Sonntag, 31. Januar 2016

Musical Das silberne Segel

Abschiedsvorstellung für Auricher Musical AG
wj Aurich. Es wird ein bunter Abend voller grooviger Live Musik, mit viel Tanz, Gesang und Theatereinlagen“, so die verheißungsvolle Ankündigung für „Das silberne Segel“. Die Musical Company vom Gymnasium Ulricianum Aurich wird das Stück aus der Feder von Wolfram Eicke und Hans Niehaus am 2. und 3. Februar im Auricher Güterschuppen zeigen. Für das erst zum Schuljahr 2014/2015 aus der Taufe gehobene Ensemble ist es die insgesamt zweite und vorerst wohl auch letzte Inszenierung. Denn zum Februar wechselt ihr Initiator und Leiter Tillmann Kleemann-Anders an eine andere Schule. Und ein Nachfolger für ihn ist einstweilen noch nicht in Sicht.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 31. Januar 2016
Bookmark and Share

Samstag, 30. Januar 2016

Karl Dall wid 75

"Auge zu und durch"
wj Ostfriesland. „Friesischer Verbal-Vandale“ - „Schlupflid-Mabuse“ - „fleischgewordene Kneipe“ - das sind nur ein paar von unzähligen mehr oder weniger „ehrenwerten“ Kritikerzitaten, mit denen sich Karl Dall im Laufe seines Lebens konfrontiert sah. Beirren lassen hat er sich davon nie. Am 1. Februar 2016 feiert der in Emden geborene Komiker mit dem unverkennbaren Blick seinen 75. Geburtstag. Grund genug, die wichtigsten Stationen seiner ereignisreichen Karriere noch einmal Revue passieren zu lassen.
Ausführlicher Rückblick im Ostfriesischen Kurier vom 30. Januar 2016
Bookmark and Share

Freitag, 29. Januar 2016

Holocaust-Gedenktag 2016

Veranstaltung im Zeichen der Völkerverständigung
wj Aurich. Unterschiedliche Religionen und Sprachen müssen Menschen nicht zwangsläufig daran hindern, miteinander zu kommunizieren und einander zu verstehen. Das hat die diesjährige Auricher Veranstaltung anlässlich des Auschwitzgedenktages eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Neben historischen Erinnerungen an das Leid, das den Juden von den Nationalsozialisten zugefügt wurde, gelang es den Organisatoren, einen Bogen zur aktuellen internationalen Flüchtlingsproblematik zu schlagen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 29. Januar 2016
Bookmark and Share

Mittwoch, 27. Januar 2016

CineTipp: Road Chip

Leb- und lustloser Aufguss macht wenig Laune auf mehr
wj Aurich. Wer Ahörnchen sagt, muss mindestens auch Behörnchen sagen? Die sprechenden und singenden Streifenhörnchen der computeranimierten Version von „Alvin und die Chipmunks“ erleben derzeit jedenfalls bereits ihr viertes Abenteuer auf der großen Kino-Leinwand. In „Road Chip“ lassen die kleinen Nager nicht bloß ihre Stimmen sondern auch die Autoreifen ordentlich quietschen.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 28 Januar 2016. Foto und Trailer: 20th Century Fox
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

30. Schulschachmeisterschaften

Junge Menschen für den Schachsport begeistern
wj Aurich. Taktik und Teamgeist waren am vergangenen Dienstag in der Auricher Stadthalle angesagt. Denn an dem Tag ging dort die 30. Auflage des Ostfriesischen Schulschachmeisterschaften über die Bühne. Angetreten sind dieses Mal 40 Mannschaften, die in verschiedenen Wettkampfklassenkategorien ihre Sieger ermittelt haben.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 27. Januar 2016
Bookmark and Share

Dienstag, 26. Januar 2016

26. Auricher Wissenschaftstage

Von der Erotik der Macht bis hin zum absoluten Nichts
wj Aurich. Auf welche Krankheiten werden wir uns zukünftig einstellen müssen? Wie können uns neue Technologien voran bringen? Und was (ver)steckt (sich) hinter dem Signalen aus dem absoluten Nichts? Das sind nur ein paar der Fragen, auf die 26. Auricher Wissenschaftstage Antworten finden oder zumindest ein paar interessante Denkanstöße geben möchten. Unter den diesjährigen Referenten befinden sich auch zwei ehemalige Auricher Schüler, die es inzwischen international zu wissenschaftlichen Ruhm und Ehren gebracht haben.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 26. Januar 2016
Bookmark and Share

Montag, 25. Januar 2016

Friedhof für Muslime

Rahmenbedingungen sollen geprüft werden
wj Aurich. Trotz Integration ist es bei vielen muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern nach wie vor so, dass sie, selbst wenn sie seit Generationen in Deutschland gelebt haben, sich immer noch in ihrer alten Heimat bestatten lassen müssen, weil sie nur dort ihrer Bestattungskultur gerecht werden können. Um daran etwas zu ändern, haben die Ratsfraktionen von SPD und Grünen in der jüngsten Finanzausschusssitzung den Antrag gestellt, die notwendigen Rahmenbedingungen für separate Gräberfelder für Muslime zu schaffen..
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 25. Januar 2016
Foto: Archiv EZ
Bookmark and Share

