Donnerstag, 30. Juli 2015

CineTipp: Pixels

Konsolenhelden blasen zum Angriff auf die Erde
wj Aurich.Wird unsere Welt dereinst unter buntem Candy-Crush-Konfekt zerbersten? So müsste man vielleicht ansetzen, um jungen Leuten das Szenario von „Pixels“ näher zu bringen. In der gleichnamigen Science-Fiction-Komödie von Regisseur Chris Columbus („Kevin allein zu Haus“, „Nachts im Museum“) geht es nämlich um alte Kult-Videospiele, die den Spieß umdrehen und zur Abwechslung uns Menschen angreifen.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 30. Juli 2015. Foto und Trailer: Sony Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Samstag, 25. Juli 2015

Bürgerbegehren Klinik

Für oder wider Georgsheil per Stimmzettel klären
wj Aurich. Die Auricher Bürgerinitiative gegen den Bau einer Zentralklinik in Georgsheil arbeitet daran, nach den Sommerferien einen Bürgerentscheid auf den Weg zu bringen. Am Freitag gaben die Mitglieder auf einer Pressekonferenz im Auricher Rathaus Informationen zum aktuellen Stand der Dinge. Ein Entwurf für einen Stimmzettel ist schon in Vorbereitung. Lediglich die exakte Fragestellung gestaltet sich etwas schwierig. Zudem monierte der Sprecher der Initiative Holger Rohlfing, dass insbesondere viele SPD- und CDU-Ortsvereine sich bis dato vor eine klaren Positionierung drücken. „Die Fakten liegen längst alle auf dem Tisch“, betonte Rohlfing. „Wenn einige Politiker immer noch keine Meinung dazu haben, fehlt mir dafür das Verständnis.“
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 25. Juli 2015
Bookmark and Share

Sanierung Möbel Fangmann

Wichtiger Baustein für die Auricher Altstadt
wj Aurich. 109 Jahre stand der Name Fangmann im Herzen der Auricher City für das erste und lange Zeit auch das größte Einzelhandels- und Möbelgeschäft weit und breit. Damit soll in dieser Form bald Schluss sein. Inhaber Frank Fangmann plant eine umfangreiche Neugestaltung seines Gebäudekomplexes zwischen Norderstraße, ZOB und Wallstraße. Im Gegensatz zu vielen anderen Auricher Traditionsunternehmen, die inzwischen völlig aus dem Stadtbild verschwunden sind, will er seiner Heimat allerdings nicht komplett den Rücken kehren.
Ausführlicher Bericht imr Sonntagsblatt vom 26. Juli 2015
Bookmark and Share

Neuauflage KIGA-Broschüre

Je früher Verkehrserziehung anfängt desto besser
wj Aurich. Um ihrem Vorhaben Nachdruck zu verleihen, haben sie jetzt nachgedruckt. Gemeint ist eine Vorschulbroschüre, die die ostfriesischen Verkehrswachten erstmals 2013 kostenlos an alle Kindergärten in der Region verteilt haben, um dort die Verkehrserziehung zu unterstützten. Wegen der positiven Resonanz in den vergangenen beiden Jahren ist jetzt eine dritte Neuauflage notwendig geworden. Die Druckkosten, die bei rund 5000 Euro lagen, hat die Ostfriesische Landschaftliche Brandkasse finanziert. Die Verteilung erfolgt über die örtlichen Verkehrswachten.
Ausführlicher Bericht in der Rheiderland-Zeitung vom 25. Juli 2015
Bookmark and Share

Freitag, 24. Juli 2015

Entwurf Wakeboard Park

Trendsportart soll noch mehr Badegäste anlocken
wj Aurich. Der Badesee in Tannenhausen ist vielleicht schon bald um eine Attraktion reicher. Julian Berg aus Dornum und Martin Flessner aus Moordorf wollen dort einen Wakeboard-Park bauen. Das Konzept der beiden Jungunternehmer stößt bei der Auricher Verwaltung und Politik auf reges Interesse. Wenn alles klappt, könnte der Betrieb bereits zu den Osterferien 2016 starten.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 24. Juli 2015
Logo: Wakeboard Park Aurich
Bookmark and Share


