Sonntag, 31. Mai 2015

Konzept Konversion Kaserne

"Das kann Aurichs schönstes Stadtviertel werden"
wj Aurich. So viel Einigkeit herrschte noch selten im Auricher Rat. Manfred Möhlmann (CDU) und Hendrik Siebolds (Die Linke) benutzen sogar beide das Wort „Meilenstein“ mit Blick auf die anstehende Umwandlung der ehemaligen Blücherkaserne. Als es auf der letzten Ratssitzung am vergangenen Donnerstag daran ging, für dieses Vorhaben einen Antrag auf Städtebauförderung zu stellen, fiel der Beschluss denn auch fast folgerichtig einstimmig aus. Demnach sollen auf dem früheren Gelände der Bundeswehr vor allem Wohnungen und Grünflächen entstehen. Das Förderprogramm Städteumbau-West ist beginnend ab 2016 auf acht Jahre angelegt. Die kalkulierten Gesamtkosten werden auf knapp 8,1 Millionen Euro beziffert, wobei die Stadt Aurich ein Drittel als Eigenanteil übernehmen würde.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 31. Mai 2015
Bookmark and Share

Samstag, 30. Mai 2015

Auricher Rat gegen Zentralklinik

Plädoyer für den Erhalt beider UEK-Standorte
wj Aurich. Die Auricher Ratsmitglieder haben sich in ihrer Sitzung am Donnerstag in einer Resolution mit Verweis auf das 2013 veröffentlichte Bredehorst-Gutachten mehrheitlich für den Erhalt der Ubbo-Emmius-Klinik (UEK) und gegen eine Zentralklinik in Georgsheil ausgesprochen. Maßgeblich unterstützt wurde die Resolution vor allem von SPD und der CDU sowie von der GfA (Gemeinsam für Aurich) und den Linken. Allerdings gab es auch einige Enthaltungen, und zwar geschlossen aus den Reihen der Grünen und der AWG (Auricher Wählergemeinschaft) sowie von Johann Bontjer (CDU) und Hinrich Röben (SPD).
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 30. Mai 2015
Grafik: Stadt Aurich
Bookmark and Share

Donnerstag, 28. Mai 2015

Sanierung Ständesaal

Dem Schimmelpilz auf den Pelz gerückt
wj Aurich. „Aspergillus Glaucus“ - so heißt der Übeltäter, der dem Ständesaal der Ostfriesischen Landschaft in Aurich während der letzten Jahre ordentlich zugesetzt hat. Hinter dem Namen verbirgt sich ein Schimmelpilz, dem man nun mit vereinten Kräften auf den Pelz gerückt ist. Die Sanierungsarbeiten stehen kurz vor dem Abschluss. Finanziert worden ist das insgesamt 25000 Euro teure Projekt aus Eigenmitteln der Landschaft sowie durch Unterstützung der Ostfriesischen Sparkassen, die die Hälfte Kosten übernommen haben, und eine anonyme Spende in Höhe von 5000 Euro.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 28. Mai 2015
Bookmark and Share

Mittwoch, 27. Mai 2015

CineTipp: San Andreas

Natürliche Zeitbombe als Filmszenario
wj Aurich. Ein Riss geht durch Kalifornien. Und dahinter verbirgt sich eine tickende Zeitbombe. 1906 war die berühmt-berüchtigte San-Andreas-Spalte Ausgangspunkt für ein verheerendes Erdbeben, das die dicht besiedelte Region in und um San Francisco nahezu komplett in Schutt und Asche legte. Viele Wissenschaftler sind sich einig, dass „The Big One“ jederzeit wieder geschehen kann. Ein solches Horror-Szenario ist auch der Ausgangspunkt für „San Andreas“, den neuen Film von Regisseur Brad Peyton („Cats & Dogs 2“, „Die Reise zur geheimnisvollen Insel“).
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 27. Mai 2015. Foto und Trailer: Warner Bros.
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Lesung Sandra Lüpkes

Erfolgsautorin stellt ihren neuen Roman vor
wj Ostfriesland. „Humor, Herz und ganz viel Inselflair“ - das alles verspricht der neue Roman von Sandra Lüpkes. Das Werk trägt den Titel „Die Inselhochzeit“ und ist ab dem 30. Mai offiziell in den Läden erhältlich. Rund um diesen Veröffentlichungstermin begibt sich die Autorin auf eine umfangreiche musikalische Lesereise und wird dabei auch mehrere Buchhandlungen in und um Ostfriesland besuchen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 27. Mai 2015
Foto: Sarah Koska
Bookmark and Share

