Mittwoch, 27. April 2016

CineTipp: Rico, Oscar und der Diebstahlstein

Toller Kino-Spaß dank spielfreudigem Ensemble
wj Aurich. Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Im Falle von Andreas Steinhöfels Kinderbuch „Rico, Oskar und der Diebstahlstein“ trifft dieser Spruch sogar gleich dreifach zu. Erstens ist es seine dritte Geschichte über das kongeniale Nachwuchs-Detektiv-Duo. Zweitens liegt das ganze genau wie die beiden Vorgänger längst auch als Hörbuchfassung vor. Schließlich folgt drittens jetzt die obligatorische und ebenfalls insgesamt dritte Kinoverfilmung der Bestseller-Reihe.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 28. April 2016. Foto und Trailer: 20th Century Fox
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Jan Prax Quartett in Aurich

Gelungene Zwischenlandung für Höhenflieger
wj Aurich. Wenn David Sanborn über ihn sagt, er würde ihn hassen, dann möchte er dies ausdrücklich als Kompliment verstanden wissen. Denn „Hassobjekt“ Jan Prax zeigt, obwohl vergleichsweise jung an Jahren, schon eine erstaunliche musikalische Reife, die manch' „alten Hasen“ tatsächlich vor Neid glatt erblassen lassen könnte. Das bewies der 1992 in Karlsruhe geborene Saxofonist einmal mehr beim Live-Auftritt mit seinem Quartett am vergangenen Freitag im Auricher Landschaftsforum.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 27. April 2016
Bookmark and Share

Bilanz Brandkasse 2015

Positive Prognose auch für die weitere Zukunft
wj Aurich. Trotz vieler teurer Schäden zieht die Ostfriesische Landschaftliche Brandkasse für das vergangene Jahr eine positive Bilanz. Dies besagt jedenfalls das vorläufige Geschäftsjahresergebnis 2015, das am vergangenen Dienstag auf einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit präsentiert wurde. „Die Brandkasse ist auch in ihrem 262. Jahr auf einem guten Weg“, meinte der Vorstandsvorsitzende Joachim Queck. Demnach lag der Gesamtschadenaufwand, den seine Versicherung zu tragen hatte, bei rund 32 Millionen Euro. Dank der Rücklagen und einer leichten Steigerung des Beitragsvolumens konnten diese Aufwendungen jedoch ausreichend kompensiert werden. Unter dem Strich bleibt der der Brandkasse für 2015 vor Steuern ein Gewinn in Höhe von 1,023 Millionen Euro. „Davon gehen allerdings 900000 Euro ans Finanzamt“, wie Queck in dem Pressegespräch weiter mitteilte.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 27. April 2016
Bookmark and Share

Montag, 25. April 2016

Ostfriesisches Künstlerlexikon

Auch in Ostfriesland entsteht "große Kunst"
wj Ostfriesland. Große Worte liegen ihm durchaus. Allerdings redet er wesentlich lieber über andere als über sich. Am Wochenende stand Dr. Walter Baumfalk nun ausnahmsweise doch einmal selber im Rampenlicht. Und das absolut zu Recht. Denn sein von vielen Kunstfreunden sehnlichst erwartetes Lexikon zur Bildenden Kunst in Ostfriesland im 20. und 21. Jahrhundert ist endlich fertig geworden. Die Präsentation des Buches ging am Samstag im alt-ehrwürdigen Ständesaal der Ostfriesischen Landschaft über die Bühne.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 25. April 2016
Bookmark and Share

Samstag, 23. April 2016

Buch: Inselträume

Fortsetzung mit viel Feuer und Romantik
wj Ostfriesland. Sandra Lüpkes präsentiert mit „Inselträume“ den nunmehr dritten Band ihrer erfolgreichen Romanreihe um eine Aussteigerin, in einem Leuchtturmwärterhäuschen auf einer Nordseeinsel. Der neue Roman erscheint am 22. April. Die offizielle Premieren-Lesung findet am 28. April im Haus Bethanien auf Langeoog statt. Am darauf folgenden 29. April kann man die Autorin dann noch einmal live in der Esenser Theodor-Thomas-Halle erleben. Beide Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 24. April 2016
Cover: Rowohlt
Bookmark and Share

