Mittwoch, 4. Oktober 2017

Beschluss zu Wohnungsbau

Bewegung bei bezahlbarem Wohnraum
wj Aurich. Die Mehrheit der Auricher Politik mag nicht länger mit ansehen, dass sich das Thema bezahlbarer Wohnraum für die Stadt noch weiter hinzieht und zur „never ending story“ wird, wie es die SPD-Fraktionsvorsitzende Ingeborg Hartmann-Seibt auf der letzten Ratssitzung formulierte. Dort wurde der Bau von 27 neuen Wohnungen in der Norderstraße endgültig abgesegnet. Außerdem hat man die Weichen für weitere Bauvorhaben in dieser Richtung im Krähennestergang und auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände gestellt. Scharfe Kritik an den Beschlüssen kam vor allem von jenen, die das ganze nach eigenem Bekunden 2010 überhaupt erst in die politische Diskussion eingebracht haben, nämlich den Linken.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 04. Oktober 2017
Bookmark and Share