Donnerstag, 23. Juli 2015

Verkürzte Ausbildung Altenpflege

Chance für Quereinsteiger hat sich bewährt
wj Aurich. Gerade in der Altenpflege wird der demografische Wandel besonders eklatant spürbar. Während auf der einen Seite die Auszubildenden stetig weniger werden, steigt auf der anderen Seite die Zahl der Pflegefälle kontinuierlich an. Um diesem Missstand zu begegnen, beschreitet die Peter-Janssen-Gruppe derzeit gemeinsam mit den Berufsbildenden Schulen (BBS) und dem Jobcenter des Landkreises Aurich einen neuen Weg. Quereinsteiger, die bisher lediglich als Helfer im Pflegedienst tätig gewesen sind, haben die Möglichkeit eine verkürzte Ausbildung zur examinierten Fachkraft zu absolvieren. Ein erstes Fazit, das am vergangenen Montag auf der letzten Sozialausschusssitzung des Landkreises gezogen wurde, fiel rundum positiv aus.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 23. Juli 2015
Bookmark and Share

Laway Sömmerwind 2015

Sommerliche Kirchentour mit christlichen Folksongs
wj Ostfriesland..Eigentlich kommt sie aus aus der politischen Liedermacher-Szene der späten 70er Jahre. Dass die Band „Laway“ inzwischen oft und gern in Kirchen auftritt, ist für ihren Gründer und Frontmann Gerd „Ballou“ Brandt trotzdem kein Widerspruch. Im Gegenteil. „Wenn man sich über all die Jahre unser Repertoire genau betrachtet, lässt sich vieles davon unter dem Oberbegriff christliche Folksongs zusammenfassen“, sagt Brandt, der vom 7. bis zum 24. August mit seiner Gruppe wieder zwischen Jade und Ems auf „Sömmerwind“-Tour unterwegs sein wird.
Ausführlicher Bericht in der Rheiderland-Zeitung vom 23. Juli 2015
Foto: artychoke
Bookmark and Share

Mittwoch, 22. Juli 2015

CineTipp: Kartoffelsalat

Zombiealarm im Klassenzimmer
wj Aurich. Sie hören auf solch' klangvolle Name wie Freshtorge, Dagi Bee, Y-Titty, Simon Desue oder „Die Lochis“. Und jeder von ihnen hat mindestens eine Million Abonnenten auf der Video-Plattform „Youtube“. Mit „Kartoffelsalat – Nicht fragen!“ wagen die Sternchen aus dem Netz jetzt den Sprung auf die große Kinoleinwand. Co-Produziert worden ist die Horrorkomödie von Otto Waalkes, der darin auch eine Nebenrolle spielt.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 23. Juli 2015. Foto; Kai Westensee, Trailer: Take 25 Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Flüchtlingsarbeit LK Aurich

Schnelle Integration hat oberste Priorität
wj Aurich. „Reduzieren Sie nicht alles auf die Unterkünfte“, warnte der Aurichs Erster Kreisrat Dr. Frank Puchert die Mitglieder des Migrationsausschusses, der am vergangenen Montag im Auricher Kreishaus tagte. Dort stellte der Landkreis Aurich sein neues Konzept zur Flüchtlingsarbeit vor. Im Kern geht es den Verantwortlichen darum zu versuchen möglichst schnell möglichst viele Asylbewerber in unsere Gesellschaft zu integrieren. Der Bau von neuen Unterkünften spielt dabei lediglich eine untergeordnete Rolle. In Anbetracht der zu erwartenden Flüchtlingszahlen, werde man sowieso gar nicht umhin kommen, alternative Wohnungsangebote z.B. auch von privater Seite zu nutzen wie Dr. Puchert klarstellte.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 22. Juli 2015
Foto: UNHCR/Gubeava
Bookmark and Share

Moin zusammen

Politik ausnahmsweise mal fast ganz ohne Politiker
 wj Aurich. „Das klingt ja beinahe, als müssten die Bürgerinnen und Bürger vor uns Politikern beschützt werden“, scherzte die Grünen-Abgeordnete Gila Altmann, als auf der letzten Sozialausschusssitzung des Landkreises Aurich das Projekt „Demokratie leben!“ vorgestellt wurde. Wie so häufig steckt auch hier in der Ironie durchaus ein Körnchen Wahrheit drin. Denn das vom Bundesfamilienministerium geförderte Programm hat der allgemeinen Politikverdrossenheit den Kampf angesagt. Deshalb richtet es sich ganz bewusst eben nicht in erster Linie an Parteien und Politiker, sondern vor allem an außerparlamentarische gesellschaftliche Gruppierungen und politisch interessierte Einzelpersonen. Der Landkreis Aurich ist eine von insgesamt 180 Kommunen, die sich an dem Projekt beteiligen. Nähere Informationen stehen nachzulesen auf der Internetseite www.moin-zusammen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 22. Juli 2015
Bookmark and Share


