Mittwoch, 27. Dezember 2017

CineTipp: Jumanji 2

Neues Spiel nach altbewährten Spielregeln
wj Aurich. Ein altes Brettspiel inspirierte den amerikanischen Zeichner und Autor Chris van Allsburg zu seinem Fantasy-Bilderbuch „Jumanji“, das 1981 erschien und 1995 mit Robin Williams und Kirsten Dunst in den Hauptrollen verfilmt wurde. Jetzt hat Regisseur Jake Kasdan („Bad Teacher“, „New Girl“) den Stoff erneut aufgegriffen und eine Fortsetzung gedreht. Und darin heißt es für die Mitspieler einmal mehr: „Willkommen im Dschungel“, so der deutsche Untertitel.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 21. Dezember 2017. Foto und Trailer: Sony Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Mittwoch, 20. Dezember 2017

CineTipp: Dieses bescheuerte Herz

Wenn jeder Tag dein letzter sein könnte
wj Aurich. „Lebe jeden Tag so als wäre es dein letzter“, lautet ein schlauer Spruch, der für Daniel Meyer auf geradezu bittere Art und Weise zur Realität wurde. Denn er ist seit seiner Geburt schwer herzkrank und verbrachte die ersten fünf Lebensjahr fast ausnahmslos in einem Krankenhaus. Seine Lebenserwartung ist nicht sonderlich hoch. Daniel weiß, für ihn könnte jeder Tag tatsächlich sein letzter sein. Statt an seiner Situation zu verzweifeln, hat er sich dazu durchgerungen, seine Wünsche und Ängste in Zusammenarbeit mit dem Autor Lars Amend in einem Buch zu verarbeiten. „Dieses bescheuerte Herz“, so der Titel, avancierte zum Bestseller, den Regisseur Marc Rothemund („Heute bin ich blond“) jetzt fürs Kino verfilmt hat.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 21. Dezember 2017. Foto und Trailer: Constantin Film
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

KVHS Aurich Norden 2018

Eine schwarze Null mit vielen Fragezeichen
wj Aurich. Welche negativen Auswirkungen die sich verzögernde Regierungsbildung im Bund auf kommunaler Ebene hat, das wurde am Montag bei der Betriebsausschusssitzung der Kreisvolkshochschulen (KVHS) Aurich-Norden deutlich. Dort präsentierten deren Leiter Andreas Epple und sein Buchhalter Thomas Hinrichs den Wirtschaftsplan für 2018. Unter dem Strich werden beiden Häuser demnach das nächste Jahr mit einer schwarzen Null abschließen, sofern alles nach Plan läuft. Aber momentan existieren eben jede Menge „Unwägbarkeiten und Nicht-Wissen“, wie Thomas Hinrichs es ausdrückte. Und das bezog sich keineswegs nur auf die schleppenden Koalitionsverhandlungen in Berlin.
Ausführlicher Bericht im Heimatblatt vom 20. Dezember 2017
Bookmark and Share

Migrationsarbeit 2017

Bei Integration weiter am Ball bleiben
wj Aurich. „Bloß weil jetzt weniger Flüchtlinge kommen, ist die Problematik an sich damit längst noch nicht gelöst“, weiß Andreas Epple. Der Leiter der Kreisvolkshochschulen (KVHS) in Aurich und Norden informierte am vergangenen Montag auf der Betriebsausschusssitzung über die aktuelle Situation der Flüchtlings- und Migrationsarbeit innerhalb seiner Einrichtung. Viel Lob erntetenn dabei vor allem die Erst- und Wohnbegleiter für ihr schier unermüdliches Engagement.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 20. Dezember 2017
Bookmark and Share

Mittwoch, 13. Dezember 2017

CineTipp: Star Wars 8

Die bösen Mächte lassen einfach nicht locker
wj Aurich. „Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxie“. Mit diesem heute längst legendären Vorspann begann vor 40 Jahren ein Science-Fiction-Epos, das zumindest hier bei uns auf der Erde inzwischen fast sämtliche vorstellbaren Dimensionen durchbrochen hat. Die Rede ist natürlich von „Star Wars“. Jetzt dürfen sich die Fans auf den nunmehr achten Teil freuen. Darin dreht sich alles um „Die letzten Jedi-Ritter“, so der deutsche Untertitel.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 14. Dezember 2017. Foto und Trailer: Lucasfilm
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Samstag, 9. Dezember 2017

Alte Auricher Ansichten 2018

Fortsetzung einer erfolgreichen Kalender-Geschichte
wj Aurich. „Die Nachfrage ist ungebrochen“, freut sich Almuth Maaß. Deswegen hat sie auch für das nächste Jahr wieder gemeinsam mit Rolf-Werner Belsene zum insgesamt nunmehr fünften Mal ihren Kalender „Aurich in alten Ansichten“ aufgelegt. Und weil die Resonanz nach wie vor hoch ist, gibt es quasi als Bonus für 2018 zusätzlich noch einen weiteren Kalender mit historischen Fotos und Postkartenansichten aus den Ortsteilen Sandhorst, Tannenhausen und Plaggenburg.
Ausführlicher Bericht im Sonntagsblatt vom 10. Dezember 2017
Bookmark and Share

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Auricher Filmklappe 2017

Leer und Aurich teilen sich die ersten Plätze
wj Ostfriesland. Pfiffige Story-Ideen von heiter bis hintergründig bestimmten das Bild bei der diesjährigen Auricher Filmklappe, deren Preisverleihung am vergangenen Mittwoch erstmals im frisch eröffneten Auricher Kino an der Emder Straße über die Bühne ging. Die Sieger machten ausnahmslos Einrichtungen aus den Landkreisen Aurich und Leer unter sich aus. Klarer „Abräumer“ war die Freie Christliche Schule Ostfriesland aus Moormerland, die in zwei Kategorien ganz vorne landete und dazu noch einen Sonderpreis sowie einen zweiten Platz gewinnen konnte. Insgesamt hatten rund 350 Schülerinnen und Schüler 34 Beiträge für die 15. Auflage des Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerbs eingereicht.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 07. Dezember 2017
Bookmark and Share

