Mittwoch, 28. Dezember 2016

CineTipp: Assassin's Creed

Zeitreise in die Ära der Spanischen Inquisition
wj Aurich. Was würde wohl passieren, wenn man in der Zeit zurückreisen und historische Persönlichkeiten wie zum Beispiel Richard Löwenherz, George Washington oder Karl Marx treffen könnte? Das ist, auf einen kurzen Nenner gebracht, das Prinzip, nach dem „Assassin's Creed“ funktioniert. 2007 erlebte das vom multinationalen Ubisoft-Konzern entwickelte Computerspiel seine Premiere. Inzwischen gibt es acht Hauptspiele und zahlreiche weitere Ableger. Hinzu gesellt sich nun die obligatorische Verfilmung, die zwischen den Feiertagen bei uns in den Kinos anläuft.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 27. Dezember 2016. Foto und Trailer: 20th Century Fox
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Samstag, 24. Dezember 2016

Tod von Tjark Evers

"Ich grüße euch zum letzten Mal"
wj Ostfriesland. Vor 150 Jahren ereignete sich eine traurige Weihnachtsgeschichte, die vermutlich schnell wieder in Vergessenheit geraten wäre, wenn nicht ein Zeugnis der Tragödie auf fast wundersame Weise doch überlebt hätte. Die Rede ist vom Tod des Seefahrtschülers Tjark Honk Evers, der 1866 im Alter von gerade einmal 21 Jahren bei auflaufender Flut in der Nordsee ertrank. Bevor er starb, schrieb er seine letzten Worte in eine Kladde, die kurze Zeit später aufgefunden wurde und bis heute die Nachwelt tief bewegt.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 25. Dezember 2016
Bookmark and Share

Freitag, 23. Dezember 2016

Plattdeutsche Grußkarten

12600 Karten in knapp einem Jahr verkauft
wj Ostfriesland. „Moin ut Oostfreesland“ steht auf einer der Karten zu lesen. 12600 solcher Gruß- und Glückwunschkarten mit insgesamt 35 verschiedenen Motiven und plattdeutschen Sprüchen sind binnen knapp eines Jahres in diversen norddeutschen Edeka-Märkten verkauft worden. Pro veräußertem Exemplar gehen zehn Cent an das Plattdüütsk-Büro der Ostfriesischen Landschaft. Deren Team hat bei der Umsetzung dieser Grußkartenaktion tatkräftig mitgeholfen. Die daraus resultierenden 1260 Euro hat Edeka inzwischen auf 1500 Euro aufgerundet.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 23. Dezember 2016
Bookmark and Share

Neues Theaterhaus

Spielstätte soll im Mai 2017 ihre Pforten öffnen
wj Aurich. Das Niederdeutsche Theater Aurich bekommt bald eine neue eigene Spielstätte. Sie entsteht im Obergeschoss des Haxtumer Dienstleistungszentrums, das die Firma Schüt-Duis lange Zeit als Großhandel und Lager genutzt hat. Wenn alles klappt, soll das Theater, das Platz für rund 120 Besucher bieten wird, im Mai 2017 seine Pforten öffnen.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitung vom 23. Dezember 2016
Bookmark and Share

Mittwoch, 21. Dezember 2016

CineTipp: Vier gegen die Bank

Endlich wieder ein neuer Petersen-Film
wj Aurich. Zehn Jahre sind vergangen, seit Wolfgang Petersen mit dem Katastrophen-Spektakel „Poseidon“ seine bis dato letzte große Hollywood-Produktion veröffentlicht hat. Und es wäre gewiss nur allzu verständlich, wenn der gebürtige Emder, der im März diesen Jahres seinen 75. Geburtstag feiern durfte, sich aufs Altenteil zurückziehen würde. Genau das tut er aber nicht. Denn jetzt kommt mit „Vier gegen die Bank“ endlich wieder ein neuer Petersen-Film in die Kinos.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 25. Dezember 2016. Foto und Trailer: Warner Bros.
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Dienstag, 20. Dezember 2016