Musical: Ein kleiner Tag

Macher des Erfolgs-Musicals spielt selber mit
wj Aurich. Vom Verband der Deutschen Musikschulen ist dieses Musical mit dem Prädikat „Gute Musik für Kinder“ ausgezeichnet worden. Zudem vergab eine Kinderjury des Westdeutschen Rundfunks, der Heimat der legendären „Sendung mit der Maus“, dafür einen Sonderpreis. Jetzt kommt „Der kleine Tag“ bald auch nach Aurich. Die Musical-AG des Gymnasium Ulricianum wird das gleichnamige Stück im Auricher Güterschuppen zeigen. Neben drei schulinternen Aufführungen gibt es zwei öffentliche Vorstellungen. Sie finden am Donnerstag, 28. und am Freitag, 29. Mai statt. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet nichts. Freiwillige Spenden sind allerdings erwünscht. Als besonderes Highlight am Donnerstag wird Hans Niehaus, der Komponist des erfolgreichen Kinder-Musicals, aus Lübeck anwesend sein und die Rolle des Erzählers einnehmen.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 27. Mai 2015
Bookmark and Share

Samstag, 23. Mai 2015

Videodreh bei Meta

Statisten für Videoproduktion gesucht
wj Norddeich. Wer noch alte „Kutten“, Fransenhemden Palästinensertücher und ähnliches irgendwo hinten im Kleiderschrank oder auf dem Dachboden gebunkert hat, sollte die Sachen ruhig mal wieder hervorkramen. Denn vielleicht winkt damit sogar eine Filmkarriere. Der plattdeutsche Songschreiber Matthias Brungers („Die Pladde Scheibe“) sucht nämlich für seinen nächsten Videodreh Statisten; und zwar bevorzugt schrille und ausgeflippte Gestalten. „Ob Hippies, Rocker, Mods, Drag-Queens, Rockabillies oder Multikulti ist uns eigentlich ziemlich egal“, meint der Musiker. „Hauptsache das wird richtig schön bunt, wobei 'Normalos' natürlich ebenfalls herzlich willkommen sind.“ Drehtermin ist am Donnerstag, 11. Juni. Als „Location“ hat sich Matthias Brungers „Metas Musikschuppen“ in Norddeich ausgeguckt.
Ausführlicher Meldung im Sonntagsblatt vom 24. Mai 2015
Bookmark and Share

Ostfriesische Meister 2015

Frauen und Migranten zukünftig noch stärker einbinden
wj Aurich. 90 neue Meisterinnen und Meister aus 9 Gewerken – so lautet die diesjährige Bilanz der Handwerkskammer für Ostfriesland. Die Meisterbriefe wurden am Donnerstag im Rahmen eines Festaktes in der Auricher Stadthalle übergeben. Ehrengast der Veranstaltung war der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD). Der zollte in seiner Rede den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen, aber auch der Handwerkskammer und insbesondere den dort vorwiegend ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern ein großes Lob. Dass Ostfriesland die kleinste Einrichtung dieser Art in ganz Niedersachsen besitze, bedeute kein Nachteil. Letztlich „ist die Nähe zu den Kammermitgliedern sehr wichtig“ so der Minister. Und das sei in und um Ostfriesland nach wie vor absolut gewährleistet.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 23. Mai 2015
Bookmark and Share

Mittwoch, 20. Mai 2015

CineTipp: Pitch Perfect 2

Mitreißender Soundtrack überzeugt erneut
wj Aurich. Dagegen kommen selbst „Mad Max“ und die „Avengers“ nicht an. Sowohl in Deutschland als auch in Nordamerika schaffte „Pitch Perfect 2“ in der Startwoche den Sprung von Null auf Rang eins der Kinocharts. In Kanada und den USA spülte die Fortsetzung der Teenie-Musikkomödie bereits über 100 Millionen Dollar in die Kassen. Bei uns lockte der Film am Premierenwochenende rund 400 000 Besucher in die Kinos.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 14. Mai 2015. Foto und Trailer: Universal Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Mittwoch, 13. Mai 2015