Sonntag, 19. Juli 2015

Supermarkt in Sandhorst

Was für einen Markt braucht Aurichs Norden?
wj Aurich. Darf's vielleicht ein bisschen mehr sein? Was Supermärkte betrifft, hat Aurich offensichtlich tatsächlich noch nicht genug. Ein Gutachten besagt jedenfalls, dass der Norden der Stadt unterversorgt ist. Deswegen soll nun ein neuer Standort am Ortsrand von Sandhorst am Südeweg auf dem Gelände einer Gärtnerei erschlossen werden. Alternativ und/oder ergänzend dazu steht die Option im Raum, einen bereits existierenden Supermarkt im Sandhorster Wohngebiet an der Wiesenstraße zu erweitern. Die hitzig geführte Debatte schlägt dermaßen hohe Welle, dass sich inzwischen sogar der Petitionsausschuss des Landtages eingeschaltet hat.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 19. Juli 2015
Bookmark and Share

Freitag, 17. Juli 2015

Budget 2015 Landkreis Aurich

Defizit ist um 5 Millionen Euro gesunken
wj Aurich. Das Loch, das es stopfen gilt, ist nicht mehr ganz so groß. Laut dem 2. Budget-Bericht 2015, der auf der letzten Finanzausschusssitzung vorgestellt wurde, bleibt in der Kasse des Landkreises Aurich ein Minus von 1,5 Millionen Euro. Das ist eine Verbesserung von immerhin 5 Millionen Euro. Verantwortlich sind u.a. höhere Zuschüsse von Bund und Land für Flüchtlinge sowie deutlich geringere Ausgaben im Amt für Kinder, Jugend und Familie. Die Bilanz wäre aber sicherlich noch ein bisschen besser ausgefallen, wenn es nicht auch einige negative Entwicklungen geben würde.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 17. Juli 2015
Foto: Archiv SKN
Bookmark and Share

Mittwoch, 15. Juli 2015

CineTipp: Unknown User

Blair Witch Project für die Generation Web
wj Aurich. Jeder von uns weiß eigentlich sehr gut, dass das Internet nichts und niemanden vergisst. Trotzdem verleitet die vermeintliche Anonymität im Netz die meisten Menschen zu einem viel zu sorglosen Umgang selbst mit ihren intimsten Daten. In dem Horrorthriller „Unknown User“ entwickelt sich daraus für eine Clique von Jugendlichen ein tödliches Szenario.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 16. Juli 2015. Foto und Trailer: Universal Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Zu wenige Kinderpsychiater

Versorgungslücken in Ostfriesland und im Emsland
wj Ostfriesland. Wenn demnächst endlich wieder Ferien sind, dürften einige Kinder besonders froh und erleichtert sein. Denn die Zahl der Jungen und Mädchen, die wegen schulischer Probleme wie zu hohem Leistungsdruck, Mobbing, allgemeiner Überlastung und dergleichen seelisch leiden, steigt stetig. Nach den neuesten Zahlen der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) ist inzwischen durchschnittlich etwa jedes fünfte Schulkind „psychisch auffällig“. Rund zehn Prozent sind „deutlich behandlungsbedürftig“, wie es in einer aktuellen Pressemitteilung des Verbandes heißt. Allerdings tun sich mit Blick auf die Behandlung gerade in ländlichen Regionen wie Ostfriesland oder dem Emsland eklatante Versorgungslücken auf.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 15. Juli 2015
Bookmark and Share

Samstag, 11. Juli 2015

BWE kritisiert Regierung

"Dino-Politik" für die großen Konzerne
wj Aurich. Während die Großkonzerne profitieren, bleiben die kleineren mittelständischen Betriebe außen vor, und am Ende zahlt der Kunde wieder einmal die Zeche. Das ist, auf einen kurzen Nenner gebracht, die Kritik, die der Bundesverband WindEnergie (BWE) an der derzeitigen Energiepolitik von Landes- und Bundesregierung übt. Am vergangenen Donnerstag traf sich der Regionalverband Ostfriesland im frisch eingeweihten Energie- und Erlebniszentrum (EEZ) in Aurich zu seiner alljährlichen Mitgliederversammlung. Obwohl die Rahmenbedingungen aus Sicht des Verbandes momentan alles andere als günstig sind, zeigte man sich trotzdem kämpferisch und zuversichtlich.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 11. Juli 2015
Bookmark and Share