Aurich Haushalt 2016

Streit über Investitionen in sozialen Wohnungsbau
wj Aurich. Dass die Stadt Aurich in den nächsten Jahren Schulden machen wird, war schon seit längerem klar. Seit der letzten Ratssitzung am vergangenen Donnerstag ist nun auch endgültig klar, dass höhere Kredite als ursprünglich geplant aufgenommen werden müssen. Demnach wird man bis Ende 2019 mit voraussichtlich 74,3 Millionen Euro in der Kreide stehen und würde damit weit unter das Negativ-Niveau der 90er Jahre rutschen. Die Verwaltung und die politische Mehrheit im Rat halten das Ganze trotzdem für vertret- und tragbar. So wurde der Haushalt mit 21 Ja-Stimmen von SPD und Grünen/GAP abgesegnet. Bis auf Hendrik Siebolds (Linke), der sich enthielt, votierten die 18 Vertreter der übrigen Parteien geschlossen dagegen. Vorausgegangen war eine zweieinhalbstündige, teilweise sehr hitzig geführte Debatte, bei der insbesondere über neue Investitionen in Höhe von 12 Millionen Euro bis einschließlich 2019 für den sozialen Wohnungsbau heftig gestritten wurde.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 23. April 2016
Foto: Archiv SKN
Bookmark and Share

Mittwoch, 20. April 2016

CineTipp: The Boss

Alte Comedy-Figur aus dem Hut gezaubert
wj Aurich. Nach Jennifer Lawrence („Die Tribute von Panem“) und Scarlett Johansson („The Avengers“) ist sie laut dem Wirtschaftsmagazin „Forbes“ die weltweit am drittbesten bezahlte Schauspielerin der vergangenen Kinosaison. Und Melissa McCarthy gönnt sich keine Atempause. „The Boss“ heißt ihre gerade angelaufene Komödie, bei der nach „Tammy“ (2014) erneut der Ehemann der schwergewichtigen Schauspielerin Ben Falcone Regie geführt hat.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 21. April 2016. Foto und Trailer: Universal Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Dienstag, 19. April 2016

AOK Gesundheitsbericht 2015

Psychische Erkrankungen weiterhin auf dem Vormarsch
wj Ostfriesland. Einen leichten Anstieg an Krankheitsfällen verzeichnet der jetzt gerade vorgelegte Gesundheitsbericht der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK). Demnach haben sich im vergangenen Jahr bundesweit 5,3 Prozent sämtlicher AOK-Mitglieder krank gemeldet. 2014 hatte die Quote noch 5,2 Prozent betragen. Auf der ostfriesischen Halbinsel erzielt der Landkreis Wittmund mit 5,1 Prozent den „gesündesten“ Spitzenwert. Schlusslicht ist Wilhelmshaven mit 6,1 Prozent. Der Landkreis Aurich bewegt sich mit 5,4 Prozent knapp unter dem Bundesschnitt.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 19. April 2016
Bookmark and Share