Schließung Notunterkunft

Gut organisiert und weitgehend friedlich
wj Aurich. Exakt ein Jahr nachdem dort die ersten Flüchtlinge aufgenommen worden sind, ist die Notunterkunft in der ehemaligen Auricher Blücherkaserne schon wieder Geschichte. Die Verantwortlichen der Johanniter-Unfallhilfe als Betreiberin übergaben am Montag die Schlüssel an den Ingo Stoffregen, den Geschäftsführer des Sicherheitsdienstes ZH-Security. Vorher zogen alle Beteiligten auf einer Pressekonferenz noch einmal Bilanz eines gleichermaßen ereignis- wie erfolgreichen Jahres.
Ausführlicher Bericht in der Emder Zeitungg vom 20. Dezember 2016
Bookmark and Share

Samstag, 17. Dezember 2016

Energietatort Aurich

Den Steuerzahlern rund 50000 Euro gespart
wj Aurich. Was können wir konkret tun, um unsere Ressourcen zu schonen und zu schützen? Das ist, auf einen kurzen Nenner gebracht, der Hintergrund des Projektes „Energietatort Aurich“. Entwickelt haben es Schüler, Lehrer und Mitarbeiter vom Gymnasium Ulricianum in Kooperation mit der Firma Schüt-Duis und der Hochschule Emden-Leer sowie dem Climate Center North. Über die Resultate sind selbst die Initiatoren verblüfft; und zwar in positivem Sinne. Denn sie zeigen eindrucksvoll, wie jede/r einzelne von uns bei relativ geringem Aufwand viel Energie und damit auch viel Geld sparen kann.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 17. Dezember 2016
Bookmark and Share

Freitag, 16. Dezember 2016

Musikschule Bilanz 2016

Noch deutlicher im Plus als geplant
wj Aurich/Norden. Sie haben ein bisschen weniger ausgegeben und ein bisschen mehr verdient als ursprünglich gedacht. 2016 werden die Musikschulen im Landkreis Aurich voraussichtlich rund 1,5 Millionen Euro einnehmen und damit ein Plus von rund 58000 Euro erwirtschaften. Prognostiziert worden waren zunächst nur etwa 4100 Euro Überschuss. Das besagt der aktuelle Budgetbericht, der am vergangenen Mittwoch in der Beiratssitzung vorgelegt wurde. 2015 hatte die Summe der Erträge noch bei knapp 1,4 Millionen Euro mit einem Plus von gut 17000 Euro gelegen. Der Wirtschaftsplan für 2017 sieht eine weitere Steigerung der Ausgaben auf knapp 1,58 Millionen Euro vor. Ein Grund für die Mehraufwendungen ist die Anpassung der Gehälter an die Tariflöhne. Trotzdem soll auch 2017 am Ende unter dem Strich wieder ein leichter Überschuss von 4800 Euro stehen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom  16. Dezember 2016
Bookmark and Share

Mittwoch, 14. Dezember 2016

CineTipp: Rogue One

Mehr düsteres Kriegs-Szenario als Fantasy-Film
wj Aurich. Dieses Imperium ist einfach nicht totzukriegen. Spätestens seit George Lucas 2012 die Rechte seiner „Star Wars“-Saga an den Disney-Konzern verkauft hatte, war ohnehin endgültig klar, dass da noch einiges auf die Kinozuschauer zukommen würde. Nachdem die Reihe im vergangenen Jahr mit dem „Erwachen der Macht“ als insgesamt siebter Episode fortgeschrieben wurde, geht der jetzt angelaufene neueste Sternenkriege-Ableger „Rogue One: A Star Wars Story“ wieder in der Zeitachse zurück.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 15. Dezember 2016. Foto und Trailer: Disney/Lucasfilm
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Neue KVHS-Führung

Eine gemeinsame Strategie für beide Häuser entwickeln
wj Aurich/Norden. Die beiden Standorte der Kreisvolkshochschule (KVHS) im Landkreis Aurich wollen zukünftig enger zusammen rücken, um so Kosten einzusparen. Statt zweier Eigenbetriebe wird es ab 2017 nur noch einen einzigen Eigenbetrieb als Dachverbund geben. Dessen neuer Chef wird Andreas Epple, der bereits zum Dezember diesen Jahres mit seiner Arbeit begonnen hat. Seine Stellvertreter sind Axel Bullwinkel (Norden) und Manfred Wilts (Aurich), die ihre Häuser wie bisher leiten werden, allerdings ab Januar dann in Form einer gemeinnützige GmbH. Sparpotenzial sieht das Führungstrio vorrangig bei den organisatorischen und strategischen Prozessen. Die Personaldecke von derzeit rund 500 hauptamtlichen Mitarbeitern plus noch einmal etwa 500 Honorarkräften soll indes unangetastet bleiben.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom  14. Dezember 2016
Bookmark and Share