Offene Kindertrauergruppe

Kinder trauern anders als Erwachsene
wj Aurich. Der Auricher Hospizverein und die Förderschule Körperliche und Motorische Entwicklung (FSKME) in Aurich-Extum bieten ab Oktober eine offene Trauergruppe für Kinder an. Dieser Schritt ist nach Ansicht beider Einrichtungen überfällig. Denn „Kinder trauern nun einmal eben anders als Erwachsene“, wie Ute Gerkens Schilling vom Auricher Hospizverein betont.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 11. Juli 2015
Bookmark and Share



Runder Tisch auf dem Weg

Was geht noch in Sachen SPNV von und nach Aurich?
wj Aurich. Der Personennahverkehr auf der Schiene ist noch nicht ganz vom Tisch, und statt des ursprünglich einmal an der Emder Straße auf dem Gelände eines ehemaligen Autohändlers geplanten Zentralen Omnibus Bahnhofs (ZOB) wird dort nun aller Voraussicht nach ein neues Kino entstehen. Auf seiner letzten Sitzung am vergangenen Donnerstag hat der Rat der Stadt Aurich die entsprechenden politischen Weichen gestellt. Während zur Auslotung des Potenzials der Bahnstrecke zwischen Aurich und Emden ein Runder Tisch gebildet werden soll, votierte eine Mehrheit der Ratsmitglieder für den Kinoneubau.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 11. Juli 2015
Bookmark and Share

Freitag, 10. Juli 2015

Center kündigt Kino

Betreiber will bis Ende 2017 bleiben
wj Aurich. Eigentlich sollte es bis mindestens Ende 2017 ein Kino im Auricher Carolinenhof geben. So lange läuft der bisherige Mietvertrag mit der Betreiberfamilie Muckli. Anschließend möchte die in ihren Kinoneubau an der Emder Straße umziehen. Wenn es nach dem Inhaber des Einkaufscenters TB Investments geht, kommt das Aus für die Mucklis im Carolinenhof aber schon um einiges früher. Denn der hat ihnen jetzt fristlos gekündigt. Der Grund sind ausstehende Mieteinnahmen. Tatsächlich haben die Mucklis seit ein paar Jahren einen Teil der Miete einbehalten, jedoch nicht ohne Grund. 2008 wurde die Lüftungsanlage erneuert und bereitet seitdem ständig Probleme.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 10. Juli 2015
Bookmark and Share

Donnerstag, 9. Juli 2015

Lesung Georg Klein

Geschichten über die "schönste Bibliothek der Welt" 
wj Aurich. Sein Nachname ist eigentlich eine grobe Untertreibung. Zumindest gilt der u.a. mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnete Georg Klein innerhalb der gegenwärtigen deutschen Literatur-Szene als einer der ganz Großen. Am vergangenen Montag gab der gebürtige Augsburger, der seit rund 20 Jahren gemeinsam mit seiner aus Ostfriesland stammenden Frau im Rheiderland lebt, eine Kostprobe seines Könnens. Anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten der Landschaftsbibliothek hat er einen Text mit dem Titel „Die schönste Bibliothek der Welt“ verfasst. Und der Autor ließ es sich nicht nehmen, sein neuestes Werk am Montag gleich selber vorzutragen, um sich danach zudem auch noch den Fragen aus dem Publikum zu stellen.
Ausführlicher Bericht in der Rheiderland Zeitung vom 09. Juli 2015
Bookmark and Share

Mittwoch, 8. Juli 2015

CineTipp: Terminator Genisys

Auftakt für neue Terminator-Trilogie
wj Aurich. „I'll be back“ („Ich komme wieder“), lautet der berühmte Satz, mit dem er 1984 als „Terminator“ Filmgeschichte geschrieben hat. Nach Beendigung seiner politischen Karriere als Gouverneur von Kalifornien kehrt Arnold Schwarzenegger nun tatsächlich in einer seiner Paraderollen zurück auf die Kinoleinwand. „Terminator: Genisys“ bildet den Auftakt einer als Trilogie angelegten neuen Serie, die bis zum Sommer 2018 mit zwei weiteren Teilen abgeschlossen werden soll.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 09. Juli 2015. Foto und Trailer: Paramount Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