Hoppe verlässt Ostfriesland

"Werde sicher immer wieder gerne zurückkommen"
wj Aurich. Den guten Ostfriesen-Tee „werde ich bestimmt vermissen“, gesteht Thilo Hoppe. Der Grünen-Politiker, der von 2002 bis 2013 den Wahlkreis Aurich-Emden im Bundestag vertreten hat, wird Ostfriesland nach über 30 Jahren verlassen, um nach Frankfurt/Oder zu ziehen. Eine erneute Kandidatur für den Bundestag steht für den 58-Jährigen derzeit nicht zur Debatte. „Für Ostfriesland kann ich das definitiv ausschließen“, meinte Hoppe am Montag in einem Pressegespräch. Ab Mai werde er dem Grünen-Landesverband Brandenburg beitreten, müsse sich dort aber erst einmal über über grundsätzlichen Abläufe orientieren, bevor er sich auf irgendetwas festlegen ließe. Stattdessen gelte seine volle Konzentration nun seinem neuen Job. Seit 2014 arbeitet der ehemalige Bundestagsabgeordnete der Grünen in Berlin als entwicklungspolitischer Beauftragter für die Hilfsorganisation „Brot für die Welt“.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 19. April 2016
Bookmark and Share

Samstag, 16. April 2016

CD Fangfahrt

Ein Fischkutter auf seiner letzten Fahrt ins Verderben
wj Weener. Das mit der lustigen Seefahrt überlässt er gerne den anderen. Wenn Kai Kurgan von der Waterkant erzählt, kann und sollte man sich darauf einstellen, dass es stattdessen eher gruselig zugehen wird. Folgerichtig regiert auf „Fangfahrt“, so der Titel des gerade erschienenen neuen Tonträgers des finsteren Gesellen aus dem Rheiderland, einmal mehr der blanke Horror.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 16. April 2016
Bookmark and Share

Donnerstag, 14. April 2016

CineTipp: Hardcore

Kino-Film aus der Ego-Shooter-Perspektive
wj Aurich. Im Internet hat er vor allem mit zwei Musik-Videos, die er für seine Indierock-Band „Biting Elbows“ drehte, einiges Aufsehen erregt. Das Besondere an den beiden Clips ist, dass die Handlung, ähnlich wie in den gleichnamigen Baller-Spielen, konsequent aus der Ego-Shooter-Perspektive gezeigt wird. Jetzt hat der russische Regisseur Ilya Naishuller dieses Konzept zu einem abendfüllenden Spielfilm erweitert. „Hardcore“ heißt sein Werk, das in dieser Woche bei uns in den Kinos anläuft.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 14. April 2016. Foto und Trailer: Capelight Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Mittwoch, 13. April 2016

Tag der Händehygiene 2016

Warum Händewaschen überlebenswichtig sein kann
wj Aurich. In der Wissenschaft ist meistens vom „Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus“ oder kurz MRSA die Rede. Der Volksmund spricht in dem Zusammenhang auch gern von „Krankenhausbakterien“, deren Resistenz gegen Antibiotika gefährlich werden kann, aber nicht zwangsläufig gefährlich werden muss. Denn jeder von uns kann vorbeugen, zum Beispiel durch vernünftiges Händewaschen. Das mag banal klingen, ist aber nichtsdestotrotz ein Thema, das nach wie vor stetiger Aufklärung bedarf. Die Kreisvolkshochschule veranstaltet daher in Kooperation mit dem Landkreis, der Gesundheitskasse AOK, dem Senioren und Pflegestützpunkt sowie der Ubbo-Emmius-Klinik (UEK) einen „Tag der Händehygiene“. Der findet am 20. April ab 18 Uhr in den Räumlichkeiten der Auricher Kreisvolkshochschule statt.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 13. April 2016
Bookmark and Share

Dienstag, 12. April 2016

Premiere "Wiet Land"

Volles Haus bei Platt-Premiere
wj Hamburg. Eine plattdeutsche Rock-Oper über einen Ostfriesen, der vor gut 100 Jahren von Münkeboe nach Amerika auswandert ist, dargeboten von einem gebürtigen Osteeler, der inzwischen in Wilhelmshaven lebt. Das ist, auf einen kurzen Nenner gebracht die Story, von und hinter „Wiet Land“. Ausgedacht hat sie sich Matthias Brungers, der sein Werk am vergangenen Samstag gemeinsam mit seiner Band bestehend aus Sascha Emzenga (Bass), Matthias Mühring (Schlagzeug) und Jan Macholl (Gitarre) sowie NDR-Moderator Frank Jakobs (Sprecher) im Hamburger „Lichtwarksaal“ uraufgeführt hat. „Die Premiere war ein voller Erfolg“, meinte der Musiker hinterher in einer Presseerklärung. „Mehr Leute als eigentlich reingehen waren da, also komplett volles Haus. Die wollten uns gar nicht gehen lassen und die Geschichte wurde sehr gespannt verfolgt.“ Das Album zur Rock-Oper "Wiet Land" ist ab Ende der Woche als Download und als CD erhältlich.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 13. April 2016
Cover: Brungersband
Bookmark and Share