XXL-Einkaufsnacht 2016

Gute Umsätze in feucht-fröhlicher Atmosphäre
wj Aurich. Tagsüber herrschte eine stetig dicker werdenden Nebelsuppe, die sich am späten Abend gar in dicken Regentropfen entlud. Rein wettermäßig betrachtet hatte die vorweihnachtliche Auricher XXL-Einkaufsnacht sicherlich schon bessere Tage erlebt als den vergangenen Sonnabend. Die Einzelhändler und vor allem die Tausende von tapferen Besuchern, die selbst in den Abendstunden des bis 24 Uhr andauernden Shopping-Events noch zahlreich in die Innenstadt strömten, ließen sich jedoch zum Glück nicht beirren und sorgten unter dem Strich wieder für ordentliche Umsätze.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom  14. Dezember 2016
Bookmark and Share

Dienstag, 13. Dezember 2016

Porträt Helmut Collmann

Bremer Maler verewigt ehemaligen Landschaftspräsidenten
wj Aurich. Seit 1945 ist es Tradition, den scheidenden Präsidenten der Ostfriesischen Landschaft mit einem Porträt zu ehren. Jetzt bekommt auch Helmut Collmann, der das Amt von 2002 bis 2014 ausübte, endlich „sein“ Bild. Gemalt hat es Manfred W. Müller. Am vergangenen Montag wurde das Werk im Kollegiumszimmer der Landschaft vorgestellt.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom  13. Dezember 2016
Bookmark and Share

Montag, 12. Dezember 2016

27. Bagaluten-Wiehnacht

Niemand soll traurig nach Hause gehen
wj Aurich. Jede Menge Hits und prima Stimmung - auch mit der 27. Auflage ihrer traditionellen „Bagaluten-Wiehnacht“ sorgt die Gruppe „Torfrock“ dieser Tage wieder für eine schöne Bescherung bei ihren Fans. Am vergangenen Samstag machte die Formation um Frontmann und Sänger Klaus Büchner in Aurich Station. Rund 2400 Zuschauer waren in die Sparkassenarena gepilgert und erlebten dort ein Konzert, bei dem sie einmal mehr voll auf ihre Kosten kommen sollten.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom  12. Dezember 2016
Bookmark and Share

Neues Auricher Kino

Zehn Millionen für neues Auricher Kino
wj Aurich. Ungeachtet der Querellen um ihren aktuellen Standort im Carolinenhof, schreiten die Planungen der Familie Muckli für ihren Kino-Neubau in Aurich zügig voran. Bereits im Dezember 2017 will man das neue Gebäude an der Emder Straße beziehen. „Das wird im Vergleich zur jetzigen Situation ein Quantensprung“, meint auch Aurichs Erster Stadtrat Hardwig Kuiper. Bis es soweit ist, sollen weiter Filme im Carolinenhof gezeigt werden. Eine Räumungsklage gegen die Mucklis seitens des Center-Managements, das angekündigt hat, ein alternatives eigenes Kino-Konzept realisieren zu wollen, ist am Freitag in erster Instanz bei Gericht gescheitert.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom  12. Dezember 2016
Bookmark and Share

Sonntag, 11. Dezember 2016

Rodin in Groningen

Das Prinzip der Unfertigkeit als besondere Fertigkeit
wj Groningen. Selbst wer seinen Namen nicht kennt, dürfte zumindest das ein oder andere Werk von ihm schon einmal irgendwo gesehen haben. Nicht von ungefähr gilt Auguste Rodin (1840 - 1917) als Wegbereiter der modernen Skulptur-Kunst. Eine umfangreiche Werkschau des französischen Bildhauers ist derzeit im Groninger Museum zu sehen. Sie trägt den Titel „Genius at Work“ („Genie bei der Arbeit“) und präsentiert neben rund 140 Skulpturen zudem einige spannende Einblicke in den kreativen Schaffensprozess des Künstlers. Die Zusammenstellung der Exponate erfolgte in Kooperation mit dem Pariser Musée Rodin und dem Museum of Fine Arts in Montreal.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom  10. Dezember 2016
Foto: Musée Rodin/Christian Baraja
Bookmark and Share