25 Jahre Piccadilly Circus

Rockiges Repertoire mit persönlicher Note
wj Ostfriesland. „Ich war kurz davor, die Musik ganz und gar sausen zu lassen, bis ich mich dazu durchgerungen habe, es noch einmal mit einer eigenen Band zu versuchen“, meint Gerrit „Giggle“ Adams. Vor 25 Jahren gründete der Südbrookmerlander daraufhin „Piccadilly Circus“ und legte damit den Grundstein für seine Karriere als Profi-Musiker, die bis heute andauert. Ihr „silbernes“ Jubiläum feiert die Gruppe so, wie sich das gehört, nämlich mit zwei Live-Konzerten. Das erste findet am Samstag, 11. Juli im Rahmen von „Timmel maritim“ statt. Am Donnerstag 23. Juli gibt es einen weiteren Auftritt bei „Live im Park“ in Wittmund“.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 08. Juli 2015
Foto: privat/PC
Bookmark and Share

Dienstag, 7. Juli 2015

femocard 2015

Wieder Ferienticket für den Landkreis Aurich
wj Aurich. Nach der erfolgreichen Einführung im vergangenen Jahr wird es auch 2015 ein besonderes Ferienticket für den Landkreis Aurich geben. Die „femocard“ kostet einmalig zehn Euro. Sie gilt für Schüler bis 18 Jahre während der Sommerferien in allen sieben Buslinien, die im Landkreis verkehren. Zudem dürfen sich die Ferienticket-Inhaber wieder auf eine ganze Reihe von Vergünstigungen in ausgewählten Freizeiteinrichtungen freuen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 07. Juli 2015
Bookmark and Share


Donnerstag, 2. Juli 2015

DVD-Doku Hannes Flesner

Journalist, Schlagertexter und "fröhlicher Ostfriese"
wj Norden. Vor mehr als 30 Jahren am 12. Juli 1984 verstarb Hannes Flesner. Nichtsdestotrotz ist der ostfriesische „Schgansongjee“ dank seiner Hits wie „Bottermelk Tango“ oder „Tee-Walzer“ in seiner Heimat bis heute unvergessen geblieben. Nach der Wiederveröffentlichung seiner Musik auf CD in den 90er Jahren und einer Biografie zu Beginn dieses Jahrtausends legt ein Team um Günter Wrobel vom Norder Medienzentrum nun einen Dokumentarfilm über das Leben des Barden vor.
>
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 02. Juli 2015
Fotocollage und Trailer: Medienzentrum Norden
Bookmark and Share

Entwurf neues Kino Aurich

Sechs moderne Kinosäle auf einer Ebene
wj Aurich. Der Neubau des Auricher Kinos kann starten. Am vergangenen Dienstag gaben der Ortsrat und der Wirtschaftsausschuss der Stadt in einer gemeinsamen Sitzung mehrheitlich ihr Einverständnis. Zuvor hatten Astrid Muckli von der in Aschendorf ansässigen Kinobetreiberfamilie und ihr Architekt Hilario Gracia-Moreno von der Leeraner Seele und Garcia Projektgesellschaft den Politikern ausführlich ihr Konzept erläutert. Das Gebäude wird an der Emder Straße auf dem derzeit nicht genutzten Gelände eines ehemaligen Autohändlers entstehen und soll rund 5 Millionen Euro kosten.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 02. Juli 2015
Grafik: Seele und Garcia Projektgesellschaft
Bookmark and Share

Mittwoch, 1. Juli 2015

CineTipp: Minions

Wo kommen eigentlich die kleinen Minions her?
wj Aurich. „Wir hatten gar nicht geplant, den Minions ihren eigenen Film zu geben – die Minions haben es einfach verlangt“, sagt Produzent Chris Meledandri. „Unser Team konnte nicht aufhören, diese Figuren zu animieren.“ Auch für die Mehrzahl des weltweiten Kinopublikums haben die ebenso loyalen wie tolpatschigen gelben Helferlein des Schurken Gru aus „Ich – einfach unverbesserlich“ längst Suchtpotenzial. Höchste Zeit also, dass sie uns ihre eigene Geschichte erzählen. In „Minions“ erfahren wir nun endlich, wie alles anfing.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 02. Juli 2015. Foto und Trailer: Universal Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share