Zuletzt war die Zahl der eingereichten Wettbewerbsbeiträge für den Kurzfilmnachwuchswettbewerb rückläufig. „Wir haben uns die Kritik zu Herzen genommen“, meint Signe Foetzki von der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse, die die Preisgelder sponsert. Dabei sei man zu der Einsicht gelangt, „dass wir mal etwas Neues machen müssen“, so die Pressesprecherin der Brandkasse.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 05. März 2015
Bookmark and Share

CineTipp: Chappie

Robocop trifft südafrikanische Gangsta-Rapper
wj Aurich. Unterstützt von Peter Jackson („Herr der Ringe“) als Produzent legte der südafrikanische Regisseur und Drehbuchschreiber Neill Blomkamp 2009 mit „District 9“ sein vielbeachtetes Spielfilmdebüt hin. Das Nachfolgewerk „Elysium“ (2013) erhielt dann schon nicht mehr ganz so gute Kritiken. Nun kommt mit „Chappie“ der dritte Streich, der, wie die beiden Vorgänger, erneut im Science-Fiction-Genre spielt.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 05. März 2015. Foto und Trailer: Sony Pictures.
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Dienstag, 3. März 2015

Parken in Ostfriesland

Tarife und Gratisdauerparker im Visier
wj Aurich. Wer auf der ostfriesischen Halbinsel im innerstädtischen Bereich öffentliche Parkplätze nutzt, kommt derzeit in Wittmund, Aurich und in Emden vergleichsweise günstig weg. Ein bisschen teuer kann es hingegen in Leer, Jever und Wilhelmshaven und in Norden werden. Jetzt überlegt man aber in Aurich, dort die Parkgebühren zu erhöhen. Die Stadt braucht dringend Geld, um ihr Haushaltsloch stopfen. Und da versprechen die Parkplätze einiges an zusätzlichem Einnahmepotenzial.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 03. März 2015
Bookmark and Share

Montag, 2. März 2015

Straßenbeleuchtung Aurich

Neuen Lampen sollen viel Strom und Geld sparen
 wj Aurich. Rund 3,5 Millionen Euro will die Stadt Aurichs bis 2018 für die Erneuerung ihrer Straßenbeleuchtung ausgeben. Diese Investition wird sich nach Einschätzung der Verwaltung bereits binnen sechs bis acht Jahren amortisieren. Der Grund: Im Vergleich zu älteren Leuchtkörpern wie z.B. Quecksilberdampflampen oder Leuchtstoffröhren arbeiten moderne LEDs, Energiesparlampen, Natriumdampflampen etc. wesentlich effizienter und verbrauchen daher deutlich weniger Strom. Michael Kuhn vom Fachdienst Tiefbau bei der Stadt Aurich präsentierte dazu auf der letzten Umweltausschusssitzung einige Zahlen, mit denen er eindrucksvoll das immense Einsparpotenzial untermauerte.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 02. März 2015
Bookmark and Share

Sonntag, 1. März 2015

Porträt Matthias Brungers

Eine "Scheibe" schreibt Erfolgsgeschichte
wj Ostfriesland. Obwohl Matthias Brunger in einem plattdeutschen Umfeld aufwuchs, hat ihn künstlerisch zunächst vor allem die englischsprachige Rock- und Popmusik geprägt. Inzwischen kobiniert der gebürtige Osteeler beides miteinander - und das sehr erfolgreich. Denn sein plattdeutsches Debütalbum "Die Pladde Scheibe" sorgt längst nicht nur regional für Furore.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesland Magazin 03/2015
Bookmark and Share