Samstag, 23. Januar 2016

Kritik am EEZ

Touristisch gesehen noch viel Luft nach oben
wj Aurich. Ist das Auricher Energie- und Erlebniszentrum (EEZ) im Tannenhausener Industriegebiet Nord ein Flop, der sich nicht rentiert? Speziell die touristischen Angebote inklusive der Ausstellungen werden bisher jedenfalls noch nicht so richtig angenommen. Das musste selbst Aurichs Erster Stadtrat Hardwig Kuiper auf der letzten Finanzausschusssitzung einräumen. Seit der Eröffnung Anfang Juli 2015 haben demnach weniger als 25000 Besucher den Weg in das futuristische Gebäude am Osterbusch gefunden. Damit wäre man von den ursprünglich einmal prognostizierten 100000 Besuchern pro Jahr nach wie vor ein gutes Stück entfernt. Nach Ansicht von Kuiper ist das aber auch gar nicht weiter schlimm, weil sich das Konzept inzwischen völlig verändert hat. Der Tourismus macht im Prinzip „nur 25 Prozent aus“, meint Aurichs Erster Stadtrat. „Die restlichen 75 Prozent stehen für Bildung und Nachhaltigkeit.“
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 25. Januar 2016
Foto: Archiv SKN
Bookmark and Share

Haushalt Aurich 2016

Steht Aurich 2019 mit 64 Millionen in der Kreide?
wj Aurich. Die Stadt Aurich wird binnen der nächsten vier Jahre mehr als als doppelt so viele Schulden haben wie jetzt. Das hat die Einbringung des aktuellen Haushaltes für 2016 in der letzten Finanzausschusssitzung ergeben. Dabei ist das Minus entgegen den ursprünglichen Prognosen wegen der guten allgemeinen Konjunktur zuletzt sogar leicht gesunken. Ende 2015 lag es bei 29, 8 Millionen Euro. Zum Vergleich: 2014 waren es noch 32,3 Millionen Euro. 2019 wird die Stadt allerdings voraussichtlich mit 64 Millionen Euro in der Kreide stehen. Viel Geld ist vor allem für die Sanierung der Stadtentwässerung erforderlich. Parallel dazu werden steigende Personalkosten und eine Reihe freiwilliger Leistungen (wie z.B. der freiwillige Verzicht von Kita-Gebühren) die Kassen belasten.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 24. Januar 2016
Foto: Archiv SKN
Bookmark and Share

Donnerstag, 21. Januar 2016

CineTipp: Point Break

Für Adrenalin-Freaks durchaus empfehlenswert
wj Aurich. Nachdem Ericson Core sich zunächst als Kameramann einen Namen gemacht hatte (u.a. beim Speed-Spektakel „The Fast and the Furious“), durfte er inzwischen auch schon einige Erfahrungen als Regisseur sammeln. „Point Break“ ist seine nunmehr dritte Regiearbeit. Dabei handelt es sich um ein Remake des gleichnamigen Streifens (mit dem deutschen Titel „Gefährliche Brandung“) von Oscar-Preisträgerin Kathryn Bigelow aus dem Jahre 1991.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 21 Januar 2016. Foto und Trailer: Concorde Film
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

26. Auricher Frauenwochen

Thema Gesundheit steht in diesem Jahr im Fokus
wj Aurich. Küche und Schürze werden bei den Auricher Frauenwochen zwar eine Rolle spielen. Mit typischen weiblichen Rollenklischees will und wird aber auch die 26. Auflage der traditionsreichen Veranstaltungsreihe, die in diesem Jahr vom 23. Februar bis zum 19. März stattfindet, nichts am Hut haben. Die Arbeitsgemeinschaft Auricher Frauen hat für 2016 das Thema Gesundheit in den Fokus gestellt, ohne dabei auf bewährte „Standards“ wie z. B. das politische Frauenfrühstück, Fragen zur beruflichen Aus- und Fortbildung sowie ein breit gefächertes kulturelles Angebot zu verzichten.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 21. Januar 2016
Bookmark and Share

Montag, 18. Januar 2016

Neue Gedenktafel am Ellernfeld

Zeichen gegen Intoleranz und Fanatismus
Aurich. Heute stehen das Auricher Ellernfeld und seine Sportanlagen für Spiel und Spaß - erst recht, nachdem dort 2013 das moderne Erlebnisbad „De Baalje“ eröffnet worden ist. Im Zuge der Novemberpogrome von 1938 („Reichskristallnacht“) war das ehemalige Kasernenareal jedoch Schauplatz für übelste Demütigungen und Erniedrigungen der einheimischen jüdischen Bevölkerung. Daran erinnert jetzt eine Gedenktafel, die Politik und Verwaltung der Stadt Aurich in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Stolpersteine initiiert haben. Am vergangenen Sonntag fand die Enthüllung statt. Für den feierlichen musikalischen Rahmen sorgte die Bläserklasse des Auricher Gymnasiums unter Leitung von Sebastian Berger.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 18. Januar 2016
Bookmark and Share