Sonntag, 10. April 2016

Einzelhandelsgutachten für Aurich

"Gutachter Geschwafel" bringt wenig Konkretes
wj Aurich. „Das ist nicht das, was ich hören will“, meinte ein enttäuschter Zaungast und erntete für diese Aussage den mit Abstand meisten Applaus des Abends. Dabei hatten der Bau- und der Wirtschaftsausschuss des Auricher Rates ihre gemeinsam Sitzung anlässlich der Präsentation des Einzelhandelsgutachtens am vergangenen Mittwoch extra in die Stadthalle verlegt, um das Konzept vermeintlich bürgernah präsentieren zu können. Am Ende brachte das für die rund 70 Besucher sichtlich ermüdende „Gutachter-Geschwafel“, so ein anderer frustrierter Bürger im Anschluss an die Veranstaltung, kaum irgendwelche konkreten Erkenntnisse und dürfte unter dem Strich eher der derzeit ohnehin allgemein grassierenden Politikverdrossenheit Vorschub geleistet haben. Auch die Frage, wie die Versorgungslücke im Norden der Stadt am besten gelöst werden kann, ist selbst nach Ansicht einiger Ausschussmitglieder längst nicht hinreichend geklärt.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 10. März 2016
Bookmark and Share

Samstag, 9. April 2016

Mazen Darwish in Aurich

Terror seit vielen Jahren an der Tagesordnung
wj Aurich. Er könnte sich leicht ein lockeres Leben in Paris machen. Denn dort hat Mazen Darwish studiert. Er zog es jedoch vor, in seine syrische Heimat zurückzukehren, um sich dort für die Menschenrechte einzusetzen. Dafür landete der Rechtsanwalt und Journalist im Gefängnis und wurde sogar gefoltert. Schweigen will und kann er trotzdem nicht. Am vergangenen Donnerstag sprach Darwish auf Einladung der Auricher Amnesty International Gruppe gemeinsam mit seiner Frau Yara Badr sowie deren Eltern Anwar Badr und Mona Asaad vor rund 250 Besuchern im Forum der Auricher IGS-West. Dabei zeichnete die engagierte Familie ein gleichermaßen eindrucksvolles wie erschreckendes Bild von der Lage, die sie und der Großteil ihres Volkes seit vielen Jahrzehnten zu erdulden haben.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 09. April 2016
Bookmark and Share

Donnerstag, 7. April 2016

CD Sei nicht so kritisch

"Musik in seiner ursprünglichsten Form"
wj Dornumersiel. „Ich hab' so viele Ideen, ja so viele bunte Ideen, ach könnt' man nur all diese Ideen auf meinem Bankkonto seh'n“, singt Helge Plavenieks in einem seiner von ihm selbst komponierten Songs. Möglicherweise wird sich daran bald zumindest ein bisschen was ändern. Der auf Norderney geborene Liedermacher, der heute in Dornumersiel lebt, hat nämlich ein neues Album auf den Markt gebracht. „Sei nicht so kritisch“ heißt das Werk, das ab sofort käuflich erworben werden kann.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 07. April 2016
Bookmark and Share