CineTipp: Mad Max Fury Road

Staubiges postapokalyptisches Action-Spektakel
wj Aurich. Seinen ersten Spielfilm drehte er Ende der 70er Jahre mit einem bereits damals vergleichsweise lächerlichen Budget von knapp 400 000 Australischen Dollar. Allerdings machte George Miller aus der Not ein Tugend und setzte ganz bewusst auf eine trashige Optik. Das Kinopublikum reagierte begeistert. „Mad Max“ (1979) und die beiden Fortsetzungen „Mad Max II: Der Vollstrecker“ (1981) sowie „Mad Max III: Jenseits der Donnerkuppel“ (1985) entwickelten sich zu internationalen Kassenschlagern. Nun gibt es mit „Mad Max: Fury Road“ einen vierten Teil, in dem Miller mit neuer Besetzung noch einmal in die postapokalyptische Welt der „Road Warriors“ abtaucht.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 14. Mai 2015. Foto und Trailer: Warner Bros.
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Neues Kino für Aurich

Kinobetreiber plant Neubau in Aurich
wj Aurich. „Die Kapazitäten reichen einfach nicht mehr aus“, meint Geschäftsführerin Astrid Muckli mit Blick auf die Kinosäle im Auricher Carolinenhof. Schon seit geraumer Zeit trägt sich ihre im emsländischen Aschendorf ansässige Betreiberfirma deswegen mit dem Gedanken ein neues und modernes Gebäude außerhalb des Einkaufszentrums zu beziehen. In jüngster Vergangenheit hat sich für dieses Vorhaben auch ein geeigneter Standort herauskristallisiert, nämlich das momentan noch verwaiste Gelände eines vormaligen Autohändlers an der Emder Straße. Ursprünglich gab es Überlegungen, dort einen Bahnhof zu bauen. Da sich die Pläne einer Personenbeförderung per Schiene nach Aurich inzwischen erledigt haben, steht einer anderweitigen Nutzung nun aber im Prinzip nichts mehr im Wege.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 13. Mai 2015
Foto: Muckli
Bookmark and Share

NDR bei Jutta Oltmanns

Ortstermin beim Pillendrehen in der Apotheke
wj Ostfriesland. Erst im Februar diesen Jahres erhielt Jutta Oltmanns den renommierten „Johann-Friedrich-Dirks“-Preis für „Swartbunt hett dusent Klören“, einer bewegenden Erzählung aus dem Leben eines Autisten. Trotzdem gönnt sich die ostfriesische Autorin keine Ruhepause und arbeitet schon fleißig an einem neuen Projekt. Bei ihren Recherchen hat sie jüngst ein Filmteam des Norddeutschen Rundfunks (NDR) begleitet. Der Fernsehbericht wird in der nächsten „Nordtour“-Sendung gezeigt. Sendetermin ist der 16. Mai, ab 18 Uhr im dritten Programm des NDR.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 13. Mai 2015
Bookmark and Share


Dienstag, 12. Mai 2015

Inklusion in Aurich

Nach wie vor herrscht reichlich Handlungsbedarf
wj Aurich. Die Auricher Grundschulen leisten im Rahmen ihrer Möglichkeiten exzellente Arbeit. Bei den weiterführenden Schulen kümmern sich bisher in erster Linie die Integrierten Gesamtschulen (IGS) darum. Das sind zwei der wesentlichen Erkenntnisse, die der Schulausschuss der Stadt Aurich aus einer Anfrage der Ratsfraktion von den Grünen/GAP zum aktuellen Stand in Sachen Inklusion an den Auricher Schulen auf seiner letzten Sitzung gewonnen hat.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 12. Mai 2015
Bookmark and Share

Montag, 11. Mai 2015

Einweihung Familienzentrum

"Hier entsteht etwas ganz Besonderes"
wj Aurich. „Mensch, du auch hier!“ Dieser Satz war des Öfteren zu hören, als am vergangenen Wochenende das Auricher Familienzentrum offiziell eingeweiht wurde. Nachdem am Samstag zunächst die Politik mit der Niedersächsischen Sozialministerin Cornelia Rundt an der Spitze das Wort hatte, durfte am Sonntag beim großen Familientag auch die breite Öffentlichkeit mitfeiern. Und die hat die neue Institution auf dem Gelände des ehemaligen Auricher Freibades längst angenommen. „Unser Konzept einer Begegnungsstätte ist schon jetzt voll aufgegangen“, freute sich die Leiterin des Familienzentrums Sandra Grau über die positive Resonanz.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 11. Mai 2015
Bookmark and Share

