Freitag, 3. März 2017

Unnerwegens

Mobilität in Ostfriesland als gemeinsamer Kerngedanke
wj Ostfriesland. „Unnerwegens“ lautet der Titel einer Gemeinschaftsausstellung, an der sich elf der insgesamt sechzehn im Museumsverbund Ostfriesland organisierten Einrichtungen im Verlaufe des Jahres beteiligen werden. „Es geht um Mobilität in den verschiedensten Ausprägungen“, umschreibt die Geschäftsführerin des Museumsverbundes Dr. Nina Hennig den übergreifenden Kerngedanken. „Wir möchten veranschaulichen, wie sich die Menschen – manchmal freiwillig, manchmal auch unfreiwillig – im Laufe der Zeiten von, nach und in Ostfriesland bewegt haben.“ Begleitend dazu gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm sowie eine Broschüre mit Aufsätzen und historischen Abbildungen. Die Kosten des Projektes beziffern die Verantwortlichen mit 10000 Euro. Das Geld stammt aus Mitteln der Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland sowie der Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Ostfriesland
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 03. März 2017
Bookmark and Share