Mittwoch, 6. April 2016

CineTipp: 10 Cloverfield Lane

Keine echte Fortsetzung, aber trotzdem sehenswert
wj Aurich. Auch für einen erfolgsverwöhnten Mann wie J. J. Abrams („Star Trek“, „Mission Impossible“) ist und bleibt es sicherlich einer seiner bis dato spektakulärsten Coups: Der von ihm produzierte Horror-Streifen „Cloverfield“ (2008) setzte bewusst auf eine trashige Low-Budget-Optik und kostete deshalb nach Hollywood-Maßstäben geradezu lächerliche 25 Millionen Dollar. Bei vielen Kinobesuchern erlangte das überwiegend von wackeligen Kamerabildern geprägte Monster-Movie dennoch schnell Kultstatus. Weltweit spielte der Film mehr als 170 Millionen Dollar ein. Jetzt folgt mit „10 Cloverfield Lane“ eine Fortsetzung.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 24. März 2016. Foto und Trailer: Paramount Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Fachtagung Sprachbildung

Vorhandenes Personal entsprechend qualifizieren
wj Aurich. Was sollen Kindergärten und Schulen tun, wenn bei ihnen plötzlich Flüchtlingskinder vor der Tür stehen? Das ist im Kern die Frage, mit der sich eine Fachtagung unter dem Motto „Neue Sprache, neues Land, neue Heimat“ beschäftigt. Die in erster Linie aus pädagogischen Workshops bestehende Veranstaltung wird am 14. April im Forum der Ostfriesischen Landschaft in Aurich über die Bühne gehen. „Wir haben schon jetzt über 100 Anmeldungen, und das nicht bloß hier aus der Region“, freut sich die Koordinatorin der Bildungsregion Ostfriesland Gudrun Stüber, die gemeinsam mit Gabi Kleen, Christiane Arndt und Sandra Kunze vom Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung die Tagung organisiert hat. Unterstützung kommt auch vom Regionalpädagogischen Zentrum (RPZ) der Ostfriesischen Landschaft.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 06. April 2016
Bookmark and Share

Dienstag, 5. April 2016

Ostfriesland Kulturkalender 2016

Stürmische Seeschlacht und ein Hauch von Hollywood
wj Aurich. Das mit der berühmt-berüchtigten Qual der Wahl kennen die Macher des Ostfriesland Kulturkalenders nur zu gut. „Wir bekommen jedes Jahr rund 1500 Veranstaltungen zugeschickt“, erzählt Katrin Rodrian von der Kulturagentur der Ostfriesischen Landschaft, die den Kalender heraus gibt. Immerhin 100 davon haben es auf die jetzt vorliegende 52-seitige Ausgabe für 2016 geschafft. Neben bewährten Standards wie z.B. der Krummhörner Orgelfrühling (24. bis 29. Mai), das Emder Filmfest (1. bis 8. Juni), die Gezeitenkonzerte (24. Juni bis 14. August) und der Musikalische Sommer (24. Juni bis 17. Juli) sind auch wieder jede Menge spannende Geheimtipps dabei. Einen Schwerpunkt bilden in diesem Jahr die Landschaften der Region. An den Projekten, die unter dem Motto „Weites Land aus Menschenhand“ stehen, beteiligen sich zum Teil auch die Emsländische und Oldenburgische Landschaft sowie die Verwaltung des Niedersächsischen Nationalparks Wattenmeer.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 05. April 2016
Bookmark and Share

Montag, 4. April 2016

Herman van Veen live

Emotionsreicher Abend von heiter bis melancholisch
wj Aurich. Insgesamt kann er auf eine über 50-jährige Bühnenkarriere zurückblicken, und seit seinem ersten Auftritt in Deutschland sind nun auch schon mehr als 40 Jahre vergangenen. Trotzdem schafft es Herman van Veen immer noch sein Publikum zu berühren und zu verzaubern. Das bewies der niederländische Liedermacher wieder einmal bei seinem Konzert am letzten Freitag vor restlos ausverkaufter Kulisse in der Auricher Stadthalle.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 04. April 2016
Bookmark and Share