Samstag, 9. Mai 2015

9. vis à vis Festival

Von Globalisierungskomödie bis Bollywood-Märchen
wj Aurich. Etwas komprimierter im Vergleich zu den voran gegangenen Jahren gibt sich die 9. Auflage des deutsch-niederländischen Kinder- und Jugendtheaterfestivals „vis-à-vis“. Die von der Landesbühne Nord in Wilhelmshaven organisierte Veranstaltung wird 2015 vom 11. bis 13. Juni in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Aurich durchgeführt. Obwohl es nur drei Tage sind und die Spielorte sich auf das Areal zwischen Auricher Stadthalle und Carolinenhof beschränken, dürfen sich die rund 2000 erwarteten Gäste dennoch auf ein volles Programm mit Theater, Tanz und Musik für sämtliche Altersstufen von 3 bis 99 freuen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 09. Mai 2015
Bookmark and Share

Donnerstag, 7. Mai 2015

Porträt SoVD Aurich

"Wir sind nach wie vor nötiger denn je"
wj Aurich. „Alleine steht man auf verlorenem Posten“, sagt Jutta S. (Name geändert). Die gelernte Krankenschwester macht einen sichtlich erschöpften Eindruck und versucht sich zu konzentrieren, um ihre komplette Krankengeschichte noch einmal vor Rechtsanwältin Claudia Lambertus Revue passieren zu lassen. Beide Frauen sitzen sich in der Auricher Beratungsstelle des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) gegenüber. Gespräche dieser Art finden hier von Montag bis Freitag tagtäglich statt. Neben bewegenden menschlichen Schicksalen geht es dabei oft auch um eine Menge Geld.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 07. Mai 2015
Bookmark and Share

Mittwoch, 6. Mai 2015

CineTipp: Käpt'n Säbelzahn

Norwegischer Freibeuter will Deutschland erobern
wj Aurich. Hoch oben im Norden von Europa kennt ihn beinahe jedes Kind. Nun nimmt „Kaptein Sabbeltann“ Kurs auf Deutschland; und zwar mit dem Kinoabenteuer „Käpt'n Säbelzahn und der Schatz von Lama Rama“. In Norwegen lief der Film bereits im Herbst vergangenen Jahres an. Bei uns feiert er diese Woche seine offizielle Leinwandpremiere.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im  Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 07. Mai 2015. Foto und Trailer: polyband Medien GmbH
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share


Diskussion Flüchtlingspolitik

Sprachbarriere bleibt ein großes Hindernis
wj Aurich. Am meisten zeigten sich alle Anwesenden von Ingeborg Neupert beeindruckt. Die 80-Jährige Rentnerin aus dem Landkreis Harburg ist eine der heimlichen Heldinnen des Dokumentarfilms „Willkommen auf Deutsch“, der am vergangenen Montag im Kino des Auricher Carolinenhof lief. Im Anschluss an den Film, der aus verschiedenen Perspektiven die Flüchtlingspolitik in Deutschland beleuchtet, erlebten die rund 80 Gäste eine Podiumsdiskussion. Dabei versuchten Vertreter von Verbänden und Behörden, die in und um Aurich mit Asylbewerbern zu tun haben, einen Einblick in die Situation vor Ort zu geben.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 06. Mai 2015
Bookmark and Share

Dienstag, 5. Mai 2015

Pier 104 akustisch

Geht auch "sünner Kabels" ganz ordentlich ab
wj Aurich. Der englische Begriff „Unplugged“ erschien ihnen wohl etwas zu überstrapaziert. Da sie ohnehin plattdeutsche Texte singen, wählten „Pier 104“ stattdessen lieber den Ausdruck „Sünner Kabels“ und hatten beim Einspielen „Dübbelt Spaß“. Damit war dann auch gleich der Titel für das neue Akustik-Album der ostfriesischen Band gefunden.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 05. Mai 2015
Foto:privat
Bookmark and Share


Sonntag, 3. Mai 2015

Buch: HSV Perlen

Von Bananenflanken und Kopfballungeheuern
wj Aurich/Hamburg. Das muss wahre Liebe sein. Da befindet sich der Hamburger Sportverein nach über 50 Jahren Bundesliga-Zughörigkeit als einziger noch verbliebener Gründer-Club gerade im freien Fall in die Zweitklassigkeit. Und ausgerechnet jetzt erscheint ein Buch über „HSV Perlen“. Geschrieben hat es der gebürtige Auricher Sportjournalist Tim Jürgens. Er porträtiert 75 Persönlichkeiten, die seinen Lieblingsverein in größtenteils glorreicheren Zeiten als den heutigen geprägt haben.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 03. Mai 2015
Cover: Delius Klasing Verlag
Bookmark and Share