Söhne des Nordens 2017

Mit dem "Boat on the River" auf zu neuen Ufern
wj Ostfriesland. Alles neu macht längst nicht nur der Mai. Just jetzt im Dezember können sich zum Beispiel die Fans der „Söhne des Nordens“ auf ein neues Programm ihrer musikalischen Lieblinge freuen. Das ostfriesische Unplugged-Quartett hat gerade die ersten Konzerte seiner traditionellen Weihnachtstour erfolgreich hinter sich gebracht. Dabei beweisen Helmut Bengen, Holger Billker, Oliver Jüchems und Jens Meints, dass sie sich zumindest in einem Punkt weiterhin treu geblieben sind: Ihr Repertoire zeichnet sich nämlich nach wie vor durch ein hohes Maß an Vielfalt aus.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 07. Dezember 2017
Bookmark and Share

Mittwoch, 6. Dezember 2017

CineTipp: Daddy's Home 2

Noch mehr Väter mit noch mehr Problemen
wj Aurich. Wie kriegt man innerhalb einer Patchwork-Familie Stiefvater und leiblichen Vater trotz zweier grundverschiedener Charaktere unter einen Hut? Das ist im Kern die Frage, mit der sich die amerikanische Komödie „Daddy's Home - Ein Vater zu viel“ beschäftigt. Für die Fortsetzung „Daddy's Home 2“ hat Regisseur Sean Anders („Kill the Boss 2“) noch ein bisschen was an Personal oben draufgepackt. Denn darin gibt es jetzt „Mehr Väter, mehr Probleme“, so der deutsche Untertitel.

Ausführliche Rezensionen in der Rheiderland-Zeitung (Fr.) und im Ostfriesischen Kurier (Sa.)
Kinostart: 07. Dezember 2017. Foto und Trailer: Paramount Pictures
Kino-Finder: Wo läuft dieser Film?
Bookmark and Share

Dienstag, 5. Dezember 2017

Kino Tag der offenen Tür

Schaulustige Film-Fans positiv beeindruckt
wj Aurich. „Wir sind hochzufrieden“, lautet das Fazit von Kino-Chefin Astrid Mucki hinsichtlich der Resonanz auf ihr Auricher Lichtspielhaus. Allein der Tag der offenen Tür am Sonntag lockte rund 7000 „schaulustige“ Filmfans in das frisch eröffnete Kino an der Emder Straße. Und die zeigten sich im Großen und Ganzen ebenfalls positiv beeindruckt von dem neuem Haus.
Ausführlicher Bericht im Anzeiger für Harlingerland vom 05. Dezember 2017
Bookmark and Share

Aus Ostfriesland um die Welt

Jeder Transport ist eine Herausforderung
wj Aurich. Mal eben einen Flugsimulator aus Kanada abholen, eine komplette Kunstausstellung von Europa nach Havanna liefern oder die Fassade vom „Otto Huus“ in Süddeutschland neu wiederaufleben lassen – solche und ähnliche ungewöhnlichen Aufträge gehören für ihn zu seinem regulären Arbeitsalltag. Tjardo Frei und sein in Aurich ansässiges Logistik-Unternehmen „netcon-int“ haben sich auf den Transport sensibler und gefährlicher Güter spezialisiert. Die Kunden kommen von Europa über Amerika bis hin nach Asien aus der ganzen Welt. Viele von den für seine Tätigkeit erforderlichen komplexen Kenntnissen hat der 29-jährige gebürtige Emder, der inzwischen in Westerholt wohnt, in seiner ostfriesischen Heimat gelernt. Und der fühlt er sich trotz seiner mannigfaltigen internationalen Aktivitäten nach wie vor eng verbunden.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 05. Dezember 2017
Bookmark and Share

Montag, 4. Dezember 2017

Carl Carlton live 2017

Ein Plädoyer für gute Grooves und Grünkohl
wj Aurich. „Wat wullt du denn in Hollywood?“, hätte seine ostfriesische Verwandtschaft häufig gefragt, wenn er mal wieder aus Amerika auf Heimatbesuch gewesen wäre, erzählte Carl Carlton bei seinem Auftritt am vergangenen Samstag in Aurich. Nun war und ist der gebürtige Westoverledinger eigentlich vorzugsweise im Osten der USA unterwegs. Dass das, was er aus New York, Memphis und New Orleans musikalisch mitgenommen hat, allerdings durchaus nicht von schlechten Eltern ist, davon durften sich rund 350 Zuschauer auf dem Konzert in der Stadthalle überzeugen.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 04. Dezember 2017
Bookmark and Share

Samstag, 2. Dezember 2017

Maßnahmen Popenser Straße

Vorschläge zwecks Image-Verbesserung
wj Aurich. Dass die Gegend rund um die Popenser Straße in Aurich nicht unbedingt den besten Ruf genießt, ist hinlänglich bekannt. Eine kürzlich von der Initiative „Prävention für Aurich“ (PFAU) in Auftrag gegebene Studie hat dies noch einmal bestätigt. Allerdings bleibt es in der Studie nicht bei der reinen Bestandsaufnahme. Sie präsentiert konkrete Verbesserungsvorschläge, die Linda Wehly vom Kommunikationsbüro Fecht & Helmig im Sozialausschuss der Stadt Aurich vorstellte.
Ausführlicher Bericht im Ostfriesischen Kurier vom 02. Dezember 2017
Bookmark and Share