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Schülerpreis 2016

Schülerarbeit sorgt für historische Korrekturen
wj Ostfriesland. Die meisten Historiker sehen in ihr nur eine rücksichtslose und herrschsüchtige Ehefrau an der Seite von Graf Edzard II. Tabea Kampen kann dieses Einschätzung über Katharina Wasa (1539 – 1610) nicht teilen. Die 18-Jährige Schülerin aus Wallinghausen hat bisher kaum oder überhaupt nicht von der Forschung berücksichtigte Quellen über die schwedische Königstochter genau unter die Lupe genommen und kommt zu einer Neubewertung, die selbst Experten verblüfft. Auch die Jury des Schülerpreises für ostfriesische Kultur und Geschichte staunte nicht schlecht und kürte die angehende Abiturientin vom Auricher Gymnasium Ulricianum zur Siegerin 2016. Insgesamt waren zum diesjährigen Wettbewerb 30 Arbeiten aus ganz Ostfriesland und sogar aus Papenburg und dem Münsterland eingereicht worden.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom  08. Dezember 2016
Bookmark and Share

Mittwoch, 7. Dezember 2016

CineTipp: Sing

Viel Musik und erstaunlich lebendige Tierfiguren
wj Aurich. Zunächst machte er mit Musik-Videos für Kult-Bands wie „Pulp“, „Blur“ oder die „Eels“ auf sich aufmerksam. Dann folgten mit „Per Anhalter durch die Galaxis“ (2005) und „Der Sohn von Rambow“ (2007) zwei viel beachtete Kinofilme. Nun wagt sich Regisseur Garth Jennings erstmals ins Animations-Genre. Für „Sing“ tat er sich mit dem Illumination Entertainment Studio von Chris Meledandri („Ich, einfach unverbesserlich“, „Die Minions“) zusammen.
Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 08. Dezember 2016. Foto und Trailer: Universal Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Tarife Stadtwerke Aurich

Regenerative Energie aus der Region statt Flatrate
wj Aurich. „Wir haben den Ostfriesennerz, die haben die Gummistiefel“, sagt die Leiterin der Auricher Stadtwerke Heike Witzel mit Blick auf den Konkurrenten EWE und dessen aktuelle Image-Kampagne. Dies führe bisweilen dazu, „dass einige uns fälschlicherweise für eine Tochter der EWE halten“, erzählt Witzel weiter. Dabei wollen die beiden Versorger die Strom- und Gas-Kunden mit zwei sehr unterschiedlichen Konzepte überzeugen. Während der „Neuling“ Stadtwerke voll und ganz auf Grünstrom und klimaneutrales Gas setzt, testet die EWE derzeit exklusiv in und für Aurich ein Flatrate-Modell.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom  07. Dezember 2016
Bookmark and Share

Dienstag, 6. Dezember 2016

Orgellandschaften Teil 6

Alte Orgelmusik als Chart-Stürmer
wj Ostfriesland. Die erfolgreiche CD-Dokumentations-Reihe „Orgellandschaften“ geht in ihre sechste Runde. Und zum zweiten Mal steht Ostfriesland im Fokus. Winfried Dahlke, der Leiter vom Organeum in Weener, hat auf acht verschiedenen Instrumenten in Backemoor, Weener, Böhmerwold, Midlum, Manslagt, Groothusen, Esens und Buttforde ausgewählte Orgelwerke alter Meister eingespielt. Der Tonträger ist ab sofort als Doppel-CD erhältlich.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom  06. Dezember 2016
Bookmark and Share

Montag, 5. Dezember 2016

Auricher Ansichten 2017

Kalender mit historischen Fotos findet reißenden Absatz
wj Aurich. Wer wissen möchte, wie es früher einmal in und um Aurich ausgesehen hat, findet in ihrem Fotoarchiv zahllose Beispiele dafür. Immerhin führt Almuth Maaß ihre Drogerie bereits in der vierten Generation. Und da hat sich im Laufe der Zeit ordentlich etwas angesammelt. Vor vier Jahren brachte die Ladeninhaberin gemeinsam mit Rolf-Werner Blesene erstmals einen Kalender mit historischen Schwarz-Weiß-Fotos heraus. Der kam so gut an, dass es nicht bei dieser einen Auflage blieb. Auch für 2017 dürfen sich die Kunden wieder auf einen Kalender mit „Aurich in alten Ansichten“ freuen.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom  04. Dezember 2016
Bookmark and Share