Samstag, 16. Januar 2016

3. Fachtagung Bildung

Faire Chancen für alle Berufseinsteiger schaffen
wj Ostfriesland. Momentan gibt es in Deutschland knapp 500 veschiedene Ausbildungsberufe. Hinzu gesellen sich noch einmal etwa 17000 unterschiedliche Master- und Bachelor-Studiengänge. Selbst den versierten Pädagogen kann da schon mal der Überblick verloren gehen. Um dem entgegen zu steuern, ist 2011 die „Bildungsregion Ostfriesland“ aus der Taufe gehoben worden. Das Netzwerk unter Federführung der Ostfriesischen Landschaft und dem dort angeschlossenen Regionalpädagogischen Zentrum (RPZ) will Jugendlichen den Einstieg ins Berufsleben erleichtern. Zu diesem Zweck organisiert man u.a. regelmäßig Fachtagungen. Die nächste geht am 24. Februar im Auricher Landschaftsforum über die Bühne. Parallel dazu arbeitet man gerade an einer Internetpräsenz, die als gemeinsame Plattform aller am Netzwerk beteiligten Partner fungieren soll.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 15. Januar 2016
Bookmark and Share

Mittwoch, 13. Januar 2016

CineTipp: Die 5. Welle

Alles andere als ansehnliche Alien-Apocalypse
wj Aurich. Utopie war gestern. Schaut man in die Bestsellerlisten der internationalen Jugendliteratur, rangieren dystopische Werke nach dem Vorbild von „Die Tribute von Panem“ oder „Maze Runner“ ganz weit oben. In diese Kategorie fällt auch der Roman „Die 5. Welle“ von dem amerikanischen Schriftsteller Rick Yancey. Seine Geschichte ist eigentlich als Trilogie angelegt, wobei der dritte Teil erst im Verlaufe dieses Jahr erscheinen wird. Trotzdem läuft schon jetzt die Verfilmung des ersten Buches in den Kinos an.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 14 Januar 2016. Foto und Trailer: Sony Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Auschwitzgedenktag 2016

Flucht und Vertreibung stehen in diesem Jahr im Fokus 
wj Aurich. Seit ein paar Jahren wird auch in Aurich am 27. Januar mit einer besonderen Veranstaltung an die Befreiung des Konzentrationslagers von Auschwitz gedacht. Verantwortlich dafür zeichnet sich ein breites Bündnis, an dem sich die Ökumene in Aurich, die Deutsch-Israelischen Gesellschaft in Ostfriesland, die Kreisvolkshochschule, das Europahaus, der Verein der Gedenkstätte KZ Engerhafe, die Projektgruppe der Kriegsgräberstätte Tannenhausen, das Gymnasium Ulricianum sowie der Heimatverein und die Stadt Aurich beteiligen. Für 2016 wollen die Organisatoren das Thema Flucht und Vertreibung in den Fokus rücken. Dabei schlagen sie einen weiten Bogen, der von dem Leid der Juden unter den Nationalsozialisten bis hin zu den aktuellen Geschehnissen in Syrien reicht.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 13. Januar 2016
Bookmark and Share

Montag, 11. Januar 2016

Neujahrsempfang 2016

Viele Flüchtlinge wollen gerne etwas zurückgeben
wj Aurich. Recht ungewöhnlich verlief am vergangenen Sonntag der diesjährige traditionelle Neujahrsempfang der Stadt Aurich. Die sonst übliche politische Gesamtbilanz fiel nämlich extrem kurz aus. Dafür gab es eine ausführliche Podiumsdiskussion zum Thema Flüchtlinge. Als Ehrengast war der amtierende Präsident des Deutschen Roten Kreuzes und ehemalige Bundesinnenminister Dr. Rudolf Seiters (CDU) eingeladen. Moderiert wurde die Veranstaltung, die vor weit über 1000 Bürgerinnen und Bürgern in der Auricher Stadthalle über die Bühne ging, von Ludger Abeln.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 11. Januar 2016
Bookmark and Share

Mittwoch, 6. Januar 2016

CineTipp: The Revenant

Packendes Survival-Drama nach einer wahren Begebenheit
wj Aurich. Totgeglaubte leben ja bekanntlich manchmal länger. Jemand, der das buchstäblich am eigenen Leib erfahren musste, ist der amerikanische Trapper Hugh Glass. Seine auf einer wahren Begebenheit beruhende Überlebensgeschichte hat längst Eingang in die amerikanische Folklore gefunden. Sie war immer wieder Gegenstand von Sachbüchern, Romanen und Gedichten und ist auch schon einmal verfilmt worden. Jetzt hat der mexikanische Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Alejandro González Iñárritu („Birdman“) den Stoff In „The Revenant – Der Rückkehrer“ erneut aufgegriffen.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 06 Januar 2016. Foto und Trailer: 20th Century Fox
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share